Flusskreuzfahrt zwischen Kultur und Natur entlang des heiligen Ganges

Kolonialgeschichte und ehemalige indische Mogulstädte erleben

Flusskreuzfahrt zwischen Kultur und Natur entlang des heiligen Ganges

Produktcode: KACCUAAC002
Dauer: 9 Tage / 8 Nächte
p.P. schon ab 1.769,-€

Der heilige Fluss Ganges, der für die Hindus von großer Bedeutung ist, durchfließt die große Ebene südlich des Himalayas und bildet damit die Lebensgrundlage für Millionen Inder. Nicht umsonst zählt diese Region zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Erde. Während dieser Kreuzfahrt erleben Sie das Leben am Fluss Ganges hautnah und haben zudem die Gelegenheit, die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Städte, die sich entlang der Ufer befinden, zu besichtigen. Doch neben den kulturellen Attraktionen werden Sie auch die idyllischen Flussufer, die Ursprünglichkeit in den indischen Dörfern sowie die Herzlichkeit der Dorfbewohner kennenlernen. Beginnen Sie Ihr Abenteuer und genießen Sie das unvergleichliche Flair des heiligen Ganges…

Highlights

  • mit etwas Glück Gangesdelfine sehen
  • eines der größten Lehrzentren der antiken Welt in Nalanda erkunden
  • den berühmten Jaintempel in Pawapuri besichtigen

Detailbeschreibung

Tag
1

Kolkata – Farakka

In den frühen Morgenstunden beginnen Sie Ihre Rundreise zunächst mit einer sechsstündigen Zugfahrt von Kolkata nach Farakka. In dieser Zeit fahren Sie vorbei an idyllischen Naturlandschaften, entdecken die verschiedenen Plantagen an Zuckerrohr oder Erdnüssen, beobachten belebte Menschenmassen oder entspannen und warten gespannt auf die unvergesslichen Erlebnisse, die diese Kreuzfahrt auf dem heiligen Ganges mit sich bringen wird.

Nachdem Sie am Bahnhof von Farakka, welches sich im indischen Bundesstaat Westbengalen befindet, angekommen sind, werden Sie zu Ihrem Schiff, dem Rajmahal gebracht. Dort werden Sie zunächst vom englischsprachigen Servicepersonal mit einem erfrischenden Getränk begrüßt. Nach einem kurzen Willkommensgruß haben Sie die Gelegenheit Ihr Schiff zu erkunden und Ihre Kabinen zu beziehen. Den Rest des Tages können Sie zur Entspannung an Bord nutzen. Das Schiff verfügt über ein einladendes Sonnendeck, das einen beeindruckenden Panoramablick auf den vorbeiströmenden Ganges bietet. Beobachten Sie die idyllischen Flussufer währenddessen Sie vom strahlenden Sonnenschein gewärmt werden. Doch auch der Spabereich lädt mit entspannenden Anwendungen zu einem Besuch ein. Am Abend wird im Saloon dann ein Abendprogramm für einen gelungenen Abschluss des Tages sorgen. (A)

Bevor Sie diese Kreuzfahrt stromaufwärts des heiligen Ganges beginnen, haben Sie die Möglichkeit, zuvor bei der Flusskreuzfahrt „Entlang des Hugli Rivers zu den historischen Stätten Bengalens“ bereits atemberaubende Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses Hugli zu besichtigen. Bei dieser Kombination unternehmen Sie zusätzlich einen Ausflug, der Sie nach Pandua führt. So werden Sie hier unter anderem die Andina Moschee, die im 14. Jahrhundert errichtet wurde, bestaunen können. Diese Moschee war einst mit einer ungefähren Länge von 150 Metern und einer Breite von ca. 80 Metern die größte Moschee Indiens. Heute können Sie noch Teile des Gebetsraumes und die Frauenempore besichtigen. Mit neuen Eindrücken werden Sie zurück nach Farakka gefahren, wo Ihr Schiff bereits die Schleuse passiert hat.

