Tamil Nadu - Tempelwelten zum Verlieben

5-tägige Privatrundreise durch das grüne Südindien

Tamil Nadu - Tempelwelten zum Verlieben

Produktcode: MAAR5006
Dauer: 5 Tage / 4 Nächte
p.P. schon ab 545,-€

Architektur zum Staunen und Tempel die Begeistern, dafür ist der Bundesstaat Tamil Nadu weltbekannt. Auf dieser Reise wecken wir Ihren Entdeckergeist und entführen Sie in die traumhafte Welt Südindiens und zeigen Ihnen imposante Bauwerke aus der Zeit der Chola Könige, wo Prunk und Pomp auf der Tagesordnung stand, ein Hauch Kolonialcharme in Pondicherry und Gotteshäuser zu Ehren hinduistischer Gottheiten.  Tauchen Sie ein in die jahrtausendealte Geschichte der Region und genießen Sie 5 Tage Kultur und Erlebnisse pur!

Detailbeschreibung

Tag
1

Ankunft in Chennai - Mahabalipuram

Nach der Ankunft werden Sie bereits von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und eine herzliche Begrüßung später geht es auch schon direkt weiter in Ihr Hotel. Dort können Sie sich kurz frisch machen bevor Sie zur Stadtbesichtigung durch Chennai aufbrechen. Bereits im 17. Jahrhundert war die Stadt unter der Herrschaft der Briten ein wichtiger Handelsstützpunkt und auch heute noch gilt Chennai als aufstrebendes Industrie- und Geschäftszentrum. Erster Stopp ist die San Thome Kathedrale. Von den Portugiesen Kolonialherren im 16. Jahrhundert errichtet und später von den Briten im Neo-gotischen Stil neu erbaut erstrahlt das Gotteshaus heute in blendendem Weiß.  Ein weiteres Prunkstück der Architektur entdecken Sie beim Besuch des Kapaleeshwara Tempel. Der dem Gott Shiva geweihte Tempel ist nicht nur der wichtigste Tempel der Stadt sondern auch der älteste. Denn erstmals wurde der Tempel im 7. Jahrhundert von Dichter Sambandar erwähnt. Zwei üppig mit bunten Stuckfiguren verzierte Haupttürme führen in das Innere der Anlage, die vom sogenannten Kapaliswarar, dem Hauptschrein dominiert wird. Nach einem Abstecher in das Chennai Museum, welches bekannt für seine archäologischen Fundstücke und Münzen ist. Anschließend verlassen Sie Chennai und die Fahrt geht ins ca. 80 km entfernte Mahabalipuram. Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp in Kanchipuram, der ehemaligen Hauptstadt des Pallava Dynastie, mit dem Beinamen „Stadt der tausend Tempel“. Doch auch wenn die Stadt heute nur noch 200 Tempel beherbergt ist sie einer der sieben heiligen Orte des Hinduismus und daher auch ein beliebtes Pilgerziel. Bestaunen Sie hier faszinierende Tempel die zu den Meisterwerken der Pallava-Architektur zählen bevor Sie die letzte Tagesetappe antreten werden. In Mahabalipuram angekommen check-in und Übernachtung im Hotel. (F)

Tag
2

Mahabalipuram - Pondicherry

Oft wird Mahabalipuram auch Mamallapuram genannt, die Stadt der Küstentempel. Durch seine ideale Lage am Meer nutzten die Pallava Herrscher die Stadt als Hafen um regen Handel zu betreiben. Heute ist die Stadt beliebter Anlaufpunkt, denn die zahlreichen Tempel die von den Glanzzeiten der vergangen Dynastien zeugen und auch der etwa 20 km lange Sandstrand betören seinen Besucher.

