Aktuelles


+++ Quantensprung in der Fliegerei +++
17.11.2017 15:10:21

 

 

Fliegen und Emissionen, Fliegen und Klimawandel, Fliegen und Nachhaltigkeit. Der weltweit wachsende Flugverkehr hat eine grosse Verantwortung für den Klimaschutz, denn er trägt nicht unwesentlich zum Ausstoss von Kohlendioxid bei. Andererseits ist der internationale Flugverkehr Basis kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Austauschs und damit der Grundlagen für Frieden, Verständigung und Wohlstand.

Um diese Balance noch weiter in Richtung der positiven Effekte zu verschieben, hat sich Rolls Royce ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Bis 2025 soll es eine komplett neue Triebwerksgeneration geben, die nach Ansicht von Rolls Royce nichts weniger ist, als die grösste Revolution bei Flugzeugantrieben seit den 1980er Jahren.

Und entwickelt wird in einem kleinen Ort, etwa 6 Kilometer südlich von Berlin. Hier mehr lesen:

http://www.aerotelegraph.com/testanlage-dahlewitz-ultrafan-rolls-royce-testet-in-berlin-supertriebwerk

 

KOMPLETT LESEN
+++ Singapur: Einschränkungen der Autozulassungen +++
13.11.2017 14:21:13

Der Stadtstaat hat nun beschlossen die Zahl der Autozulassungen einzuschränken. Damit möchte die Regierung zum einen für ein besseres Klima als auch für mehr Platz sorgen. So sollen ab 2018 keine weiteren Privat- und Mietwagen mehr zugelassen werden. Somit besteht nur noch die Möglichkeit ein altes Kraftfahrzeug durch ein neues zu ersetzen. Rund 12 % der Landfläche Singapurs werden laut Landesverkehrsbehörde vom Straßennetz eingenommen. Wer dennoch ein Auto kaufen möchte, kann sich beim Autohändler ein Zertifikat kaufen, jedoch können die Preise dafür teilweise genauso hoch sein wie das Auto selbst. Sämtliche Zulassungszertifikate sind auf 10 Jahre begrenzt und müssen dann neue beantragt werden. Autohändler befürchten durch die neue Bestimmung einen enormen Rückgang der Verkaufszahlen. Um den Straßenverkehr generell zu entlasten soll zudem das öffentliche Nahverkehrsnetzt ausgebaut werden.

 

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Neues Flugziel für Qatar +++
09.11.2017 11:08:56

Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways geht auf Ihre Kundenwünsche ein und nimmt daher zwei neue Ziele in Thailand mit ins Programm. Zusätzlich sollen künftig auch Chiang Mai im Norden Thailands und die beliebte Touristenstadt Pattaya, am Golf von Siam, angeflogen werden. Die Strecke Doha – Chiang Mai soll ab Dezember anlaufen und ab Januar kommt dann der Flug zum Flughafen U-Tapao hinzu. Mit den neuen Flugzielen möchte Katar seine Beziehungen zum Königreich Thailand vertiefen. Bislang fliegt Qatar Bangkok, Krabi und Phuket in Thailand an.

KOMPLETT LESEN
+++ Philippinen: Erdbeben am Mayon +++
09.11.2017 11:08:09

Am Vulkan Mayon in der philippinischen Provinz Albay kam es in den vergangen Tagen immer wieder zu Erdbeben. Experten gehen nun davon aus, dass diese möglicherweise durch heftige Regenfälle und Taifune, bezw. die generelle Monsunzeit verstärkt werden können und somit die Gefahr eines Vulkanausbruchs steigt. Daher sind nun die Bewohner der Provinz zu erhöhter Aufmerksamkeit angehalten. Bislang gilt für den Vulkan noch die Alarmstufe 1, also in einem Radius von rund 6 km um den Vulkan ist das Gebiet für die Öffentlichkeit gesperrt.   

KOMPLETT LESEN
+++ Smog löst Gesundheitsnotstand aus +++
08.11.2017 10:32:04

In der Metropole Neu Delhi hat die Medizinervereinigung IMA nun den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Grund sind die höchst alarmierenden Feinstaubwerte, die bereits im nicht mehr messbaren Bereich von über 999 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft liegen. Aus diesem Grund sind seit heuten sämtliche Grundschulen der Stadt geschlossen. Besonders Kinder, Schwangere, ältere Menschen, Herzkranke und Asthmatiker sollten zurzeit nicht vor die Tür gehen. Laut  der Weltgesundheitsorganisation liegen unbedenkliche Feinstaubwerte bei maximal 50 Mikrogramm pro Kubikmeter. Als Grund für den extremen Smog wird zum einen das überstrapazierte Verkehrsaufkommen in der Stadt als auch die Verbrennung der Ernterückstände im benachbarten Bundesstaat genannt.