Tag
2

Farakka - Rajmahal – Manihari Ghat

Am Morgen verlassen Sie Farakka und fahren den Ganges flussaufwärts. Bevor Ihr Schiff in Rajmahal die Anker setzt, können Sie für einen Moment den Ausblick auf das umliegende gleichnamige Gebirge genießen. In der Stadt selbst erwartet Sie die typisch indische Atmosphäre mit mehreren Moscheen aus verschiedenen Jahrhunderten. Ursprünglich wurde Sie vom Großmogul Akbar, einem der bedeutendsten Herrscher Indiens, im 16. Jahrhundert als Hauptstadt Ostindiens gegründet. Dieser benannte die Stadt zunächst auch als Akbarnagar, erst später wurde sie umbenannt. Eine weitere Besonderheit von Rajmahal ist, dass Shah Jahan, der Architekt des Taj Mahal, ein Großteil seiner Jugend hier verbracht hat. Hier sind noch heute die Ruinen von Palästen, Forts und Moscheen aus der vergangenen Zeit zu bestaunen, die mittlerweile durch den Einfluss der Natur von Pflanzen bewachsen sind.
Nach diesen Ausflügen kehren Sie zurück an Bord Ihres Schiffes, wo Sie mit einem erfrischenden Getränk begrüßt werden. Sichern Sie sich einen Platz auf dem Sonnendeck und genießen Sie den Moment, bis Sie Manihari Ghat erreichen. Dieses war bis zum Bau des Farakka Wehrs ein wichtiger Verbindungsweg, um Siliguri, eine wichtige Stadt im indischen Bundesstaat Westbengalen, zu erreichen. Durch die Fertigstellung wurde dieser Weg überflutet, weshalb eine Fährverbindung eingerichtet wurde, die bis heute in Betrieb ist. (F/M/A)

Tag
3

Bateshwar – Vikramshila – Kehilgaon oder Colganj

Genießen Sie einen ruhigen Morgen und den fantastischen Ausblick, während Ihr Schiff weiter stromaufwärts, vorbei am Zufluss des Flusses Kosi fährt. Der erste Ankerpunkt des Tages ist im idyllischen Bateshwar, das sich im nördlichen Teil von Uttar Pradesh befindet. Zudem ist Bateshwar ein wichtiges geistliches und kulturelles Zentrum für alle Hindus. Die wohl beliebteste Attraktion ist ein Tempel-Komplex mit 101 Tempelanlagen, die sich direkt an den Ufern des Yamuna befinden. Doch Sie haben auch die Gelegenheit, seltene Steinschnitzereien aus dem 6. Jahrhundert zu bestaunen.
Ein weiterer Ausflug führt Sie an diesen Tag nach Vikramashila, die einst der Standort für eine bedeutende buddhistische Klosteruniversität gewesen ist. Diese wurde im 8. Jahrhundert gegründet, da der Verfall der Lehre in der führenden Universität von Nalanda befürchtet wurde. Somit wurde Vikramashila zum Lehrzentrum von Missionaren, das sich nachhaltig auf die Ausbreitung von tantrischen Lehren in weite Gebiete von Ost- und Südostasien auswirkte. Im 12. Jahrhundert verfiel diese Klosteruniversität aufgrund des zunehmenden Einflusses des Islams. Im Jahr 1960 begannen die Ausgrabungen, wodurch die ehemalige buddhistische Klosteruniversität zu einer bedeutenden kulturellen Attraktion wurde. Mit neugewonnenen Eindrücken fahren Sie weiter nach  Kehilgaon, wo Sie zurück an Bord gehen. Die Rajmahal fährt weiter stromaufwärts des Ganges, vorbei an einer Insel, die sowohl buddhistische als auch hinduistische Höhlentempel bietet. (F/M/A)

Tag
4

Bhagalpur - Sultanganj

An diesem Morgen sind Sie auf dem Weg nach Bhagalpur, eines von mehreren indischen Zentren der Seidenproduktion. Doch zuvor können Sie mit etwas Glück vielleicht Gangesdelfine im strömenden Fluss erblicken. Nachdem Ihr Schiff vor Bhagalpur die Anker gesetzt hat, wartet auf Sie eine spannende Erkundungstour durch das Stadtgebiet. Bhagalpur zählt zu den größten Handelszentren im Osten Indiens. Während Ihrer Besichtigungstour werden Sie auch eine ältere, elegant gestaltete Villa aus dem 18. Jahrhundert besichtigen und den indischen Baustil kennenlernen. Die Stadt verbindet auch eine mehrere hundert Jahre alte Tradition in der Seidenherstellung, weshalb Sie auch Seidenstadt genannt wird. Aus diesem Grund sind außerhalb des Stadtgebietes auch zahlreiche Dörfer von Seidenwebern zu finden. Eines von ihnen werden Sie besuchen und die Produktionsmethoden sowie die Lebensweise der indischen Bevölkerung erleben. Lassen Sie sich dabei vom Flair des indischen Dorflebens und der Ursprünglichkeit, wie sie nur noch selten zu finden ist, faszinieren.
Nach diesem kleinen Abstecher geht es für Sie weiter nach Jahangira Island, welches sich bei Sultanganj befindet. Es ist ein Ort der Pilger, der zahlreiche Schnitzereien in Steinwänden aus früheren Zeiten bereithält. Zudem ist hier auch eine Moschee errichtet worden, welche von einem lokalen Markt umgeben wird. Nutzen Sie die Zeit und lassen Sie sich vom bunten Markttreiben mitreißen. Am Abend kehren Sie mit vielen neuen Eindrücken zurück an Bord der Rajmahal. (F/M/A)

