Gesundheitstipps für Dubai


Dubai ist ein sehr modernes Land, daher sollte man auch hier keine Krankheiten befürchten, mit denen man in Deutschland auch nicht rechnen würde. Öffentliche Toiletten und Restaurants sind sehr sauber gehalten, sodass man geringes Risiko vor Ansteckungen oder Infizierungen haben muss.

Es gelten dennoch Empfehlungen wie:

  • keine ungeschältes Obst oder Gemüse essen
  • kalte und lauwarm gehaltene Speisen vermeiden
  • nicht genug erhitzte Meeresfrüchte meiden

Es sind keine Impfungen für einen Besuch in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten vorgeschrieben, empfohlen werden die normalen Impfungen, die auch in Deutschland üblich sind. Dubai ist malariafrei.

Skorpion-Bisse

Bei einer Übernachtung oder einem Besuch in der Wüste um Dubai  sollte man auf Skorpione achten. Diese sind von Natur aus nicht aggressiv und werden nur gefährlich, wenn Sie sich bedroht fühlen. Dennoch sollte man steht darauf achten, denn die Krabbler verstecken sich unter schattigen Steinen, Baumstämmen oder gar in Schlafsäcken und leeren Schuhen – daher gilt, immer alles ausschütteln, um sicher sein zu können. Auch im Sand vergraben sich Skorpione gern, sodass man bei einem Spaziergang nach Möglichkeit immer Schuhe tragen sollte. Ein Skorpionsbiss sollte umgehend einem Arzt vorgestellt werden.

Wüste um Hatta nahe im Emirat Dubai