Reisen wie die Maharadschas - Rajasthans imposantes Erbe

Wohnen in Palasthotels und Höhepunkte Rajasthans

Reisen wie die Maharadschas - Rajasthans imposantes Erbe

Produktcode: DELR5004
Dauer: 10 Tage / 9 Nächte
p.P. schon ab 2.739,-€

Leben wie einst die Maharadschas in imposanten Palästen und zusätzlich die beeindruckende und märchenhafte Welt Rajasthans entdecken. Während dieser zehntägigen Tour wird dieser Traum Wirklichkeit. Mit Delhi, Udaipur, Jodhpur, Jaipur und Agra sind die wichtigsten Orte integriert und egal ob das mächtige Meherangarh Fort, dass über der blauen Stadt Jodhpur thront, der Palast der Winde, der kaum mehr als eine schöne Fassade ist und natürlich das Taj Mahal, das auf der ganzen Welt für unsterbliche Liebe steht, alle diese Highlights - und noch viele mehr - stehen auf dem Programm der Reise.
Zudem wohnen Sie hauptsächlich in den weltweit für Luxus, Komfort, außergewöhnlichen Service und Qualität bekannten Häusern der Taj Hotelgruppe. Die Hotels in Udaipur, Jodhpur und Jaipur sind Paläste der einstigen Herrscher und geben die royale Lebensweise somit sehr authentisch wieder. Somit ist die ganze Reise, von der Unterkunft bis zu den Sehenswürdigkeiten, eine Reise in die Geschichte.

Der feine Unterschied

  • ausschließliche Nutzung staatlich geprüfter Reiseleiter
  • wohnen wie einst die Maharadschas in Palasthotels
  • Rikschafahrt in Old Delhi
  • Besuch eines Waisenhauses in Agra
  • kleine Präsente von der Reise

Detailbeschreibung

Tag
1

Ankunft in Delhi

Nachdem Sie am Flughafen von Delhi angekommen sind, werden Sie abgeholt und direkt in Ihr Hotel in der Stadt gefahren. Nach Ankunft Check-in im Hotel Taj Mahal Palace, je nach Ankunftszeit haben Sie den verbleibenden Tag zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Delhi.

Tag
2

Delhi

Ausgiebiges Frühstück im Hotel, danach beginnen Sie auch schon mit Ihrer Besichtigungstour durch Delhi. Erster Programmpunkt ist die Jama Masjid, eine aus rotem Sandstein erbaute Moschee. Sie gehört zu den größten Moscheen der Welt und ist eines der beeindruckenden Bauwerke, die während der Herrschaftszeit vom Großmogul Shah Jahan entstanden ist. Anschließend fahren Sie mit einer Rikscha durch die engen Gassen Old Delhis, ein wahres Erlebnis, wenn die Rikscha an den vielen Geschäften und kleinen Essensständen vorbeifährt. Weiter geht es in die Khari Baoli Straße, in der sich nicht nur irgendein Gewürzmarkt, sondern der größte in ganz Asien befindet. Bereits seit dem 17. Jahrhundert werden auf diesem Markt Gewürze, Kräuter, Reis und Tee offeriert. Nächstes Ziel ist das Raj Ghat. Ein schwarzer Gedenkstein markiert die Stelle, an der einer der bekanntesten Inder, Mahatma Gandhi, seine letzte Rede gehalten hat. Das Mausoleum für den Herrscher Humayun wurde erst 1565, also neun Jahre nach seinem Tod, von seiner ersten Frau erbaut. Der Bau ist von einer Doppelkuppel gekrönt und erstreckt sich in einer gepflegten Gartenanlage, durch die sich symmetrische Wasserwege schlängeln. Vorbei geht es am 42 Meter hohen Triumphbogen India Gate, mit dem an im Krieg gefallene Soldaten gedacht wird und an den Regierungsgebäude und Botschaftenviertel, die entlang des Jan Path zu finden sind. Den Abschluss des umfangreichen Besichtigungsprogramms bildet am Abend der Besuch des weißen, mit einer goldenen Kuppel geschmückten Sikh Tempels Bangla Sahib. Hier werden Sie nicht nur den hübschen Bau bewundern, sondern auch den fleißigen Helfern der Gemeinde bei der Arbeit über die Schulter schauen. Wer möchte, kann auch gern selbst Hand anlegen. Nach dem Besuch werden Sei zurück ins Hotel gefahren, Übernachtung im Taj Mahal Palace in Delhi. (F)