Tag
5

Monghyr

Nach einem stärkenden Frühstück erreichen Sie Monghyr, das sich im Bundesstaat Bihar im Osten Indiens befindet, wo Sie zu einer Erkundungstour aufbrechen werden. Monghyr zählt zu den am weitesten entwickelten Städten in Bihar und ist gleichzeitig ein Gebiet des Tabakanbaus und der Milchproduktion. Das Highlight der Stadt bildet das imposante Mughal Fort, welches Sie ebenfalls entdecken werden. Zudem werden Sie auch den Friedhof der ostindischen Kompanie sehen können, die heute einen geeigneten Wohnraum für zahlreiche Inder darstellen. In der Nähe der Stadt befindet sich der Pirpahar Hill, der einen atemberaubenden Ausblick auf die idyllischen Naturlandschaften der umliegenden Gebiete bietet und wo sich ein altes Herrenhaus befindet.
Eine weitere Station wird auch Sita Kund sein, das einen bedeutenden hinduistischen Wallfahrtsort im indischen Bundesstaat Bihar darstellt. Hier ist auch ein alter Hindu Tempel zu finden, der ebenfalls eine hohe Bedeutung für hinduistische Pilger besitzt. Nachdem Sie diese heilige Stätte besichtigt haben, fahren Sie weiter stromaufwärts des Ganges. Auch an diesem Abend können Sie ein unterhaltsames Abendprogramm an Bord Ihres Schiffes genießen oder Sie entspannen sich auf Ihrer Kabine von Ihrem erlebnisreichen Tag zu entspannen. (F/M/A)

Tag
6

Mokameh - Barh

Am Morgen lohnt es sich früher aufzustehen, da Sie so Zeuge werden können, wie ihr Schiff die gigantische Brücke von Mokameh passiert. An diesem Gebiet des Flusses verbrachte der britische Jäger und Naturschützer Jim Corbett einen Teil seines Lebens. Er wurde berühmt, als er menschenfressende Tiger und Leoparden in Indien erlegte. Sein Arbeitsleben verbrachte Jim Corbett vor allem auf der Fähre, die er für einige Jahre bewirtschaftete. Nachdem Sie an mehreren idyllischen Uferabschnitten vorbeigekommen sind, machen Sie in einem kleinen Dorf, das direkt am Fluss gelegen ist, Rast und können so für einen Moment entspannen. Nutzen Sie die Zeit und genießen Sie das ursprüngliche Dorfleben entlang des strömenden Ganges. Mit neuen Impressionen geht es für Sie zurück an Bord, wo Sie dann weiter flussaufwärts fahren werden. Am Abend werden Sie in der indischen Stadt Barh ankommen, wo das Schiff vor Anker geht. Barh ist eine der ältesten Städte im indischen Bundesstaat Bihar, die während der britischen Kolonialherrschaft zu dem wichtigsten und größten Getreidelieferanten gezählt hat. Von Ihrem Schiff aus können Sie einen fantastischen Ausblick auf die indische Stadt genießen und den Abend ruhig ausklingen lassen. Der Saloon an Bord bietet sicherlich noch die eine oder andere Möglichkeit, den Tag besonders enden zu lassen. (F/M/A)

Tag
7

Barh - Nalanda - Barh

Für diesen Tag ist eine Exkursion nach Nalanda, eine im Zentrum des indischen Bundesstaates Bihar gelegene Ruinenstadt, geplant. Einst befand sich hier die größte buddhistische Universität, die ungefähr im 5. Jahrhundert gegründet worden ist. Zu diesem Lehrort gehörten mehrere Gebäude mit neun Etagen, sechs Tempel, sieben Klöster sowie eine Bibliothek, die über neun Millionen Bücher zur Verfügung gestellt haben soll. Diese Universität zählt zu den größten Lehrzentren der antiken Welt und wurde zum Ende des 12. Jahrhunderts infolge der islamischen Eroberung Indiens fast komplett zerstört. In der heutigen Zeit bietet Nalanda gut erhaltene Klöster und Tempelanlagen, die von der vergangenen Zeit zeugen. Des Weiteren wurden ein Multimedia-Museum und etwas weiter nördlich eine Gedenkstätte errichtet. Diese sind beliebte Sehenswürdigkeiten sowohl für Reisende als auch für die einheimische Bevölkerung. Neben dem Museum werden Sie zudem eines der Klöster sehen und auch nach Pawapuri fahren, das zu den wichtigsten Pilgerzentren für die Gläubigen des Jainismus zählt. Die Hauptattraktion dieses Ortes ist wohl der Jalmandir, ein Marmortempel, der sich inmitten des Lotussees befindet. Am Abend fahren Sie zurück nach Barh und gehen wieder an Bord Ihres Schiffes. (F/M/A)

