Kolkata intensiv erleben

*inkl. Ausflugspaket *verschiedene Hotelkategorien zur Wahl

Kolkata intensiv erleben

Produktcode: HOCCUAAC001
Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
p.P. schon ab 459,-€

Kolkata (auch Kalkutta genannt) ist die Hauptstadt des Bundesstaates Westbengalen und hat etwa viereinhalb Millionen Einwohner, was sie zur siebtgrößten Stadt Indiens macht. Mit den zahlreichen Vororten schießt die Einwohnerzahl auf unfassbare 14 Millionen, die Dunkelziffer liegt aber sicherlich noch höher.
Hier ist viel Industrie angesiedelt, aber Kolkata ist auch Verkehrs- und Kulturzentrum. Bereits vor 3.000 Jahren existierte an dieser Stelle eine Ortschaft mit dem Namen Kalikata, deren rapides Wachstum um 1700 einsetzte, als Manufakturen und das berühmte Fort der Stadt gebaut wurden. Kolkata stieg zum Zentrum des Britischen Empires in Indien auf und war bis 1911 die Hauptstadt Britisch-Indiens. Ab diesem Zeitpunkt begann endgültig ein leichter Verfall und die Stadt hat heute den Ruf eines „Armenhauses“, den die Bewohner jedoch für nicht gerechtfertigt halten.
An Sehenswürdigkeiten hat Kolkata einiges zu bieten. Weltberühmt ist der Kalighat-Tempel zu Ehren der Göttin Kali, welcher einen der bedeutendsten hinduistischen Wallfahrtsorte darstellt. Auch die Howrah Bridge stellt einen einmaligen Anblick dar. Sie ist einer der letzten Auslegerbrücken außerhalb Nordamerikas und wird täglich von über drei Millionen Menschen überquert. Weiterhin sind das Victoria Memorial und das India Museum beliebte Sehenswürdigkeiten.  

Detailbeschreibung

Tag 1 : Ankunft in Kolkata

Ankunft am Flughafen von Kolkata, wo Sie in Empfang genommen und direkt in Ihr Hotel der gewählten Kategorie in der Stadt gefahren werden. Check-in im Hotel. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, um sich die Stadt bereits individuell anzusehen. Kolkata ist eine Stadt, die jedem Besucher dem Atem verschlägt. Sie ist lebendig, mitreißend, oft überfüllt und hat ein riesiges kulturelles Erbe. Aber auch die Gegensätze zwischen Arm und Reich sind allgegenwärtig. Die Stadt ist bereits über 300 Jahre alt und spielte eine bedeutende Rolle während der Kolonialzeit. Bis 1911 war Kolkata, das auch als „Juwel des Ostens“ bekannt war, die Hauptstadt des britischen Kolonialreiches.
Übernachtung im Hotel in Kolkata.

Tag
1

Ankunft am Flughafen von Kolkata, wo Sie in Empfang genommen und direkt in Ihr Hotel der gewählten Kategorie in der Stadt gefahren werden. Check-in im Hotel. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, um sich die Stadt bereits individuell anzusehen. Kolkata ist eine Stadt, die jedem Besucher dem Atem verschlägt. Sie ist lebendig, mitreißend, oft überfüllt und hat ein riesiges kulturelles Erbe. Aber auch die Gegensätze zwischen Arm und Reich sind allgegenwärtig. Die Stadt ist bereits über 300 Jahre alt und spielte eine bedeutende Rolle während der Kolonialzeit. Bis 1911 war Kolkata, das auch als „Juwel des Ostens“ bekannt war, die Hauptstadt des britischen Kolonialreiches.
Übernachtung im Hotel in Kolkata.

