• Startseite
  • Eine Perle Thailands - das facettenreiche Khao Lak

  khao-lak-palmenstrand


Erlebnis und Strand in Thailand – das facettenreiche Khao Lak


Hier erfahrt Ihr alles was Ihr wissen müsst, um Euren Khao Lak Aufenthalt perfekt werden zu lassen. . .

                           

 

 

 

1. Khao Lak - die Perle an der Andamanenküste

Entlang der Andamanen See an der Westküste von Thailand befindet sich die beliebte Baderegion Khao Lak. Die schier endlos langen Sandstrände erstecken sie auf ca. 25km und gelten als besonderes Highlight der Region.  Auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten und werden die ursprüngliche Vielfalt von Khao Lak lieben. Hinter den Sandstränden befinden sich Nationalparks mit unberührten Regenwäldern, interessanten Tropfsteinhöhlensystemen und bewachsenen Bergen, die nur darauf warten von Euch entdeckt zu werden!  Der größte und älteste Nationalpark von Thailand, der Khao Sok National Park mit seiner unglaublichen Vielfalt an Flora und Fauna, ist nur etwa 2 Autostunden von Khao Lak entfernt.
Dadurch könnt Ihr neben erholsamen Ferien am Strand, auch ganz viel entdecken und aktiv viel erleben. Die gesamte Region von Khao Lak steht unter Naturschutz, deshalb finden sich auch keine Liegen oder Sonnenschirme an den Stränden.

 

 

Klima in Khao Lak

 

In Khao Lak herrscht tropisches Klima. Neben der typischen Regen-und Trockenzeit gibt es die sogenannten Übergangsperioden, in denen Monsune vorherrschen, von April bis Mai und September bis Oktober. Die Trockenzeit beginnt Mitte November. Es wehen angenehme Nordostwinde, die See ist weitestgehend ruhig und die Sonne scheint fast ununterbrochen bei herrlichen 30Grad im Durchschnitt.  Die Temperaturen steigen, je weiter sich die Trockenzeit dem Ende neigt.  In der Green Season, wie die Regenzeit auch genannt wird, wechselt sich die Sonne mit Regenschauern ab, die dabei besonders häufig am Nachmittag auftreten. In einigen Strandregionen ist das Baden im Meer in dieser Zeit nur eingeschränkt möglich, da es immer wieder zu starken Wellengang kommt oder zu Unterwasserströmungen.  Vereinzelt werden auch Quallen bis an die Strände gespült, die das Baden beeinträchtigen. In den Monsunmonaten, im Mai und Oktober, gibt es besonders heftige Wettererscheinungen wie starke Regenfälle, Stürme und Gewitter. Khao Lak ist durchaus ein Ganzjahresreiseziel. Dabei solltet Ihr aber die Besonderheiten an den einzelnen Strandabschnitten beachten.

 

 

        1000x373_khao-lak-pakarang-kantary-2013-gvt


 

2. Die Strände von Khao Lak

Obwohl sich die verschiedenen Strandabschnitte direkt aneinander reihen, unterscheiden sie sich stark in ihrer Art, Beschaffenheit und in ihrem Umfeld.
Wir möchten Euch nachfolgend die schönsten Strände von Khao Lak für einen rundum gelungenen Urlaub näher vorstellen und Euch die Unterschiede der einzelnen Strandabschnitte erklären.  

 

 

Bangsak Beach

 

Dieser Strand ist der nördlichste Strand von Khao Lak. Von der bekannten Urlaubsinsel Phuket  ist er ungefähr 90 km entfernt.
Für  die Anreise vom Flughafen auf Phuket zum ausgewählten Strandhotel, werden ungefähr zwei Stunden Fahrzeit  benötigt. 
Bangsak Beach ist ein besonders heller und breiter Strand. Er gilt als ruhigster Strandabschnitt der Region. Der naturbelassene Strand  fällt besonders flach ins Wasser ab und wird von grünen Kasuarinen Bäumen umsäumt. Bis zum Zentrum von Khao Lak sind es ungefähr 20km.


