Haridwar - auf der Suche nach Unsterblichkeit

Haridwar - auf der Suche nach Unsterblichkeit

Produktcode: DELR2039
Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
p.P. schon ab 235,-€

Seiner Lage am Ganges und die Berghänge des Himalayas im Hintergrund sowie der indischen Mythologie, laut der in Haridwar einer der insgesamt vier Tropfen der Unsterblichkeit zu Boden gefallen sein soll, verdankt die Stadt seine Bedeutung, eine der wichtigsten Pilgerstätten Nordindiens zu sein. „Das Tor zu Vishnu“, wie Haridwar übersetzt heißt, ist ein wichtiger Ausgangspunkt zu Pilgerreisen zu den vier heiligen Orten im Himalaya (Yamunotri, Gangotri, Kedarnath, Badrinath). Alle zwölf Jahre findet hier das Kumbh Mela, das größte religiöse Fest des Hinduismus, statt. Millionen Pilger kommen hierher, um das Totenritual zu Ehren ihrer Vorfahren zu begehen. Haridwar ist ein Ort, der sich seinen Glauben und Originalität über die Jahre bewahren konnte.

Rishikesh liegt an den Ausläufern des Himalayas und ist von einer wunderschönen bergigen Landschaft umgeben. Dieser Ort gilt als heilig, soll eine Meditation in Rishikesh doch zur Erlösung führen. Berühmt wurde die Stadt durch die Beatles, die ihrem Yogi einst in die „Yoga-Hauptstadt“ der Welt folgten. Jedes Jahr Anfang Februar findet hier auch die internationale Yoga Woche statt. Und welcher Ort könnte schöner zum Meditieren sein, als die Stadt, die an den Ufern des heiligen Flusses Ganges liegt.

Highlights

  • Haridwar – „Das Tor zu Gott“
  • Ausflug nach Rishikesh, der Yogahauptstadt Indiens

Detailbeschreibung

Tag
1

Delhi - Haridwar

Sie werden in Delhi abgeholt und zum Bahnhof für Ihre Zugfahrt nach Haridwar gebracht. Beobachten Sie während der 220 km langen Fahrt Richtung Norden die wechselnden Landschaftsbilder, vorbei an Städten und Dörfern, die sich gekonnt in die Umgebung schmiegen. Nach der Ankunft am Bahnhof in Haridwar Transfer zum Hotel und Check-in. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Haridwar bedeutet soviel wie „Das Tor zu Gott“ und ist die wichtigste Pilgerstätte für Hindus. Die Stadt erstreckt sich am heiligen Fluss Ganges, gespickt mit alten Tempeln und Ashrams. Die Gläubigen kommen aus ganz Indien, um ein reinigendes Bad im Wasser des Ganges zu nehmen. Denn der Glaube besagt, dass alle Sünden weggespült werden, wenn einmal im kalten Wasser des heiligen Flusses gebadet wird. Übernachtung im Hotel.

Tag
2

Haridwar

Genießen Sie ein stärkendes Frühstück, denn heute ist viel geplant. So stehen neben dem Daksh Prajapati Temple, dem Sapt Rishi Ashram, dem Parad Shivling Tempel in Kankhal sowie dem Bharat Mata Mandir zahlreiche weitere Tempel auf dem Programm.

Der Mansa Devi Tempel thront auf dem Bilva Parvat Berg rund 300 Meter über der Stadt und ist mit einer Seilbahn zu erreichen. Benannt nach der Tochter Shivas bietet sich von hier ein traumhafter Blick über Haridwar und den Ganges. Als meistbesuchter Tempel Haridwars gilt der Bharat Mata Mandir, welcher der Mutter Indien Tempel ist. Der von Swami Satyamitranand Giri gegründete Tempel wurde im Jahr 1983 vom ehemaligen Premierminister Indira Gandhi eröffnet und ist der Göttin Bharat Mata geweiht. Bharat Mata steht für „Aryavarta“, dem Mutterland des Hinduismus innerhalb des hinduistischen Nationalismus, nicht rein für die Republik Indien und gilt als Symbol für die „Vision eines vereinten Mutterlandes“. Eher wie ein Hochhaus mutet der Tempel an und ragt mit seinen 8 Stockwerken in den Himmel. Jedes Stockwerk hat dabei sein ganz eigenes Thema, so ist beispielsweise der erste Stock der Göttin Bharat Mata gewidmet und zeigt eine Statue der Göttin die üblicherweise mit vier Armen und einer safranfarbenen Robe dargestellt wird. Weiter geht es zum Chandi Devi Tempel. Er befindet sich etwa drei Kilometer südlich von Haridwar und wurde 1929 auf einem Hügel, dem Neel Hill erbaut. Vom Tempel, der der Göttin Chandi gewidmet wurde und am östlichen Ufer des Ganges gelegen ist, eröffnet sich einem ein herrlicher Blick auf die Umgebung.  Der Legende zufolge soll hier die Frau des Gott Shiva, die Göttin Parvati, die Dämonen Chand und Mund getötet haben, was ihr auch den Beinamen Chandi Devi eingebracht hat. Der Tempel gilt auch als einer der Siddh Peetha Haridwars, ein Gotteshaus in dem laut Gläubigen Wünsche in Erfüllung gehen. Nachdem Sie auch dem Parad (Mercury) Shivling Tempel in Kankhal, dem Bhuma Niketan, dem Parmarth, dem Maya Devidem Pawan Dham sowie den Daksh Prajapati Tempel einen Besuch abgestattet haben, geht es zum Shantikunj Ashram. Dieser wurde im Jahr 1971 auf einem kleinen Stück Land errichtet. Über die Jahre hinweg wurde der Ashram immer größer und erstreckt sich nun über ein riesiges Gebiet mit dem Namen Gayatri Nagar. Der Shantikunj Ashram gilt als Queller der Yug Nirman Yoja Bewegung, die sich dem Wiederaufbau der REgion in Bezug auf moralische und spirituelle Regeneration in Berücksichtigung des ehrwürdigen, uralten indischen traditionellen Erbes verschrieben hat. Zahlreiche spirituelle Führer und Lehrmeister haben den Ashram besucht, so auch seine Heiligkeit der Dalai Lama. Nach dem Besuch des Shantikunj Ashrams geht es wieder zurück nach Haridwar.Am Abend geht es zum Hari-Ki-Pauri, dem Hauptghat der Stadt, um dort der allabendlichen Aarti Zeremonie beizuwohnen. Die sogenannte Ganga oder Maha Aarti ist eine Andacht zu Ehren des heiligen Ganges, denn der Fluss ist nicht nur ein indischer Fluss sonder gilt als die Mutter aller Flüsse. Es wird gesagt, dass der Ganges Leben in Form von Wasser schenkt, ein Bad von Sünden reinwäscht und die Seele befreit. Nach Einbruch der Nacht tanzen hier, zu den gesungenen Sanskritmantren, leuchtende Opfergaben auf dem sanft dahinfließenden Ganges. Ein wahrhaft erhebender Moment. Traditionell werden neben Feuer auch Weihrauch, Sandelholz oder gereinigte Butter geopfert. Übernachtung im Haveli in Haridwar. (F)