Tag 2 : Kolkata

Nachdem Sie in Ruhe gefrühstückt haben, werden Sie gestärkt zur ersten Stadtbesichtigung durch Kolkata aufbrechen. Während des ausführlichen Programms besuchen Sie den Jain Tempel, der auch liebevoll „Juwelenschatulle Kolkatas“ genannt wird. Der Tempel ist im Nordosten der Stadt gelegen und beeindruckt durch die wundervolle Gestaltung und ist dem zehnten der insgesamt 24 Tirthankaras (geistige Führer) der Jains gewidmet. Tausende Spiegel, farbige Steine und bezaubernde Mosaike machen deutlich, warum der Tempel das Juwel der Stadt ist.
Anschließend geht es zum Fisch- und Früchtemarkt der Stadt. Hier haben Sie die Möglichkeit, das bunte Treiben auf dem Markt zu beobachten. Schauen Sie den Händlern und den Kunden über die Schultern, wie Sie um die Waren feilschen und schießen Sie ein paar unvergessliche Erinnerungsfotos. Weiter geht es nach Kumartolli, wo Handwerker die verschiedensten Götterfiguren herstellen. Ganz Indien, und besonders auch Kolkata, sind bekannt für ihre zahlreichen Feste und Pujas, die während des Jahres stattfinden. Hier können Sie den Künstlern über die Schulter schauen, wie sie ohne Hilfe von Maschinen die Abbilder der Gottheiten erschaffen.
Nächster Halt ist am Marmorpalast, ebenfalls im Norden Kolkatas gelegen. Im Inneren befinden sich eine Sammlung von Statuen und originale Gemälde der Künstler Rubens und Sir Joshua Reynolds. Das prächtige Herrenhaus wurde im 19. Jahrhundert vom Raja Mullick Bahadur erbaut. Noch heute ist das Haus, das das Museum beherbergt, im Besitz der Familie des Zamidars (Landbesitzer) Mullick, dessen Nachfahren hier noch heute leben. Auch die College Street, einer der größten Buchmärkte in Asien, wird besucht. Hier können Sie auch eine Tasse Kaffee in einem berühmten Kaffeehaus genießen, wo sich nicht nur die Jugend trifft, um den neuesten Klatsch und Tratsch auszutauschen.
Danach können Sie sich erst einmal etwas entspannen. Sie werden für das Mittagessen in ein lokales Restaurant gebracht, wo Sie ein traditionelles bengalisches Essen genießen werden. Nach der wohl verdienten Stärkung stehen noch zwei Programmpunkte auf dem Plan, der Frauenorden der Missionarinnen der Nächstenliebe (Missionaries of Charity) und der Kali Tempel.  Der Orden Missionaries of Charity wurde unter anderem von Mutter Teresa gegründet. Hier liegt die Mutter der Armen auch begraben und eine Fotogalerie erinnert an das Leben und Wirken dieser uneigennützigen Frau. Zu guter Letzt statten Sie dem wichtigen Pilgerzentrum für Hindus einen Besuch ab. Der Kali Tempel ist im Stadtteil Kalighat gelegen, der originale Tempel wurde etwa vor 350 Jahren erbaut, der Tempel in seiner heutigen Form stammt aus dem Jahr 1809. Eine Legende besagt, dass als der Körper Satis, der Frau von Lord Shiva, von Sudarshan Chakra in mehrere Teile zerschnitten wurde, einer ihrer Finger an die Stelle fiel, wo der heutige Tempel zu finden ist.
Im Anschluss an das ausführliche Tagesprogramm geht es zurück in Ihr Hotel, wo Sie übernachten werden. (F/M)