An diesem Strand gibt es:

  • Viel Ruhe
  • Hellen, bis weißen Sand
  • Viel Natur rundherum
  • Vereinzelt abgestorbene Korallen im Wasser
  • Einfache Thai Restaurants


An diesem Strand gibt es nicht:

  • Größere Restaurants oder Restaurants mit internationaler Küche
  • Geschäfte und Läden
  • Unterhaltungsmöglichkeiten und Bars um  Abends wegzugehen



Bangsak Beach eignet sich besonders gut für Besucher, die Ihren Urlaub zum Entspannen nutzen wollen.  

Er ist sehr ruhig, ist nicht „überlaufen“ und die Unterhaltungsmöglichkeiten sind nicht allzu vielfältig. Besonders einladend sind romantische Spaziergänge bei Sonnenuntergang.  Wer das ursprüngliche Flair von Khao Lak ganz besonders genießen will, ist im Bangsak Village welches eingebettet in Palmen und Kasuarinen liegt, bestens aufgehoben.  

Wer doch einmal etwas unternehmen möchte, leiht sich am besten einen Motorroller aus und geht auf Erkundungstour!

      karte-khao-lak-bang-sak-beach

 

 

Pak Weep Beach

 

Der Pak Weep Beach ist eine geschwungene Bucht mit sehr hellsandigem und breitem Sandstrand. Vereinzelt finden sich Abschnitte, die etwas steiniger sind oder auch Felsen, die den Strand unterbrechen. Der Strand liegt südlich des Bangsak Beaches und nordöstlich des Coral Capes, welches besonders den südwestlichen Teil des Strandes vor Winden und Unterwasserströmungen in der Regenzeit schützt und starken Wellengang verhindert. Durch diese Schutzfunktion können Urlauber auch in der Green Season im Meer baden. Bis zum Zentrum von Khao Lak sind es ungefähr zehn Fahrminuten.  
An einigen Abschnitten des Strandes ist es ratsam im Wasser Badeschuhe zu tragen, da sich vereinzelt abgestorbene Korallenteile im Meer befinden.


An diesem Strand gibt es:

  • Hellen feinen Sand
  • Türkisblaues Wasser
  • Ländliches und naturbelassenes Umfeld
  • Moped Verleih
  • Restaurants und Bars, Minimarkt
  • Vereinzelt abgestorbene Korallen im Wasser



An diesem Strand gibt es nicht:

  • Ein größeres Zentrum mit Geschäften
  • Viele Unterhaltungsmöglichkeiten



Auch dieser Strand ist perfekt für ruhesuchende Gäste geeignet. 
Entlang des Strandes gibt es mehrere Restaurants und es lässt sich hervorragend am Strand entlang flanieren um dabei atemberaubende Sonnenuntergänge zu bewundern.

Um diese Ruhe noch mehr genießen zu können, empfehlen wir euch das hochwertige Beyond Resort. Die Villen dieses Erwachsenenhotels reihen sich entlang einer tropischen Gartenanlage bis hin zum Strand.

      karte-khao-lak-pak-weep-beach 

 

khao-lak-pak-weep-beyond-resort-2013-gvt

 

 

White Sand Beach

 

An den Pak Weep Beach schließt sich westlich der wunderschöne White Sand Beach an. Dieser breite Strand Abschnitt zeichnet sich durch seinen besonders hellen Sand, der fast schon an Puderzucker erinnert, aus und ist damit einer der beliebtesten und schönsten Strände im Norden von Khao Lak. Das türkisblaue Wasser in Kombination mit den zahlreichen Palmen erinnert an verträumte Postkartenmotive.



An diesem Strand gibt es:

  • Besonders schöne Foto Hotspots
  • Schnorchel Möglichkeiten 
  • Weißen Puderzucker Sand
  • Charmante, lokale Restaurants
    (in der Low Season geschlossen)
  • Lediglich 3 kleine Bungalow Resorts.