Tag
3

Delhi - Udaipur

Entspanntes Frühstück im Hotel, bevor Sie wieder zum Flughafen von Delhi gefahren werden. Sie fliegen nach Udaipur, der Stadt der Seen. Die idyllische Lage am See, die weiß getünchten Häuser und das Aravalligebirge im Hintergrund bilden eine romantische Kulisse. Nach Ankunft in der Stadt werden Sie zum Pichola See gefahren, denn Sie wohnen im Taj Lake Palace, das mitten im See gelegen ist. Erleben Sie hier Luxus pur und wohnen Sie wie einst die Maharadschas von Udaipur. Der Abend steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die Lage und den Blick auf den Stadtpalast, während Sie vielleicht ein gutes Glas Wein trinken. Übernachtung im Hotel. (F)

Tag
4

Udaipur

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel starten Sie zu Ihrer halbtägigen Besichtigungstour durch Udaipur. Auf dem Programm steht der Maharana´s City Palace, der Stadtpalast Udaipurs direkt am Ufer des Pichola Sees gelegen. Dieser Palast besteht heute aus drei Teilen, dem öffentlich zugänglichen Museum, einem Luxushotel und der Privatresidenz des Maharadschas. In dem Museumskomplex können Sie wundervolle Miniaturmalereien und farbenfrohe Mosaike bewundern. Sahelion ki Bari,  das „Haus der Frauen“, wie die Übersetzung des Namens lautet, war einst der Lustgarten des Maharadschas. Hier traf er sich mit den Damen des Hofes, um ungestört mit ihnen zu sein. Heute ist der gepflegte Park mit Rosen, Springbrunnen und Elefantenskulpturen vor allem ein ruhiger Rückzugsort vom hektischen Treiben auf den Straßen.
Am Nachmittag steht noch eine Bootsfahrt auf dem Pichola See auf dem Programm, während der Sie nochmals die traumhafte Szenerie genießen können. Sie besichtigen außerdem die Insel Jag Mandir, dessen hier erbauter Palast 1623 Zufluchtsort für den Herrscher Shah Jahan war. Danach geht es wieder zurück in Ihr Hotel. Übernachtung in Udaipur. (F)

Tag
5

Udaipur - Ranakpur - Jodhpur (Entfernung: ca. 262 km, Dauer: ca. 7 h)

Heute verlassen Sie Udaipur bereits wieder und Sie machen sich auf den Weg in das etwa sieben Stunden Fahrt entfernte Jodhpur. Die Fahrt führt vorbei an der Landschaft Rajasthans sowie durch urige Dörfer und kleine indische Städte. Während der Fahrt können Sie so das alltägliche Treiben beobachten und vielleicht kreuzt auch die eine oder andere Viehherde Ihren Weg. Unterwegs halten Sie in Ranakpur, wo Sie die wunderschönen Jaintempel der Stadt besichtigen werden. Allein der Haupttempel besteht aus 29 Hallen und 1.444 Säulen, die 20 Kuppeln verdeutlichen zudem die extremen Ausmaße der aus weißem Marmor errichteten Bauten aus dem 15. Jahrhundert.
Nach diesem beeindruckenden Besuch setzen Sie ihre Fahrt nach Jodhpur fort. Die Blaue Stadt, wie Jodhpur aufgrund der zahlreichen, blau gestrichenen Häuser auch genannt wird, liegt im Osten der Wüste Thar und besitzt eines der schönsten Forts des Landes. Nach Ankunft in der Stadt checken Sie in Ihr Hotel ein, das Umaid Bhawan Palace, ebenfalls ein Maharadschapalast, der teilweise als Museum und Hotel umfunktioniert wurde. Ein weiterer Teil ist noch heute der Maharadschafamilie vorbehalten. Übernachtung im Palasthotel. (F)

