Aktuelles


+++ Philippinen: Jahrestag des Taifun „Haiyan“ +++
10.11.2015 10:23:23

Um den Opfern zu gedenken die bei dem Taifun „Haiyan“ vor zwei  Jahren ums Leben gekommen sind, haben zahlreiche Menschen am vergangen Sonntag versammelt. Bei dem Taifun sind etwa 6.300 Menschen getötet worden und es werden immer noch zahlreiche  Menschen vermisst. Auch nach zwei Jahren werden immer wieder noch Taifunopfer gefunden. Bei der Gedenkfeier dankte der Philippinische Präsident Benigno Aquino der internationalen Gemeinschaft für die Unterstützung und Großzügigkeit während des am bislang folgenschwersten Unwetters, welches die Philippinische Bevölkerung bisher erlebt hatte.

KOMPLETT LESEN
+++ Indonesien: Die etwas anderen Gefängniswärter +++
10.11.2015 10:22:47

Die Drogengesetze im Inselstaat gelten Weltweit als die schärfsten. Nun soll ein Spezialgefängnis auf einer Insel geschaffen werden, welches speziell für Drogenstraftäter eingerichtet wird. Um zusätzlich Korruptionen innerhalb des Gefängnissystems zu umgehen sollen rund um die Insel Krokodile angesiedelt werden. Laut Behördenchef Budi Waseso sind diese nicht bestechlich. Der Behördenchef möchte sich auch höchstpersönlich darum bemühen, dass die „wildesten“ Tiere eingesetzt werden. Trotz internationaler Proteste gibt es in Indonesien auch immer noch die Todesstrafe für Drogenvergehen.

KOMPLETT LESEN
+++ Thailand: Willkommenskomitee +++
10.11.2015 10:21:55

In der Provinz Chiang Mai wurden Touristen am Flughafen nun von einem Willkommenskomitee empfangen. Grund dazu sind die vom Tourismusamt erwarteten Rekordzahlen an Touristen. So rechnen die Behörden in der bevorstehenden Hochsaison mit etwa zwei Millionen Touristen aus aller Welt. Das Projekt mit dem Namen „ Check In Chiang Mai to High Season“ wurde vom Gouverneur Pawin Chamniprasat der Provinz Chiang Mai sowie Vertreter verschiedener Departments unterstützt.  Die anreisende Gäste wurden herzlich mit einem traditionellen Blumenkranz begrüßt und konnten sich mit traditionell gekleideten Thaifrauen fotografieren lassen.

KOMPLETT LESEN
+++ Streiks bei Lufthansa werden ab Montag ausgeweitet +++
08.11.2015 13:33:15

UFO, die Gewerkschaft der Flugbegleiter hat mitgeteilt, dass nach der Unterbrechung des Streiks des Kabinenpersonals am heutigen Sonntag, der Streik ab Montag ausgeweitet wird. Nachdem bis gestern nur die Stationen Frankfurt und Düsseldorf bestreikt wurden, und am samstag über 500 Flüge ausfielen, soll ab Montag die sation München hinzukommen.

UFO hat seine Mitglieder aufgerufen, ganztätig zu streiken und auch Langstreckenflüge nicht anzutreten. Es wird erwartet, dass am morgigen Montag deutlich mehr Flüge ausfallen werden, als am gestrigen Samstag.

Lufthansa Passagiere können sich auf der Internetseite der Deutschen Lufthansa aktuell informieren. Innerdeutsche Lufthansa Tickets, die vom Streik betroffen sind, könne  in Fahrkarten der Deutschen Bahn geändert werden.

Nicht betroffen sind weiterhin Flüge der Lufthansa Tochtergesellschaften, wie Eurowings, Germanwings, Swiss, Austrian, City Line.


 

KOMPLETT LESEN
+++ Emirates fliegt weiterhin nicht nach Bali +++
07.11.2015 13:05:58

Emirates hat bis einschliesslich heute als einzige bedeutende Fluggesellschaft den Flugbetrieb von und nach Bali weiterhin nicht wieder aufgenommen. Emirates Passagiere werden gebeten über Jakarta nach bzw. von Bali zu reisen.

Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Bali Gästen, die von Emirates befördert werden.

KOMPLETT LESEN
+++ Frankfurt & Düsseldorf sollen bestreikt werden +++
06.11.2015 08:55:42

Die Flugbegleiter Gewerkschaft UFO hat mitgeteilt, dass heute die Lufthansa Basen in Frankfurt und Düsseldorf bestreikt werden sollen.

Dagegen soll am Sonntag nicht gestreikt werden und auch bleiben alle Sationen in Baden Württemberg und Bayern wegen der dortigen Schulfererien bis zum Wochenbeginn ausßen vor.

KOMPLETT LESEN
+++ Lufthansa Kabinenpersonal streikt ab Freitag 12 Uhr +++
05.11.2015 23:06:32

Die Gewerkschaft der Lufthansa Flugbegleiter - UFO - hat heute mitgeteilt, dass die Verhandlungen mit der Lufthansa gescheitert sind. Das Kabinenpersonal wird ab morgen, Freitag, den 06.11.2015 in einen achttägigen Ausstand treten. Offen liess die Gewerkschaft, welche Flüge im Einzelnen betroffen sein werden. Man will jeweils 3 Stunden vorher die Lufthansa informieren, um die Reaktionen zu erschweren und die Auswirkungen des Streiks deutlicher spürbar zu machen.

Betroffen werden Flüge der Lufthansa Muttergesellschaft, nicht aber der Tochtergesellschaften im Konzern, wie Eurowings, Germanwings, Swiss, Tyrolean und Austrian sein.

Wir bitten alle Lufthansa Passagiere, die öffentliche Berichterstattung aufmerksam zu verfolgen und sich aktuell auf: http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen zu informieren.

Eine Verhaltensempfehlung kann auf Grund fehlender Aussagen der Gewerkschaft aktuell nicht abgegeben werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten aller Lufthansa Passagiere sehr.

KOMPLETT LESEN
+++ Flughafen Bali wieder offen +++
05.11.2015 14:15:00

Der internationale Flughafen auf Bali - Ngurah Rai - hat am späten Abend (Ortszeit) den Betrieb wieder aufgenommen. Fluggesellschaften wie Singapore Airlines und Tiger Airways starten und landen bereist wieder auf der zu Indonesien gehörenden Insel.

Aktuelle Inormationen zum Flugstatus bietet der Flughafen Bali auf folgender Webseite an:

http://www.baliairport.com/flight-status-arrivals-departures/

KOMPLETT LESEN
+++ Flughafen Bali weiter geschlossen +++
05.11.2015 09:45:59

Der internationale Flughafen Bali bleibt auf Grund einer Anordnung indonesischer Flugsicherheitsbehörden mindestens bis Freitag, 06.11.2015 um 08.45 Uhr Ortszeit (01.45 Uhr MEZ) geschlossen. Darüber hinaus ist seit gestern Abend (Ortszeit) auch der internationale Flughafen Lombok geschlossen. Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Gästen und Kollegen vor Ort. Betroffene Gäste werden vor Ort betreut und betroffene Flüge werden in enger Zusammenarbeit mit unseren Airline Partnern umgebucht.

Betroffene Reiseverträge fallen uner die regeleungen Höherer Gewalt.

KOMPLETT LESEN
+++ Flughafen Bali wegen Vulkanasche geschlossen +++
04.11.2015 12:09:22

Der internationale und einzige Flughafen von Bali (Denpasar - I Gusti Ngurah Airport) ist seit gestern Abend (Ortszeit) geschlossen und der Flugbetrieb von und nach Bali ist bis auf Weiteres eingestellt. Ursache ist der Ausbruch des mehr als 3.700 m hohen Mt. Rinjani Vulkans auf der Nachbarinsel Lombok. Dieser war zuletzt 2010 ausgebrochen.

Der Flughafen von Lombok ist weiter geöffnet. Auch alle Flughäfen auf Java melden normalen Flugbetrieb. Wann der Flughafen auf Bali wider öffnet, kann derzeit nicht vorhergesagt werden.

KOMPLETT LESEN
Anfrage stellen    |   Suche   |   Ihr Reiseplan