 

An diesem Strand gibt es nicht:

  • kein Zentrum
  • viele Hotels
  • Unterhaltungsmöglichkeiten

 

Dieser traumhaft schöne Strand wirkt besonders romantisch.
Durch die geringe Anzahl der Resorts ist er sehr ruhig und lädt förmlich dazu ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Passend dazu befindet sich an diesem Strand das ultimative The Sarojin das Luxus, Flair und Design vereint und seinen Gästen sprichwörtlich jeden Wunsch von den Augen abliest. 

               karte-khao-lak-white-sand-beach_1

 

Pakarang Beach

 

Der Pakarang Beach befindet sich in unmittelbarer Nähe des Coral Capes, das auch Laem Pakarang genannt wird.  Es besteht aus Felsplatten die unter Wasser liegen und zum Teil mit Korallen bedeckt sind. Bei Ebbe ragen die Felsformationen vereinzelt majestätisch aus dem Wasser empor. Während der Regenzeit tummeln sich viele Surfer im Bereich des Coral Capes, da dann die Wellen besonders gut brechen.  Der Strand von Pakarang selbst liegt westlich des White Sand Beaches und nördlich des Khuk Khak Beaches. Er erstreckt sich auf einer kleinen Landzunge und ist sehr feinsandig. Besonders Einheimische nutzen das Ende der Landzunge gern für ein gemütliches Picknick.


An diesem Strand gibt es:

  • Besonders schöne Foto Hotspots
  • Schnorchel Möglichkeiten  
  • Hellen Sand
  • kleine Strandbars, Caffees und Restauranst
  • Surf Möglichkeiten


An diesem Strand gibt es nicht:

  • kein Zentrum
  • viele Hotels
  • viele Unterhaltungsmöglichkeiten


Wie auch die anderen beiden Strände, ist dieser Strandabschnitt besonders für Gäste geeignet, die in ihrem Urlaub gerne entspannen möchten und ihre Ruhe haben wollen.

Die Umgebung ist sehr naturbelassen. Sonnenuntergänge lassen sich besonders gut von der Spitze des Coral Capes genießen, denn von dort aus erhaltet Ihr einen herrlichen Blick auf die angrenzenden Strände. 

Mit dem sehr modernen Kantary Beach Hotel Villas & Suites Khao Lak trefft Ihr an diesem Strand eine gute Entscheidung. Das weitläufige Areal der Anlage bietet neben dem traumhaften Strand mehrere Restaurants und auch einen eigenen Mini Markt.  

     karte-khao-lak-pakarang-beach

 

 

Khuk Khak Beach

 

Der Khuk Khak Beach ist mit seinen Acht Kilometern einer der längsten Strände von Khao Lak. Beginnend im Norden, nahe dem Coral Cape wo der Sand noch sehr hell ist, erstreckt er sich bis in den Süden und endet kurz vor dem Zentrum von Khao Lak. Hier ist der Sand etwas dunkler und hat eine goldgelbe Färbung. Der Strand fällt überall sehr flach ins Wasser ab und ist von zahlreichen Palmen und Kasuarinen umrahmt. An zwei Stellen wird er durch schmale Flüsse unterbrochen.  Dabei bildet der eine, der Khuk Khak River, eine kleine Lagune. Der nördliche Strandabschnitt, der an dem Pakarang Beach grenzt, ist noch sehr ruhig. Je tiefer man in den Süden in Richtung Bang Niang Beach kommt, desto lebhafter wird es.  Die Umgebung verleitet zum Fahrrad fahren und wandern.


An diesem Strand gibt es:

  • Mehrere Restaurants
  • Ruhige und belebte Bereiche
  • Hochwertige Hotels
  • Ein kleines Zentrum, Khuk Khak Village
  • Ausflugsmöglichkeiten


An diesem Strand gibt es nicht:

  • Großes Zentrum mit vielen Läden
  • „einsame“ Abschnitte für einen ganz allein

 

Der Khuk Khak Beach ist sehr vielseitig.  Durch die ruhigen Abschnitte und den Zentrum in der Nähe, lässt sich Entspannung mit vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gut kombinieren.
Durch seine unglaubliche Länge, ist er perfekt für lange Strandspaziergänge.  Hier finden sich passende Resorts für jeden Geschmack.