Tag
6

Jodhpur

Stärkendes Frühstück im Hotel, danach brechen Sie zur halbtägigen Stadtbesichtigung Jodhpurs auf. Erster Programmpunkt ist das imposante Meherangarh Fort, das hoch über der Stadt auf einem 120 Meter hohen Felsen thront. Insgesamt sieben mächtige Tore erlauben es, die bis zu 32 Meter hohe Festungsmauer zu durchqueren und ins Innere der Anlage zu gelangen. Wunderschöne, filigran verzierte Erker und Balkone, eiserne Wendeltreppen und die königlichen Räume zeugen noch heute von der einstigen Macht des Maharadschas Rao Jodha. Ganz in der Nähe der Festung befindet sich das Mausoleum Jaswant Thada, das aus weißem Marmor und für den Maharadscha Jaswant Singh II. sowie seine Nachfolger erbaut wurde. Portraits der ehemaligen Herrscher sind im Inneren des hübschen Baus zu finden. Zum Abschluss steht der Besuch des Museums im Umaid Bhawan Palast auf dem Programm. Der Palast wurde erst im 20. Jahrhundert und nur aus einem Grund erbaut: der Bevölkerung Arbeit zu geben. 16 Jahre dauerte es, bis der Prachtbau fertiggestellt wurde. Im Museum wird die königliche Vergangenheit der Stadt dargestellt. Gemälde, Antiquitäten, Porzellan, royale Kostüme und vieles mehr zeigen, wie die Maharadschas mit ihren Familien am Hof gelebt haben. Anschließend kehren Sie in Ihr Hotel zurück, wo Sie etwas entspannen können. Übernachtung in Jodhpur. (F)

Tag
7

Jodhpur - Jaipur (Entfernung: ca. 330 km, Dauer: ca. 7 h)

Direkt nach dem Frühstück verlassen Sie Jodhpur bereits wieder und treten die etwa siebenstündige Fahrt nach Jaipur an. Es geht abermals durch die Landschaft der Wüste Thar, vorbei an typisch indischen Dörfern und dem Alltagsleben. Nachdem Sie Jaipur, die rosarote Stadt, erreicht haben, checken Sie in Ihrem Hotel, dem Rambagh Palace ein. Auch hier erwartet Sie Luxus und Komfort auf höchstem Niveau. Den Abend haben Sie zur freien Verfügung, Gelegenheit, um die bunten Märkte der Stadt zu erkunden. Bekannt ist Jaipur außerdem für seine zahleichen Juweliergeschäfte, die wundervolle Schmuckstücke anbieten. Übernachtung im Hotel in Jaipur, in dem Sie wie die Könige leben werden. (F)

Tag
8

Jaipur

Ausgiebiges Frühstück im Hotel, danach beginnen Sie Ihre Besichtigungstour durch Jaipur. Die Stadt Jaipur wurde nach dem Maharadscha Jai Singh benannt, der bereits im jungen Alter von 13 Jahren der König von Amber wurde. Er liebte Architektur und Astronomie, was noch heute im Stadtbild erkennbar ist. Erster Programmpunkt ist der Besuch des etwas außerhalb der Stadt gelegenen Amber Forts. Es geht für Sie mit einem Jeep empor zum Fort. Hinduistische und Mogularchitektur verschmelzen in der Festung aus dem 16. Jahrhundert zu einem harmonischen Ganzen. Hier gibt es sowohl Audienzsäle als auch private Unterkünfte der einstigen Maharadschas, gepflegte Gärten, reich mit Malereien und Spiegelmosaike verzierte Wände und Paläste aus Marmor sind im Inneren der hohen Mauern zu finden. Danach geht es wieder zurück nach Jaipur, wo Sie zunächst den Stadtpalast besuchen werden. Dieser Palast ist immer noch zum Teil die Residenz der Maharadschafamilie. Der andere Teil wurde als Museum umfunktioniert und beherbergt Manuskripte, Kostüme, Gemälde, Teppiche, Waffen und vieles mehr. Weiter geht es zum Observatorium Jantar Mantar, eine im Freien befindliche Sternenwarte, dessen Bau von 1728 bis 1734 gedauert hat. Krönender Abschluss des Tages ist die Besichtigung des Hawa Mahal, dem Palast der Winde. Das beeindruckende Gebäude gehört zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten des Landes und diente nur einem Zweck. Die Frauen des Hofes sollten das Treiben auf den Straßen beobachten können, ohne selbst gesehen zu werden. Wie ein Fächer ragt das fünfstöckige Gebäude mit über 950 Fenstern und Nischen empor, hinter dem sich nur ein Treppenaufgang verbirgt. Nach diesem interessanten Tag kehren Sie in Ihr Hotel zurück, Übernachtung im Palasthotel der Taj Gruppe. (F)