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es gut gestärkt zur Erkundung Mahabalipurams. Es stehen sowohl der berühmte Shore Tempel, der wie der Name schon verrät am Strand steht, auch Arjuna’s Penance sowie die Fünf Rathas auf dem Programm. Bereits seit 1985 zählt der Tempelbezirk der Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe und das zurecht denn die zwischen 630 und 728 errichteten Tempel zeigen wunderschöne Skulpturen und Reliefarbeiten, die Sagen, Mythen und Alltagsszenen der Pallava verdeutlichen. Der Küstentempel wurde während der Herrschaft Königs Narsimha-Varman II. Rajasimha erbaut und soll einst sieben Tempel auf einer Fläche von zehn Hektar umfasst haben. Die Fünf Rathas sind aus Stein gehauene Tempel mit hinduistischen, buddhistischen und drawidischen sowie pyramidenförmigen Architekturformen. Eine aus Fels gehauene Meisterleistung ist auch das Arjuna’s Penance. Das übergroße Relief wurde aus zwei Megalithen geschlagen und erzählt die Geschichte des heiligen Flusses Ganges. Gegen Nachmittag heißt es dann Abschied nehmen von Mahabalipuram, denn entlang des Golf von Bengalen geht es weiter nach Pondicherry. Dort angekommen können Sie den restlichen Tag ganz nach Herzenslust gestalten. (F)

Tag
3

Pondicherry - Thanjavur

Das koloniale Stadtbild Pondicherrys zeigt deutliche den Einfluss seiner französischen Besetzer, die im Jahre 1673 die Stadt dem Sultan von Bijapur abgekauft haben. So war die Stadt lange Zeit auch die Hauptstadt von Französisch-Indien und auch heute noch ist der französische Lebensgeist zu spüren. So kann man neben zahlreichen im europäischen Stil errichteten Gebäuden auch das noch eine oder andere Straßenschild in französischer Sprache finden. Erster Stopp auf der Entdeckungstour durch Pondicherry ist der Aurobindo Ashram, ein klosterähnliches Meditationszentrum. Seinen Namen verdankt der Ashram seinem Gründer, dem bengalischen Philosophen und Mystiker Aurobindo Ghose. Dank seiner Ausstrahlung und Persönlichkeit zog es immer mehr Schülerinnen und Schüler in den Ashram und so hat sich die Einrichtung über die Jahre hinweg zu einer der Bedeutendsten der Stadt entwickelt. Aurobindo hat neben dem Ashram auch zahlreiche Betriebe wie Großküchen, Gästehäuser, Fabriken, Druckereien, Sportstätten und landwirtschaftliche Betriebe gegründet, die sich immer noch im Besitz des Ashrams befinden. Sie statten dem Ashram einen Besuch ab und erleben Hautnah das Alltagsleben der rund 1600 Mitglieder großen Gemeinde. Etwas außerhalb der Stadt liegt das Auroville, was so viel bedeutet wie „Stadt der Morgenröte“. Nicht von dieser Welt scheint hier das futuristische, sakrale Hauptgebäude oder auch Matrimandir genannt. Wie ein riesiger, goldener Fußball thront die Kugel im Herzen der Anlage. Auroville wurde geplant als eine Stadt in der Menschen aus alle Welt harmonisch miteinander Leben ungeachtet der Nationalität, dem Glauben und Weltanschauungen. Das 1966 ins Leben gerufene Projekt wurde auch von der UNESCO anerkannt und unterstütz. Nach dem Besuch von Auroville geht es ins Pondicherry Museum, welches mit einer Skulpturen-Galerie und archäologischen Zeugnissen aus der Zeit der Römer aufwartet. Auch eine Sammlung von seltenen Bronzen und Steinskulpturen der Pallava- und Chola-Dynastien, sowie Artefakte aus Arikamedu, einem antiken römischen Hafen, der sich einst unweit der Stadt befand, zeigen die bewegte Geschichte der Region. Im Anschluss an das Besichtigungsprogramm in Pondicherry geht es weiter nach Thanjavur. Hier stehe Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Übernachtung in Thanjavur. (F)