Das frisch eröffnete
Devasom Khao Lak Beach Resort & Villas hat einen neuen Maßstab im Bereich Luxus gesetzt. Dieses kleine Resort besticht mit erstklassigem Service und einem ganz besonderen, urbanen Stil. 

Wer dagegen auf  Luxus verzichten kann, aber trotzdem die tolle Lage genießen möchte, ist im
Andamania Beach Resort & Spa sehr gut aufgehoben. Dieses kleine, familiäre Resort bietet viel Ruhe und ist nicht weit vom Zentrum entfernt.
 

         karte-khao-lak-khuk-khak-beach

 

khao-lak-khuk-khak-marriott-2013-gvt

 

 

Bang Niang Beach

 

Bang Niang Beach ist einer der beliebtesten Strände der Region. Zusammen mit dem Nang Thong Beach, der sich im Süden anschließt, bildet er das Herz von Khao Lak. Im Norden schließt sich der ewig lange Khuk Khak Beach an. Bang Niang ist mit seinen 50 Metern einer der breitesten Strände in der Region. Der goldgelbe Sand wird von zahlreichen Bäumen umrahmt. Hinter dem Strandbereich befindet sich ein kleines Zentrum, wo sich nicht nur viele Geschäfte, Restaurants und Bars befinden, sondern auch die BoKoSo Busstation. Von hier aus fahren Busse nach Phuket,  zur Phang Nga Bay oder auch bis nach Bangkok.


An diesem Strand gibt es:

  • Ein Zentrum mit Geschäften
  • Viele Restaurants
  • Viele Hotels
  • Sehr breite Strandabschnitte
  • Ausgeh- und Unterhaltungsmöglichkeiten

 

An diesem Strand gibt es nicht

  • Viel Ruhe oder Entspannungsmöglichkeiten
  • Hellen bis weißen Sand



Der Strand bedient zahlreiche Urlaubsinteressen.
Gerade unternehmungslustige Urlauber sind hier bestens aufgehoben.  Für Reisende,  die sehr viel Ruhe und Entspannung suchen, ist dieser  Strandabschnitt dagegen nicht so geeignet.

Eine gute Mischung aus Moderne und dem traditionellem Thai Stil bietet das charmante
Mukdara Beach Resort.  Der  große und schön angelegte Garten vermittelt das Gefühl von Ruhe inmitten der eher lebhaften Umgebung.  Eine gute Kombination für jede Altersklasse.

         karte-khao-lak-bang-niang-beach

 

Nang Thong Beach

 

Der ca. zweieinhalb Kilometer lange Nang Thong Beach wird auch als goldener Hauptstrand bezeichnet, da er sich direkt an den eigentlichen Ort Khao Lak anschließt. Im Norden grenzt er an dem Bang Niang Beach.  Nang Thong zählt zu den schönsten Stränden der Region, da er landschaftlich ganz besonders vielfältig ist. Er wird immer wieder durch imposante  Felsformationen unterbrochen, die vereinzelt aus dem Wasser ragen.  Dadurch ist der Nang Thong Beach an einigen Stellen zwar nicht ideal zum Baden geeignet, dafür ist dieser Strandabschnitt aber besonders belebt.  In dem angrenzenden Zentrum finden sich viele Unterhaltungsmöglichkeiten, Restaurants und Geschäfte, die einiges an Abwechslung in die Urlaubstage bringen.


An diesem Strand gibt es

  • Ein Zentrum mit Geschäften
  • Viele Restaurants  und Bars
  • Viele Hotels
  • Felsformationen
  • Unterhaltungsmöglichkeiten

 

An diesem Strand gibt es nicht

  • Viel Ruhe oder Entspannungsmöglichkeiten
  • Hellen bis weißen Sand


Ganz besonders Gäste die Geselligkeit suchen und die ursprüngliche Natur schätzen, fühlen sich an diesem Strand pudelwohl. Durch seine Vielfalt ist der Nang Thong Beach unteranderem auch sehr beliebt bei Familien.