Tag
9

Jaipur - Abhaneri - Fatehpur Sikri - Agra (Entfernung: ca. 250 km, Dauer: ca. 5 h)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Jaipur direkt wieder und setzen Ihre Rundreise fort. Ziel des Tages ist Agra. Unterwegs halten Sie in einem kleinen Dorf namens Abhaneri, das für die sogenannten „Baoris“, Stufenbrunnen, bekannt ist. Die Einwohner haben so eine einzigartige Möglichkeit geschaffen, Regenwasser zu sammeln. Auch in Fatehpur Sikri, der Geisterstadt, werden Sie noch eine Pause zur Besichtigung einlegen. Die kurze Blütezeit Fatehpur Sikris als Hauptstadt des Mogulreiches Akbars dauerte gerade einmal von 1571 bis 1585. Prächtige Bauten, breite Straßen und imposante Paläste bildeten auch hier das Bild der Stadt. Der schwierigen Wasserversorgung war es zu schulden, dass die Stadt nicht einmal 15 Jahre als Sitz des Königs diente.
Sie setzen Ihre Fahrt nach Agra fort. In Agra angekommen, besuchen Sie zunächst das Mutter Teresa Waisenhaus, in dem nicht nur verwaiste Kinder, sondern auch ältere Menschen, die nicht mehr alleine leben können, ein neues zu Hause gefunden haben. Nach diesem Einblick werden Sie in ihr Hotel gefahren, wo Sie die letzte Nacht während Ihrer Reise verbringen werden. Übernachtung in Agra. (F)

Tag
10

Agra - Delhi (Entfernung: ca. 231 km, Dauer: ca. 3,5 h)

Heute heißt es früh aufstehen, doch die Mühe lohnt sich. Denn heute werden Sie endlich das Taj Mahal besichtigen. Das aus weißem Marmor erbaute und mit unzähligen Einlegearbeiten verzierte Mausoleum ist wohl der schönste Liebesbeweis der Welt und nicht umsonst ein UNESCO Weltkulturerbe. Als die Lieblingsfrau vom Mogulherrscher Shah Jahan bei der Geburt ihres 14. Kindes ums leben kam, war der Herrscher so unglücklich, dass er kaum noch seine privaten Räume des Palastes verließ. Erst als er begann, seiner Mumtaz ein Denkmal und letzte Ruhestätte zu errichten, fasste er neuen Lebensmut. Er hat keine Kosten und Mühen gescheut und Ergebnis ist ein beeindruckendes Monument der Liebe, das jedem Besucher dem Atem raubt.
Anschließend geht es zunächst zurück ins Hotel, wo Sie in Ruhe frühstücken können. Danach setzen Sie Ihre Stadtrundfahrt fort. Die Bauarbeiten an der Festung des Roten Forts begannen 1565 und dauerten acht Jahre. Über 500 Gebäude sollen sich innerhalb der Festungsmauern befunden haben. Zur Zeit Akbars berührte der Fluss Yamuna die Festung, weshalb es noch heute mehrere Ghats an den Mauern gibt. In einem Marmorpalast im Inneren lebte auch Shah Jahan während seiner letzten Lebensjahre, als ihn sein Sohn Aurangzeb vom Thron gestoßen hat und die Macht an sich riss. Von seinen Räumlichkeiten konnte er aber das Taj Mahal sehen und so seiner geliebten Frau weiterhin ganz nah sein. Wenig besucht wird hingegen das Mausoleum Itmad-ud-Daulah, das in einer herrlich gepflegten und ruhigen Gartenanlage direkt am Ufer des Yamuna liegt. Das Mausoleum wurde auf einer ein Meter hohen Plattform erbaut und ist die Ruhestätte von Mirza Ghiyas Beg, dem Premierminister unter dem Herrscher Jehangir. Die filigranen Einlegearbeiten zeigen verspielte Blumenranken und geometrische Muster. Der weiße Marmor, aus dem das Mausoleum besteht, scheint einzig und allein als Fassung für die vielen Halbedelsteine zu dienen. Bevor es zurück nach Delhi geht, halten Sie noch in Sikandra, wo Akbar den Bau seines eigenen Mausoleums begann. Akbar war ein sehr toleranter Herrscher und so finden sich in seinem Mausoleum hinduistische, christliche, islamische, buddhistische und jainistische Elemente und Motive. Noch bevor das Mausoleum fertig war, verstarb Akbar und sein Sohn Jehangir beendete das Grabmal.
Nun heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von Agra. Sie werden zurück nach Delhi gefahren, wo Sie zunächst noch in ein Shoppingcenter gefahren werden, um letzte Einkäufe zu tätigen. Entsprechend Ihres Rück- oder Weiterfluges werden Sie dann zum Flughafen gebracht. Mit dem Transfer zum Flughafen Delhis endet Ihre Rundreise, die ihnen auf äußerst komfortable Weise Rajasthans imposantes Erbe näher gebracht hat. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Reisen wie die Maharadschas - Rajasthans imposantes Erbe
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Reisen wie die Maharadschas - Rajasthans imposantes Erbe