Tag
4

Thanjavur - Madurai

Mit dem Besuch des berühmtesten Tempels der Stadt starten Sie heute in den Tag, dem Brihadeeshwara Tempel.  Das imposante Bauwerk ist ein wunderschönes Zeugnis der mittelalterlichen hinduistischen Baukunst im Dravida-Stil. Umgeben von einer schützenden Mauer, die von 250 Linga-Statuen verziert ist befindet sich im Inneren der Anlage neben dem eigentlichen Tempel auch die drittgrößte Nandi Statue Indiens. Nandi wird in der hinduistischen Mythologie als Buckelstier dargestellt und gilt als treuer Diener des Gottes Shiva. Der während der Chola Zeit erbaute Tempel ist auf Grund der architektonischen Meisterhaftig- und Geschichtsträchtigkeit zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Ein weiteres kleines Schmuckstück und Zeuge längst vergangener Tage ist die Schwartz Kirche. Die in weiß gehaltene Kirche wurde 1779 vom dänischen Missionar Christian Schwarz erbaut. In der eher kleinen, schlichten Kirche befindet sich auch eine Skulptur die Schwarz auf seinem Totenbett zeigt umringt von Thanjavurs Maratha König Serfoji II und dem Missionar Guerike. Nach der Besichtigung geht es zurück ins Hotel. Es heißt Koffer packen, denn es geht weiter nach Madurai.

Die mehr als 2500 Jahre alte Stadt liegt am Vaigai Fluss und war während der Pandya Ära im 3. und 4. Jahrhundert nach Chr. nicht nur das Kultur- und Handelszentrum sondern auch die Hauptstadt des Reiches. Heute gilt Madurai als ein aufstrebendes Handelszentrum. Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet Sie am Abend. Es geht zur Hauptsehenswürdigkeiten Madurais, dem Menakshi-Tempel. Sie wohnen der traditionellen Abendzeremonie bei und können hautnah die Spiritualität miterleben. Sehen Sie wie hier der tief verwurzelte, hinduistische Glaube noch heute das Alltagsleben prägt. Übernachtung in Madurai. (F)

Tag
5

Abreise Madurai

Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und entsprechend Ihres Rück- oder Weiterfluges zum Flughafen Madurais gebracht. Hier endet Ihre Rundreise durch Tamil Nadu, es sei denn sie haben ein Anschlussprogramm gebucht. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Tamil Nadu - Tempelwelten zum Verlieben
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Tamil Nadu - Tempelwelten zum Verlieben

Produktcode: MAAR5006
Dauer: 5 Tage / 4 Nächte
p.P. schon ab 545,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Standard Variante:
Chennai: Royal Regency*** (Standard Zimmer)
Mahabalipuram: Mamalla Heritage*** (Standard Zimmer)
Pondicherry: Hotel Atithi*** (Superior Zimmer)
Thanjavur:  Hotel Gnanam*** (Deluxe Zimmer)
Madurai: JC Residency*** (Executive Zimmer)

Superior Variante:
Chennai: Pride Chennai**** (Deluxe Zimmer)
Mahabalipuram: Ideal Beach Resort**** (Gartenblick Zimmer)
Pondicherry: The Promenade**** (Deluxe Zimmer)
Thanjavur: Hotel Sangam**** (Executive Zimmer)
Madurai: Regency Madurai by GRT**** (Superior Zimmer)

Variante A - lokale, Englisch sprechende Reiseleitung während des Besichtigungsprogramms
Variante B - lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung während des Besichtigungsprogramms

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm laut Ausschreibung inklusive aller Eintrittsgelder
  • Übernachtungen je nach Kategorie in den aufgeführten Hotels
  • Mahlzeiten, wie beschrieben (F=Frühstück/ M=Mittagessen/ A=Abendessen)
  • alle Transfers während der Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Reiseleitung je nach gebuchter Variante englisch oder deutsch sprechend

Asiamar by ID Reisewelt Plus

  • ein Reiseführer Südindien bei Buchung im Rahmen einer Pauschalreise
  • englisch sprechende Reiseleitung und 24 h Notrufnummer vor Ort

Bemerkungen

Reiseleitung:
Auf Grund der Struktur des Landes werden in Indien unterschiedliche Reiseleitungen in den Destinationen eingesetzt, dabei treten regionale Unterschiede auf, die in der Herkunft, Bildung und in den Dialekten der Muttersprache begründet sind, so dass objektiv kein einheitlicher Standard angenommen werden kann.