Hier empfiehlt  sich das 
Centara Seaview Resort Khao Lak mit seinen zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten für jede Altersklasse. Gerade auf das Wohl der kleinsten Besucher wird in diesem Hotel besonders geachtet.
 
Reisende, die besonders viel  erleben möchten, ob zu zweit oder als Gruppe und dabei ein Preisschnäppchen  erzielen möchten, werden das 
The Leaf Oceanside by Katathani lieben. Es ist nur durch eine kleine Uferstraße vom Strand getrennt und liegt inmitten zahlreicher Unterhaltungsmöglichkeiten.

      karte-khao-lak-nang-thong-beach

 

 

Sunset Beach

 

Dieser Strand ist der mit Abstand kleinste Strand der Region. Die geschwungene Bucht nimmt gerade einmal  500 Meter ein. Im Norden schließt sich der Nang Thong Beach an. Trotz seiner geringen Größe  ist der Sunset Beach sehr beliebt, da er besonders hellsandig ist. Zwischen dem türkisblau schimmernden Wasser und dem tropischen Khao Lak Lamru Nationalpark im Hintergrund, mit seinen üppig grünen Wäldern und bewachsenen Bergen, ist hier ein Bereich,  an dem sich viel Stille genießen  lässt.  Wie der Name schon verrät, lassen sich von dem Strand atemberaubende Sonnenuntergänge beobachten.  Das Zentrum von Khao Lak ist nur wenige Kilometer entfernt, wo sich viele Ausgehmöglichkeiten befinden.
 


An diesem Strand gibt es

  • Unberührte Natur
  • Hellen bis weißen Sand
  • Nähe zum Zentrum
  • Unvergesslichen Ausblick
  • Ruhe und Entspannung

 

An diesem Strand gibt es nicht

  • Viele Restaurants und Bars
  • Weitläufigkeit
  • Viele Hotels

 

Auch dieser Strand bedient zahlreiche Urlaubsinteressen. Naturliebhaber werden den Dschungel „im Nacken“ lieben, aber auch die Aussicht, die der Strand bietet, ist hervorragend.
Gerade Besucher, die eine Mischung aus Entspannung, Natur  und Ausgehmöglichkeiten suchen, treffen mit diesem Strand die beste Wahl.

Das
Khaolak Paradise Resort hat durch den direkt angrenzenden Nationalpark die perfekte Lage. Zwischen dem grünen Dschungel und dem weißen Sand scheint die Anlage mit der Natur zu verschmelzen.

         karte-khao-lak-sunset-beach

 

 

Khao Lak South Beach

 

Der Khao Lak South  Beach, auch als Ao Thong Beach bekannt, ist der südlichste Strand der Region. Vom Flughafen Phuket wird knapp eine Stunde Fahrzeit benötigt. Nördlich und im Hinterland des Strandes liegt der unberührte Khao Lak Lamru National Park der zu dem türkisen Wasser und dem weißen Sand einen wunderschönen Kontrast bildet.  Der helle Sand erinnert schon fast an Puderzucker. Fast  800 Meter können Besucher den eingebetteten Strand entlang schlendern, bis er im Süden von Felsformationen abgegrenzt wird.  Das Zentrum mit zahlreichen Geschäften liegt etwa fünf Kilometer nördlich des Strandes und ist nach einem langen Spaziergang durch die herrliche Natur oder nach zehn Minuten mit dem Fahrzeug bequem zu erreichen.


An diesem Strand gibt es

  • Ruhe
  • Sehr weißen Sand und blaues Wasser
  • Grüne Umgebung
  • Wenige Restaurants
  • Ausflugsmöglichkeiten im National Park

 

An diesem Strand gibt es nicht

  • Viele Unterhaltungsmöglichkeiten
  • Geschäfte und Läden
  • Weitläufigkeit am Strand

 

Durch die naturbelassene, grüne Umgebung, die dem National Park zu verdanken ist, sind Naturfreunde besonders gut an diesem Strand aufgehoben.  Dadurch dass der Lamru Nationalpark der Khao Lak South Beach  von den  anderen Stränden abgrenzt, strahlt er  viel Ruhe aus und lädt zu sehr entspannten Urlaubstagen ein. Abwechslung bieten dabei Ausflüge in die wilde Natur des National Parks oder in das Zentrum von Khao Lak.
 