Tag
8

Patna

Die meiste Zeit des Tages können Sie sich an Bord der Rajmahal erholen. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich im Wellnessbereich verwöhnen, wo Sie sich nebenbei nochmals die Erlebnisse der letzten Tage in Erinnerung rufen können. Doch vielleicht entspannen Sie sich auch lieber auf dem Sonnendeck und genießen den beeindruckenden Ausblick auf die vorbeiziehenden Uferlandschaften und den strömenden Fluss Ganges. Sofern sich die Gelegenheit bietet, setzt Ihr Schiff die Anker, sodass Sie für einen Moment in einem der zahlreichen Dörfer am Flussufer verweilen können. In den frühen Abendstunden werden Sie Patna, die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Bihar, an den südlichen Ufern des Ganges gelegen, erreichen. Patna gilt auch als wichtiges Landhandelszentrum für Reis, Getreide, Zuckerrohr und auch Sesam. Zudem ist sie der Sitz der Patna University, einer der ältesten Universitäten in Indien. Von dem Liegeplatz Ihres Schiffes, welcher sich in der direkten Nähe von alten Lagerhallen der ostindischen Kompanie befindet, können Sie einen Ausblick auf Patna genießen. An Bord bietet ein unterhaltsames Abendprogramm den perfekten Abschluss für den letzten Abend Ihrer Kreuzfahrt auf dem heiligen Fluss Ganges. (F/M/A)

Tag
9

Patna

Ihren letzten Tag verbringen Sie in Patna, wo Sie die interessanten Sehenswürdigkeiten, wie den Gola Ghar, besichtigen werden. Diese außergewöhnliche Kornkammer wurde im 18. Jahrhundert errichtet und zeugt von der Bedeutung des Getreideanbaus für die Region. Auch ein Besuch des bekannten Sikh Tempels darf bei einem Aufenthalt in Patna nicht fehlen. Für die Anhänger der Sikh-Religion, die sich auf die Einheit der Schöpfung berufen und sich den traditionellen und religiösen Riten widmen, ist Patna eine heilige Stadt. Dies resultiert vor allem darin, dass hier der letzte menschliche Guru, Guru Fobind Singh im Jahr 1666 geboren wurde. Aus diesem Grund entstanden mehrere Tempelanlagen der Sikhs, die bis heute erhalten sind. Auch die vielseitige Ausstellung des State Museum verspricht spannende Entdeckungen und neue Erkenntnisse. In den Räumlichkeiten finden Sammlungen von diversen Stein- und Bronzeskulpturen sowie Terrakottafiguren, die sowohl von hinduistischen als auch von buddhistischen Künstlern geschaffen worden. Mehrere archäologische Funde sind ebenfalls zu bestaunen.
Nach erlebnisreichen Tagen endet Ihre Kreuzfahrt auf dem heiligen Ganges in Patna. Von dort werden Sie je nachdem, welches Programm Sie danach gebucht haben, entweder zum Flughafen oder zum Bahnhof von Patna gebracht. Wer seine Reise verlängern möchte, kann optional auch einen Städteaufenthalt in Varanasi anschließen. Gern stehen wir ihnen für individuelle Verlängerungsprogramme zur Verfügung. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Indien Kreuzfahrt Flusskreuzfahrt zwischen Kultur und Natur Entlang des heiligen Ganges
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Flusskreuzfahrt zwischen Kultur und Natur entlang des heiligen Ganges