Tag
3

Haridwar - Rishikesh - Haridwar

Auch diesen Tag starten Sie mit einem leckeren Frühstück, bevor für Sie wieder ein Auto mit Fahrer für individuelle Ausflüge bereit steht. Heute bietet sich ein Ausflug nach Rishikesh an, um die dortigen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Wandeln Sie  auf den Spuren der Beatles und besichtigen Sie beispielsweise das Triveni Ghat, welches direkt am Ganges gelegen ist und der wichtigste religiöse Ort für Waschungen im Ganges in Rishikesh ist. Auch der Bharat Mandir, der älteste Tempel der Stadt, direkt im Zentrum gelegen, lohnt sich für einen Besuch. Ein kleines Abenteuer ist der Gang über eine der Hängebrücken der Stadt, der Laxman Jhula. Auf dem wackeligen Weg über den Ganges muss auf die kleinen Affen geachtet werden, die alles klauen, was ihnen in die Finger kommt. Nach einem Besuch im Geeta Bhawan Ashram geht es wieder zurück nach Haridwar.  (F)

Tag
4

Haridwar - Delhi

Frühstück im Hotel, bis zum Transfer zum Bahnhof haben Sie noch mal Zeit zur freien Verfügung. Schlendern Sie noch ein letztes Mal durch Haridwar, möglicherweise finden Sie noch einige Mitbringsel und Andenken an diesen einzigartigen Aufenthalt in der heiligen Stadt. Zugfahrt zurück nach Delhi und anschließend Transfer zum Flughafen für Ihre Weiterreise.

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Haridwar - auf der Suche nach Unsterblichkeit
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Haridwar - auf der Suche nach Unsterblichkeit

Produktcode: DELR2039
Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
p.P. schon ab 235,-€

Hotels während der Reise

Standard Variante
Haridwar: Golden Tulip (Standard Zimmer)

Superior Variante
Haridwar: Godwin (Standard Zimmer)

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug
  • Zugfahrt von Delhi nach Haridwar und zurück
  • Auto mit Fahrer an Tag 2 und 3
  • 3 Übernachtungen im aufgeführten Hotel inkl. Frühstück
  • lokale, englisch sprechende Reiseleitung an den Tagen 2 und 3

Bemerkungen

Für alle Indienbuchungen benötigen wir bereits vor Reiseantritt die Reisepasskopie und eine Kopie des Visas.

Aufgrund der zeitigen Zugfahrt an Tag 1 empfiehlt sich eine Vorabübernachtung in Delhi.

Von Anfang Dezember bis Ende Januar kann es wegen starker Nebelperioden zu großen Zugverspätungen oder Ausfällen kommen. Unser Partner vor Ort wird Sie über eventuelle Programmänderungen informieren. Für die nötige Nutzung anderer Transportmittel werden gegebenenfalls Aufpreise vor Ort fällig.

Preisinformationen

Preistabelle

Standard / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.06.2020
235,- EUR
305,- EUR
-
-

Superior / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.06.2020
269,- EUR
339,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Wichtige Informationen:

Personenbezogene Daten bei Visabesorgung

Auf Grund der Datenschutz Grundverordnung (DGSVO) unterliegt die Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte besonderen Vorschriften, die uns wichtig sind. Die hier beschriebene Reise kann je nach Staatsangehörigkeit der Reisenden eine Visumspflicht begründen. Sollten Sie visapflichtig sein und die ID Reisewelt GmbH (Asiamar) mit der Besorgung Ihrer Visa | Ihres Visums beauftragen, stimmen Sie mit der entsprechenden Auftragserteilung ausdrücklich der Erhebung Ihrer auf Grund internationaler bzw. bilateraler Abkommen notwendigen personenbezogenen Daten durch uns und der Weitergabe an die zuständigen Konsulate | Konsulatsabteilungen, die für die Visaerteilung verantwortlich sind zu. Für die ordnungsgemässe Verarbeitung der Daten durch die Konsulate | Konsulatsabteilungen wird keine Haftung übernommen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an unberechtigte Dritte erfolgt durch uns nicht.

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Indien

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.