Das Khaolak Merlin Resort eignet sich zur Erholung besonders gut. Von den Kleinsten bis zu den ganz Großen, ist hier jeder Gast herzlich willkommen. Die Anlage bietet zahlreiche Möglichkeiten zu Freizeitgestaltung und besticht mit besonders schöner Umgebung.

       karte-khao-lak-south-beach

 

khao-lak-khao-lak-beach-gvt

 

 

 

3. Anreise und Hotelauswahl in Khao Lak


Anreise


Khao Lak liegt ungefähr 80 km vom internationalen Flughafen von Phuket entfernt. Da die Insel Phuket durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist, kann Khao Lak mit dem Taxi oder Bus in 70 bis 90 Minuten bequem und einfach erreicht werden. Empfehlenswert ist die Buchung eines sogenannten VIP Transfers, bei dem Fahrer & Reiseleiter bereits am Flughafen warten und es ohne Umwege zum Ziel in Khao Lak geht.
Mit so genannten Tuk Tuks und Bussen oder Gemeinschafttaxen ist die Anreise komplizierter und dauert wesentlich länger.

 
Hotelauswahl


In Khao Lak findet sich mittlerweile  eine so große Auswahl an Hotels , dass für jeden Geschmack und Geldbeutel eine Möglichkeit zu finden ist. Viele Unterkünfte in der Region spiegeln in ihrer Gestaltung und Architektur die sehr grüne, tropische und weitläufige Umgebung wider. Zu beachten ist, dass die gesamte Region Landschaftsschutzgebiet ist und weder Liegen noch Sonnenschirme am Strand erlaubt sind. Diese befinden sich in den weitläufigen, tropischen Gartenanlagen der Resorts, in denen Palmen Schatten spenden und die oft bis direkt an die endlosen Sandstrände von Khao Lak reichen.

 

 

 

4.Unterhaltungsmöglichkeiten in Khao Lak

Mit seinen endlosen Stränden, der atemberaubenden Natur als Kulisse und mittlerweile auch einigen Unterhaltungsmöglichkeiten ist Khao Lak mittlerweile ein Ziel für fast jedermann. Neben einem dreimal in der Woche stattfindendem Markt, welcher auf jeden Fall einen Besuch wert ist, empfehlen wir Ihnen auch einen „kulinarischen Spaziergang“ über die Food Street in Bang Niang. Mit einer riesigen Auswahl an thailändischen Leckerbissen ist jedem Besucher ein neues Geschmackserlebnis garantiert. Wenn auch aus traurigem Anlass, ist der „Police Boat 813 Park“ eine weitere Attraktion. Durch den Tsunami im Dezember 2004 wurde das Polizeiboot Kilometer weit von einer Flutwelle ins Land hineingetragen. Die Besichtigung des Parks dauert nur ungefähr zwanzig Minuten., ist aber den Kurzbesuch wert, weil  er einen Eindruck über die Naturgewalt von damals eindrucksvoll vermittelt. Ansonsten zählt Khao Lak zu den eher ruhigen Regionen Thailands. An den Stränden haben sich im Laufe der Jahre kleine, rustikale Restaurants und Bars entwickelt, die von ihren Besitzern mit Liebe und Kreativität immer wieder verändert und verwandelt werden. Auch in den jeweiligen Strandorten haben sich zahlreiche Cafes, Bars, Restaurants, Geschäfte und Reisebüros entwickelt. Bis heute findet man in Khao Lak aber eher Entspannung und Ursprünglichkeit und nicht das überbordende Nachtleben wie in Teilen Phukets, Pattayas oder Koh Samuis.