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Brücken-Festival +++
06.11.2017 09:58:19

Zwischen dem 24.November und dem 3. Dezember findet auch in diesem Jahr wieder das bekannte Brücken-Festival in Kanchanaburi statt. Dabei steht im Vordergrund den beim Bau der legendären Brücke Kwai gestorbenen Arbeitern zu gedenken. Mit festlichen Umzügen, kulturellen Präsentationen, Ausstellungen und einer Marktmeile wird das Fest begangen. Absoluter Höhepunkt des Festivals sind die Licht- und Tonshows mit Feuerwerk, die täglich zweimal stattfinden.

KOMPLETT LESEN
+++ Vietnam von Tropensturm heimgesucht +++
06.11.2017 09:57:10

Der Tropensturm „Damrey“ hat am vergangenen Wochenende in Vietnam gewütet und dort mindestens 50 Menschen das Leben gekostet. Meteorologen gehen davon aus das es der schwerste Taifun seit 2001 ist. Bislang gehen die Behörden von rund 370 zerstörten Gebäuden und etwa 49000 beschädigten aus, das genaue Ausmaß steht aber noch nicht fest. Die starken Regenfälle sorgten vielerorts für Überschwemmungen. Teilweise waren Regionen komplett von der Außenwelt abgetrennt. Im beliebten Badeort Nha Trang werden bislang auch noch 12 Menschen vermisst. Besonders stark betroffen waren das Zentrum und der Süden Vietnams. Laut Wetterprognose soll der Sturm in abgeschwächter Form weiter Richtung Kambodscha und Laos ziehen.  

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Touristenboot gesunken +++
06.11.2017 09:56:02

In der bei Touristen beliebten Phang-Nga Bucht kam es am vergangen Wochenende zu einem Bootsunglück. Ein Boot mit rund 16 Touristen und mehreren Thais an Bord erlitt kurz vor der Insel Koh Raya einen Motorschaden. Die Crew versuchte den Schaden zu beheben, als das Boot von einer großen Welle mitgerissen wurde und kenterte. Alle Insassen konnten von der Nationalparkbehörde gerettet werden. Eine Chinesin wurde bei dem Vorfall verletzt. Bereits am vergangen Freitag hatten Behörden vor starkem Wellengang und extremen Winden gewarnt und Booten empfohlen nicht auszulaufen.

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Kälteeinbruch in Nordthailand +++
03.11.2017 15:46:54

In den Bergregionen um die zweitgrößte Stadt des Landes, Chiang Mai,  sind die Temperaturen in den vergangen Tagen deutlich gesunken. Teilweise sank die Temperatur bis auf 5 Grad Celsius. So ist es auch für Besucher des Doi Inthanon Nationalparks momentan sehr frisch. Der Direktor des Parks geht davon aus, das falls die Temperaturen weiter fallen, auch mit Raureif zu rechnen ist. Der gleichnamige Berg Doi Inthanon ist mit 2.565 Metern der höchste Berg des Landes und liegt rund 50 km südwestlich von Chiang Mai.

KOMPLETT LESEN
+++ Monsun auf Koh Samui eingetroffen +++
03.11.2017 15:45:29

Der Monsun ist mit starken Winden und Regenfällen über die beliebte Touristeninsel Koh Samui hergefallen. Auch das Meer um die Insel ist so aufgewühlt, das Baden momentan an den meisten Stränden der Insel verboten ist. Besucher werden dazu angehalten immer auf die roten Flaggen am Strand zu achten, die das Badeverbot signalisieren. Auch einige Straßen sind überschwemmt, sodass der Verkehr stellenweiße nur eingeschränkt stattfinden kann.  Teilweise kommt es auch bei den Flügen zu Verspätungen, da das Starten und Landen durch das schlechte Wetter schwierig ist. Laut dem Meteorologischen Amt hält die Schlechtwetterfront noch bis morgen an. Auch andere Regionen sind vom Monsun betroffen. Unter anderem die Provinzen Prachuap Khiri Khan, Chumphon, Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Phatthalung, Songkhla, Ranong, Phang-nga, Phuket und Krabi soll sich auf Überschwemmungen vorbereiten.   

KOMPLETT LESEN