Tempelbesuch:
Bitte beachten Sie das es sowohl im Natraja Tempel  in Chidambaram als auch im Sri Meenakshi Tempel in Madurai das Allerheiligste von Nicht-Hindus nicht betreten dürfen, doch kann dieses aus geringer Entfernung betrachtet werden.

Eine Rundreise zum Kombinieren!  
Diese 5-tägige Tour zeigt die traumhaften Perlen Tamil Nadus und lässt sich ideal mit einer Rajasthan oder auch Sri Lanka Rundreisen verbinden. Für alle Erholungssuchende bietet sich auch ein Badeaufenthalt an einem der zahlreichen Strände der Südostküste oder auch in Sri Lanka an.

Rundreise Kombinationstipps:

Die Magie der Klassiker – Rajasthans Perlen erleben >>> mehr Details
Durch Karnataka nach Goa >>> mehr Details
Glanzstücke rund um Dambulla >>> mehr Details
Einsteigerrundreise Sri Lanka >>> mehr Details

Hoteltipps für Strandliebhaber:

Abad Turtle Beach Resort >>> mehr Details
Shinagawa Beach by Asia Leisure >>> mehr Details

Anilana Nilaveli >>> mehr Details

Tourverlauf

Start: Chennai
Ende: Madurai

Preisinformationen

Preistabelle

Standard Variante A/ Verpflegung lt. Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
16.09.2019 - 19.12.2019
575,- EUR
735,- EUR
-
-
11.01.2020 - 15.04.2020
575,- EUR
735,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.04.2020
545,- EUR
675,- EUR
-
-

Superior Variante A/ Verpflegung lt. Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
16.09.2019 - 19.12.2019
655,- EUR
885,- EUR
-
-
11.01.2020 - 15.04.2020
655,- EUR
885,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.04.2020
615,- EUR
815,- EUR
-
-

Standard Variante B/ Verpflegung lt. Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
16.09.2019 - 19.12.2019
715,- EUR
875,- EUR
-
-
11.01.2020 - 15.04.2020
715,- EUR
875,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.04.2020
679,- EUR
815,- EUR
-
-

Superior Variante B/ Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
16.09.2019 - 19.12.2019
795,- EUR
1025,- EUR
-
-
11.01.2020 - 15.04.2020
795,- EUR
1025,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.04.2020
749,- EUR
955,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Wichtige Informationen:

Neue Kleiderordnung für Tempelbesuche im Bundestaat Tamil Nadu

Für Tempelbesuche im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu gelten seit 1. Januar 2016 neue Kleidervorschriften. Der neuen Regelung zufolge erhalten männliche Besucher nur Zutritt zu Tempeln, wenn sie lange Hosen  und langärmelige Oberteile tragen. Frauen müssen ebenfalls lange Hosen oder einen langen Rock sowie langärmelige Shirts tragen.
Jeanshosen, Leggings, kurze Röcke und Hosen, T-Shirts und Tops sind nicht gestattet. Diese Kleiderordnung gilt für die Rameswaram, Meenakshi und Kapaleeshara Tempel, kann aber kurzfristig und ohne Vorankündigung auch auf weitere Tempel des Bundesstaates Tamil Nadu ausgeweitet werden. Ihre lokale Reiseleitung wird Sie rechtzeitig über die vorgeschriebene Kleiderordnung informieren.

Übermittlung der Passdaten

Bitte beachten Sie, dass nach den lokalen gesetzlichen Vorschriften, für die Teilnahme an diesem Programm  die Übermittlung der Passdaten aller Teilnehmer nötig sind. Die Passdaten benötigen wir nach Buchung, wir informieren entsprechend. Bitte kennzeichnen Sie  uns übersandte Kopien deutlich als solche. Ein Beispiel finden sie unter „FAQ“ auf unserer Webseite. Die Daten werden vertraulich und gemäss den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Teilnahme nur mit dem Passdokument möglich ist, das Sie uns  übermittelt haben.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Freitag
  • Dienstag bis Samstag
  • Mittwoch bis Sonntag
  • Donnerstag bis Montag
  • Freitag bis Dienstag
  • Samstag bis Mittwoch
  • Sonntag bis Donnerstag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Indien

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.