 

 

5. Die Umgebung von Khao Lak inkl. Tourempfehlungen

Nur etwa zehn Kilometer vom Zentrum Khao Laks entfernt, lohnt sich der Ausflug zum Chong Fah Wasserfall (auch Ton Chong Fah). Mit seinen fünf Kaskaden inmitten der dicht bewachsenen, tropischen und natürlichen  Umgebung ist er ein Ausflugsziel, das sehr einfach erreicht werden kann und wunderbaren Nachmittag verspricht.

Berühmt sind dagegen die beiden nächsten Ausflugsziele, der Khao Sok Nationalpark und die Phang Nga Bucht.

 

Der Khao Sok Nationalpark

Von Khao Lak Zentrum gut 70 km nördlich gelegen, ist er das Naturrefugium der Region schlechthin und begeistert durch seinen unberührten Dschungel, der sich an atemberaubend schöne Karstfelsenformationen schmiegt. Ausgedehnte Tropfsteinhöhlensysteme, seltene Tier- und Pflanzenarten, Wasserläufe und Dschungelseen sind die perfekte Kulisse für aktive Naturfreunde und Abenteurer. Ganz egal, ob es nun eine Fotosafari, Dschungelwanderungen, Tierbeobachtungen, Höhlentrekking, Wasserfallbesuche oder Kayakfahrten auf dem Cheow Lan Stausee oder dem Rachabrapha Stausee sind, Landschaft und Natur des insgesamt über 700 km² grossen Schutzgebietes, das seit 1980 Nationalpark ist, sind von beeindruckender Vielfalt und Schönheit. Durch seine Höhenlage zwischen knapp 400 und gut 600 m, ist das Klima hier etwas kühler, in der Regensaison im September und Oktober aber auch viel feuchter als an der Küste. Der höchste Berg ist knapp 1.000 Meter hoch. Bis heute beherbergt der Park seltene Tier- und Pflanzenarten und die Chancen, dass diese hier und in den angrenzenden Waldregionen überleben, stehen heute besser als noch vor einigen Jahren. Dazu gehören unter anderem Leoparden, der Malaienbär, Tiger und asiatische Elefanten sowie der Gelbe Nashornvogel. Darüber hinaus kommen viele Waldhirsche, wilde Schweine, Makaken, Eisvögel und eine unglaubliche Vielfalt an Schmetterlingen, bis hin zum prächtigen Schwalbenschwanz hier vor. Neuerdings haben sich sogar wieder Gibbon Gemeinschaften ausgebreitet, was als grosser Erfolg gewertet wird. Und auch die seltene, fleischfressende, Rafflesia kommt hier vor und wird bis zu 80 Zentimeter im Durchmesser gross.
Hier noch zwei ganz besondere Möglichkeiten, den Khao Sok Nationalpark hautnah zu erleben.
Das Elephant Hills Camp versucht die lokale Bevölkerung für den Erhalt des asiatischen Elefanten zu sensibilisieren und hat natur- und tierfreundliche Programme entwickelt.  In den zwei bis viertägigen Programmen erfahren Besucher und Gäste viel über die Dickhäuter und können intensive Begegnungen erleben. Darüber hinaus werden die lokalen Bauern mit in die Programme eingebunden und wer Elefanten lieber aus der Ferne beobachtet, dafür aber eins mit Natur und möglichst aktiv sein möchte, kommt im schwimmenden Zeltcamp und den Abenteuerprogrammen auf den Seen sowie bei Dschungelwanderungen auf seine Kosten.

 

 

unterseite-thailand-abenteuerlust-im-khao-sok-nationalpark-cheow-larn-stausee-bild-rechts-300-x-210
   elephant-hills-camp-khao-sok
surathani-khao-sok-national

 