Produktcode: KACCUAAC002
Dauer: 9 Tage / 8 Nächte
p.P. schon ab 1.769,-€

Zusatzinformationen zur Reise

ABN Rajmahal
Die Rajmahal zählt zu den neuesten Schiffen innerhalb der Flotte von Assam Bengal Navigation und wurde Mitte Februar 2014 im Betrieb genommen. Es wurde in Kolkata erbaut und erreicht eine Länge von etwa 50 Metern. Das moderne Schiff verfügt über 22 Kabinen, darunter vier Einzel- und vier Doppelkabinen, die sich auf den Hauptdeck sowie 14 komfortableren, größeren Kabinen, die auf dem Oberdeck zu finden sind. Alle Kabinen verfügen über einen Französischen Balkon und einen frischen Dekor, der ein Gefühl von kolonialer Eleganz vermittelt. Die Kabinen sind mit einem Kühlschrank, Telefon, Kaffee- und Teezubreiter, Kleiderschrank, Klimaanlage, elektronischen Safe sowie einem Badezimmer mit Dusche, Toilette und Föhn ausgestattet. Ein besonderes Highlight sind die großen Fenster, die einen hervorragenden Ausblick auf den heiligen Ganges ermöglichen. Für jedes Zimmer stehen zudem Bademäntel und Slippers zur Verfügung.
Im Restaurant serviert das gut ausgebildete Küchenpersonal sowohl Spezialitäten aus der indischen als auch aus der internationalen Küche. Daneben wird eine große Auswahl an verschiedenen Weinen, Biersorten, Spirituosen und alkoholfreien Getränken angeboten. Im Restaurant selbst wird das Frühstück, Mittag- und Abendessen jeweils in Buffetform angeboten. An Bord des Schiffes ist auch ein großer Salon zu finden, der mit einem Fernseher und einer Bibliothek ausgestattet ist. Ein idealer Ort zum Entspannen ist das Sonnendeck, das Sonnen- und Schattenplätze mit Liegestühlen bereithält. Hier können Sie auch die unvergleichlichen Ausblicke auf den heiligen Ganges genießen. Zu den besonderen Serviceleistungen zählen unter anderen ein Erfrischungsgetränk nach jedem Ausflug, Schuhputzservice oder ein Erfrischungstuch nach jeder Exkursion. In den Abendstunden wird täglich ein Programm aus Tanzabenden oder Livemusik angeboten. Zudem gibt es auch ein kleines Spa, der mit verschiedenen Wellnessanwendungen lockt.

Tourtage

Rajmahal: 13.08.2020

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • 8 Übernachtungen an Bord der ABN Rajmahal (Main Deck Kabine)
  • alle Exkursionen mit lokaler, englisch sprechender Reiseleitung
  • alle Transfers wie beschrieben
  • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück / M=Mittagessen / A=Abendessen)
  • alle Eintritte und Abgaben laut Programm
  • Zugfahrt von Kolkata nach Farakka

Bemerkungen

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund unvorhersehbarer Schwankungen des Flusspegels  zu unangekündigten Änderungen im Programmablauf kommen kann.

Die Flusskreuzfahrt auf dem Ganges kann auch mit der Flusskreuzfahrt „Entlang des Hugli Rivers zu den historischen Stätten Bengalens“ verbunden werden.

Gern stellen wir Ihnen ein individuelles Vor- oder Nachprogramm zur Flusskreuzfahrt zusammen oder sind Ihnen bei der Buchung eines Hotels in Kolkata vor der Kreuzfahrt behilflich.

Für alle Indien-Buchungen benötigen wir bereits vor Reiseantritt die Reisepasskopie und eine Kopie des Visums.

Preisinformationen

Preistabelle

9 Tage ABN Rajmahal Main Deck Kabine / Vollpension

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
13.08.2020 - 21.08.2020
1769,- EUR
2889,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Besondere Buchungs-, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Von Bis Details

Bitte beachten Sie, dass für dieses Produkt von den AGB abweichende Zahlungs- und Stornierungsbedingungen gelten. Die Anzahlung beträgt 20% nach Buchung. Restzahlung erfolgt spätestens 6 Wochen vor Anreise. Die Stornierungskosten betragen ab Buchung:

- bis 42. Tag vor Reiseantritt: 10 % des Reisepreises pro Person
- ab 42. Tag bis 28. Tag vor Reiseantritt: 20 % des Reisepreises pro Person
- ab 28. Tag bis 14. Tag vor Reiseantritt: 50 % des Reisepreises pro Person
- ab 14. Tag bis zum Tag des Reiseantritts: 95 % des Reisepreises pro Person
- bei Nichterscheinen: 95 % des Reisepreises pro Person

Bei Buchung der Kreuzfahrt im Rahmen einer Flugpauschalreise gelten die jeweiligen abweichenden Buchungs- und Stornierungsbedingungen der entsprechenden Flugpauschalreise.

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Indien

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.