Aktuelles


+++ Thailand: Schweres Unglück auf Koh Samui +++
21.08.2017 14:03:24

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am vergangen Wochenende auf der Ferieninsel Koh Samui. Ein deutsches Paar wurde auf Ihrem Motorroller von einem entgegenkommenden Pickup erfasst. Das Paar wurde bei dem Unfall getötet. Der genaue Unfallhergang wird nun von den thailändischen Behörden ermittelt. Der Fahrer des Pickups wurde wegen rücksichtslosen Fahrens und fahrlässiger Tötung in Gewahrsam genommen. Laut Ermittlungsangaben war das Paar auf dem Weg zum Lamai Beach als es zu dem tragischen Unglück kam.

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Unwetterwarnung +++
18.08.2017 12:34:56

Eine Warnung vor starken Unwettern, gab nun das Meteorologische Institut Thailands bekannt. Betroffen ist das ganze Land, jedoch werden in einigen Regionen besonders starke Unwetter vorausgesagt. Betroffene Regionen im Norden sind Chiang, Rai, Lampang, Kamphaeng Phet, Chiang Mai, Mae Hong Son, Nan, Phayao, Phetchabun, Phrae, Tak, Phichit. Im Nordosten und Zentralthailand müssen die Regionen Nakhon Ratchasima, Chaiyaphum, Non Bua Lamphu, Udon Thani, Chainat, Ang Thong, Kanchanaburi, Lopburi, Nakhon Sawan, Singburi, Ratchaburi und Uthai Thani mit starken Unwettern rechnen. Besonders in den flacheren Regionen ist mit Überschwemmungen zu rechnen. Zudem wurde davor gewarnt mit kleinen Booten auszulaufen, da die Wellen bis zu drei Meter hoch werden können.

KOMPLETT LESEN
+++ Indonesien zeigt Härte im Drogenkampf +++
16.08.2017 12:40:43

Laut eines Berichtes der Organisation Amnesty International sind die Maßnahmen gegen den Drogenkampf, in Indonesien, im Vergleich zum Vorjahr, extrem gestiegen. Laut der Organisation nimmt sich das Land ein Beispiel am Drogenkampf der philippinischen Regierung. So wurden in diesem Jahr bereits dreimal so viele mutmaßliche Drogenhändler von der Polizei getötet als noch im vergangen Jahr. Im vergangenen Monat erst, hatte der Präsident Joko Widodo, angeordnet, dass auf Drogenhändler, die sich der Festnahme widersetzen, geschossen werden soll. Amnesty International ist schockiert von diesem Vorgehen und appelliert an die Behörden, das auch Leute denen ein Drogenvergehen zur Last gelegt wird, respektiert werden müssen und ein Recht auf Leben haben.

KOMPLETT LESEN
+++ Indonesien: Tanz zum Erhalt des Regenwaldes +++
14.08.2017 09:58:10

Am vergangen Wochenende tanzten rund 10.000 Männer gegen die Vernichtung des Regenwaldes. Alle Männer stammen aus der Region Aceh und traten in traditionellen Kostümen auf. Es ist nicht das erste Mal, dass der sogenannte „Tanz der tausend Hände“ aufgeführt wird. Bereits vor sechs Jahren wurde der Tanz zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Zu dem Spektakel kamen tausende Zuschauer aus Nah und Fern. Der Tanz symbolisiert zum einen die Einheit der Menschen und zum anderen handelt der Liedtext vom Schutz des Regenwaldes in der Region. Denn der Regenwald ist durch die steigende Palmölproduktion gefährdet.

KOMPLETT LESEN
+++ Indien: Monsun sorgt für Erdrutsch +++
14.08.2017 09:56:32

Im Bundesstaat Himachal Pradesh kam es am vergangen Sonntag, durch den starken Monsun, zu einem schweren Erdrutsch. Der Erdrutsch ereignete sich unweit der Stadt Urla und riss zwei Busse in den Abgrund. Bei dem Unglück wurden mindestens 45 Menschen getötet. Laut Katastrophenschutzes konnten fünf Menschen gerettet werden. Die genauen Zahlen sind jedoch bislang noch unbekannt, da die Bergungsarbeiten noch andauern.

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: mehr Personal an Bangkoks Flughäfen +++
14.08.2017 09:55:21

Um die Einreise zu beschleunigen und den Anordnungen des Ministerpräsidenten Prayut Chan-o-cha Folge zu leisten, hat nun das Immigrationsbüro beschlossen, weitere Beamten an beide Bangkoker Flughäfen zu entsenden. Mit den 200 zusätzlichen Beamten soll die ständige Besetzung aller Einreiseschalter gewährleistet werden. Damit soll die Abfertigung beschleunigt und somit die Warteschlangen verkürzt werden. 

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Lobenswertes Hilfsprojekt +++
11.08.2017 14:18:38

In dem beliebten Touristenort Hua Hin haben Schüler der Klai Kangwon School nun ein ganz besonderes Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Die Schüler unterstützen Beamten und Touristen gleichermaßen. Sie fungieren als Dolmetscher/innen, erklären Formulare, informieren über Bußgelder oder sonstige Belange. Dadurch entlasten Sie einerseits die Beamten vor Ort und andererseits haben Touristen so die Möglichkeit ihre Anliegen in Ihrer Muttersprach vorzubringen. Bislang wird die Unterstützung immer am Wochenende angeboten, in Englisch, Französisch, Chinesisch, Japanisch und Deutsch. Durch das Projekt können die Schüler ihre Fremdsprachenkenntnisse üben und vertiefen.

KOMPLETT LESEN
+++ Philippinen: Ein Fall von Vogelgrippe +++
11.08.2017 14:17:00

Auf den Philippinen ist es erstmalig zu einem Fall von Vogelgrippe gekommen. In der Nähe der Hauptstadt Manila wurde nun in sechs Geflügelhöfen positive Tests bekannt. Laut Landwirtschaftsminister sind rund 37.000 Tiere verendet. Um eine Verbreitung des Virus zu vermeiden hat das Ministerium nun angekündigt, einen Kilometer um die einzelnen Höfe, etwa 400.000 Vögel keulen zu lassen. Von Übertragungen auf den Mensch ist bislang noch nichts bekannt. Zudem wurde Luzons Ausfuhr für Geflügelprodukte eingestellt und Experten werden nun der genauen Herkunft des Erregers auf die Spur gehen.  

KOMPLETT LESEN
+++ Philippinen: Leichtes Erdbeben +++
09.08.2017 16:32:26

Ein leichtes Erdbeben, mit der Stärke 4,6 auf der Richterskala, erschütterte heute in den frühen Morgenstunden die Region Surigao del Sur. Laut des philippinischen Institutes für Vulkanologie und Seismologie lag das Bebenzentrum rund 30 km nordwestlich der Stadt Tandang City. Opfer oder Schäden wurden bislang keine bekannt.

KOMPLETT LESEN
+++ Philippinen: Teilsperrung des Flughafens Cebu +++
09.08.2017 16:31:41

Der internationale Flughafen auf der philippinischen Insel Cebu wird am kommen Freitag, den 11.08.2017 teilweise gesperrt werden. Grund sind Reparaturarbeiten an der Start- und Landebahn. Dadurch soll es auch im Flugverkehr zu erheblichen Einschränkungen kommen. Bislang haben sowohl die Tiger Air als auch die Cebu Pacific Air Änderungen im Flugplan bekannt gegeben. Teilweise wurden sogar vorsorglich komplette Flüge abgesagt.

KOMPLETT LESEN