Produktcode: DELR5004
Dauer: 10 Tage / 9 Nächte
p.P. schon ab 2.739,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Preise für Alleinreisende im Einzelzimmer immer auf Anfrage und nur gültig nach Rückbestätigung. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung.

Hotels während der Reise

Delhi: Taj Mahal Palace (Deluxe Zimmer)
Udaipur: Taj Lake Palace (Luxury Zimmer)
Jodhpur: Umaid Bhawan Palace (Palace Zimmer)
Jaipur: Rambagh Palace (Palace Zimmer)
Agra: Taj Hotel & Convention Centre (Deluxe Zimmer)

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • 9 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels
  • Verpflegung wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Flug Delhi - Udaipur in Economy Class
  • lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung in Delhi, Udaipur, Jaipur, Fatehpur Sikri und Agra
  • lokale, Englisch sprechende Reiseleitung in Jodhpur
  • alle Eintritte und Abgaben laut Programm
  • Bootsfahrt auf dem Pichola Lake (Gruppentour)

Bemerkungen

Der Bootsausflug auf dem Pichola See wird abhängig von den Wetterbedingungen und dem Wasserstand des Sees durchgeführt.

 

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass das Taj Mahal freitags geschlossen ist.

 

Bitte beachten Sie, dass die Gepäckgrenze bei innerindischen Flügen bei 15 kg pro Person liegt. Die Gebühr für eventuell anfallendes Übergepäck liegt bei INR 300,00 pro Kilo und ist vor Ort zu entrichten. Die innerindischen Flüge werden zum tagesaktuellen Preis ausgestellt, wodurch es zu Aufpreisen kommen kann.

 

Auf Grund der Struktur des Landes werden in Indien unterschiedliche Reiseleiter in den Destinationen eingesetzt, dabei treten regionale Unterschiede auf, die in der Herkunft, Bildung und in den Dialekten der Muttersprache begründet sind, so dass objektiv kein einheitlicher Standard angenommen werden kann.

 

Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls Saisonzuschläge sowie obligatorische Dinner anfallen können. Diese erhalten Sie auf Anfrage.

Tourverlauf

Start: Delhi Flughafen
Ende: Delhi Flughafen

Preisinformationen

Preistabelle

Deluxe/laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.10.2019 - 15.04.2020
4629,- EUR
8315,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.09.2020
2739,- EUR
4579,- EUR
-
-

Deluxe Alleinreisender/laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.10.2019 - 15.04.2020
-
8665,- EUR
-
-
16.04.2020 - 30.09.2020
-
5319,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Besondere Buchungs-, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Von Bis Details

Bitte beachten Sie, dass für dieses Produkt von den AGB abweichende Zahlungsbedingungen gelten. Die Anzahlung beträgt 20 % nach Buchung.

Wichtige Informationen:

Übermittlung der Passdaten

Bitte beachten Sie, dass nach den lokalen gesetzlichen Vorschriften, für die Teilnahme an diesem Programm  die Übermittlung der Passdaten aller Teilnehmer nötig sind. Die Passdaten benötigen wir nach Buchung, wir informieren entsprechend. Bitte kennzeichnen Sie  uns übersandte Kopien deutlich als solche. Ein Beispiel finden sie unter „FAQ“ auf unserer Webseite. Die Daten werden vertraulich und gemäss den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Teilnahme nur mit dem Passdokument möglich ist, das Sie uns  übermittelt haben.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Mittwoch
  • Dienstag bis Donnerstag
  • Mittwoch bis Freitag
  • Donnerstag bis Samstag
  • Freitag bis Sonntag
  • Samstag bis Montag
  • Sonntag bis Dienstag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Indien

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.