Phan Nga Bay

Die Phang Nga Bay ist wie der Khao Sok Nationalpark einfach von Khao Lak zu erreichen und genauso wie dieser von den bizarren Kalksteinfelsformationen geprägt, aber hier stehen diese in einer fast lagunenhaft anmutenden Meereslandschaft der Andamanensee im Schatten der Insel Phuket. 42 kleine und grössere Inseln bilden diese einzigartige Landschaft, die zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Sie ist Heimat der so genannten Seezigeuner, früher, fischenden Halbnomaden, die sich im Lauf der Zeit hier angesiedelt haben, aber auch der seltenen Seeschwalben, deren Nester immer noch von skrupellosen Geschäftemachern ausgeraubt und an zahlungskräftige, meist asiatische, Kundschaft verkauft werden.
Berühmt wurde die Bucht noch bevor Sie Nationalpark wurde, weil Sie als Kulisse für den James Bond Streifen „Der Mann mit dem Goldenen Colt“ diente. Der Felsen, um den die Hubschrauber Verfolgungsjagden gedreht wurden, erhielt zu seinem original Namen Khao Ta Pu (oder auch Ko Ta-Pu) den international bekannteren Namen „James Bond Felsen“. Dieser aber auch und gerade die atemberaubend schönen Höhlenformationen, die mit Kanus erkundet werden können und die idyllischen Badebuchten sind ideale Ziele für Tagestouren oder mehrtägige Kayakabenteuer.

 

koh-lanta-blick-vom-strand-auf-den-indischen-ozean-bei-suedthailand-1000-x-400

 

Vorgelagerte Inseln

Nicht minder berühmt wie der James Bond Felsen und von ebensolcher landschaftlichen Schönheit sind die Similan Inseln. Ihr Name leitet sich vom malayischen Wort für „Neun“ – sembilan, ab und die neun Similan sowie zwei weitere Inseln zusammen bilden den Mu Ko Similan Nationalpark. Das berühmteste Motiv der auch bei Schnorchlern und Tauchern beliebten Inselgruppe ist betörend schöne Ao Kuerk Bucht. Ein Besuch der Similan Inseln lohnt ist im Rahmen einer Mehrtagestour und in Verbindung mit anderen Inseln und Traumstränden deutlich mehr, als ein Tagesausflug. Der Similan Nationalparkt wird in den Sommermonaten, in denen hoher Wellengang einen Besuch ohnehin schwer oder unmöglich macht, geschlossen.

Für die weiter nördlich gelegenen Surin Inseln gilt ebenso, dass sie am besten im Rahmen einer Mehrtagestour mit z.B. den Similan Inseln verbunden werden. Die Surin Inseln gelten unter Nicht Tauchern bis heute als Geheimtipp und von ihnen ist es nicht mehr weit bis in das zu Myanmar gehörende Mergui Archipel. Die üppig bewachsenen Inseln, die artenreiche Unterwasserwelt ist hier auch beim Schnorcheln zu bewundern und einsame, feinsandige Strände laden zum Verweilen ein.

 

 

 

Phuket

Phuket war lange vor Khao Lak bekannt und beliebt und galt als die Perle der Andamanensee. Um sich ein Bild von Thailands grösster Insel zu verschaffen, ist ein Aufenthalt in Khao Lak zwar nicht die einzige Möglichkeit, aber mit Fahrzeiten von 90 bis 120 Minuten bis zu den bekanntesten Orten von Phuket immer noch so einfach machbar, dass ein Abend im Nachtleben von Patong verbracht werden kann. Von Phuket erreicht  man per Schnellboot die Phi Phi Inseln und weitere kleine Eilande, wie z.B. Koh Hae, auch Coral Island genannt oder Koh Yao Yai und Koh Yao Noi.

 

 

phuket-naithon-beach-sonnenuntergang-am-andaman-white-beach-resort
phuket-kamala-beach-2015-tat

 

 

6. Kontakt zu Thailand und Khao Lak Kennern

 

Sie haben Fragen an einen Khao Lak Experten oder möchten mehr über das Land des Lächelns und Möglichkeiten für die Verwirklichung Ihrer ganz persönlichen Reise nach Khao Lak und Thailand erfahren. Dann schreiben Sie uns unter:

thailand@id-reisewelt.de

oder greifen Sie zum Telefon und rufen uns unter +49 3491 50788-0 an.

 

Sie möchten Sich noch einmal ganz in Ruhe einen Überblick über unser vielfältiges Khao Lak Angebot machen? Hier werden Sie fündig!
 

Anfrage stellen    |   Suche   |   Ihr Reiseplan