Tag
2

Nachdem Sie in Ruhe gefrühstückt haben, werden Sie gestärkt zur ersten Stadtbesichtigung durch Kolkata aufbrechen. Während des ausführlichen Programms besuchen Sie den Jain Tempel, der auch liebevoll „Juwelenschatulle Kolkatas“ genannt wird. Der Tempel ist im Nordosten der Stadt gelegen und beeindruckt durch die wundervolle Gestaltung und ist dem zehnten der insgesamt 24 Tirthankaras (geistige Führer) der Jains gewidmet. Tausende Spiegel, farbige Steine und bezaubernde Mosaike machen deutlich, warum der Tempel das Juwel der Stadt ist.
Anschließend geht es zum Fisch- und Früchtemarkt der Stadt. Hier haben Sie die Möglichkeit, das bunte Treiben auf dem Markt zu beobachten. Schauen Sie den Händlern und den Kunden über die Schultern, wie Sie um die Waren feilschen und schießen Sie ein paar unvergessliche Erinnerungsfotos. Weiter geht es nach Kumartolli, wo Handwerker die verschiedensten Götterfiguren herstellen. Ganz Indien, und besonders auch Kolkata, sind bekannt für ihre zahlreichen Feste und Pujas, die während des Jahres stattfinden. Hier können Sie den Künstlern über die Schulter schauen, wie sie ohne Hilfe von Maschinen die Abbilder der Gottheiten erschaffen.
Nächster Halt ist am Marmorpalast, ebenfalls im Norden Kolkatas gelegen. Im Inneren befinden sich eine Sammlung von Statuen und originale Gemälde der Künstler Rubens und Sir Joshua Reynolds. Das prächtige Herrenhaus wurde im 19. Jahrhundert vom Raja Mullick Bahadur erbaut. Noch heute ist das Haus, das das Museum beherbergt, im Besitz der Familie des Zamidars (Landbesitzer) Mullick, dessen Nachfahren hier noch heute leben. Auch die College Street, einer der größten Buchmärkte in Asien, wird besucht. Hier können Sie auch eine Tasse Kaffee in einem berühmten Kaffeehaus genießen, wo sich nicht nur die Jugend trifft, um den neuesten Klatsch und Tratsch auszutauschen.
Danach können Sie sich erst einmal etwas entspannen. Sie werden für das Mittagessen in ein lokales Restaurant gebracht, wo Sie ein traditionelles bengalisches Essen genießen werden. Nach der wohl verdienten Stärkung stehen noch zwei Programmpunkte auf dem Plan, der Frauenorden der Missionarinnen der Nächstenliebe (Missionaries of Charity) und der Kali Tempel.  Der Orden Missionaries of Charity wurde unter anderem von Mutter Teresa gegründet. Hier liegt die Mutter der Armen auch begraben und eine Fotogalerie erinnert an das Leben und Wirken dieser uneigennützigen Frau. Zu guter Letzt statten Sie dem wichtigen Pilgerzentrum für Hindus einen Besuch ab. Der Kali Tempel ist im Stadtteil Kalighat gelegen, der originale Tempel wurde etwa vor 350 Jahren erbaut, der Tempel in seiner heutigen Form stammt aus dem Jahr 1809. Eine Legende besagt, dass als der Körper Satis, der Frau von Lord Shiva, von Sudarshan Chakra in mehrere Teile zerschnitten wurde, einer ihrer Finger an die Stelle fiel, wo der heutige Tempel zu finden ist.
Im Anschluss an das ausführliche Tagesprogramm geht es zurück in Ihr Hotel, wo Sie übernachten werden. (F/M)

Tag 3 : Kolkata

Auch heute wartet nach einem ausgiebigen Frühstück ein interessanter und abwechslungsreicher Tag in der Millionenmetropole Kolkata. Zunächst geht es zur Howrah Bridge, eine Brücke, die sich über den heiligen Fluss Hugli spannt und so Kolkata mit der Industriestadt Howrah verbindet. Das Moderne Konstrukt aus Stahl entstand zum Ende der britischen Kolonialzeit und gehört zu den wenigen Auslegerbrücken außerhalb Nordamerikas. Das komplette Kontrastprogramm bildet der Besuch des Blumenmarktes, wo Sie das alltägliche Leben beobachten können. Die farbenfrohe Blütenpracht lässt jeden Besucher ins Staunen geraten und Sie haben die Möglichkeit zu sehen, wie die Opfergaben für die Tempel hergestellt werden.
Danach geht es wieder zurück in die Kolonialzeit, denn Sie besichtigen den Dalhousie Square, an dem sich prächtige Gebäude aus der Kolonialzeit befinden. So kommen Sie vorbei am Writers Building, dem Raj Bhawan (das Gouverneurshaus), dem Postgebäude, dem hohen Gericht Kolkatas, dem Rathaus und der St. John´s Kirche. Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie nach der Besichtigung. Denn Sie werden mit einem der berühmten lokalen gelben Taxis, die das Stadtbild Kolkatas prägen, fahren. Anschließend haben Sie eine kurze Pause, damit Sie etwas zum Mittag essen können. Ihre Reiseleitung empfiehlt Ihnen gern ein Lokal, das Ihren Wünschen entspricht. Und schon wartet das nächste Highlight auf Sie, eine Fahrt in einer traditionellen Rikscha, die von Menschenhand gezogen wird.
Weiter geht es zum Victoria Memorial. Der prächtige Kuppelbau besteht aus weißem Marmor aus Rajasthan und wurde im Jahr 1921 vom walisischen Prinz eingeweiht. Das heutige Museum beherbergt historische Dokumente und Objekte und wurde einst als Denkmal zu Ehren Königin Victorias errichtet. Das imposante Gebäude ist von einer schönen, gepflegten Gartenanlage umgeben, in der auch gern die Einheimischen mit ihren Familien Zeit verbringen. Um das Gebäude und den herrlichen Park besser genießen zu können, unternehmen Sie noch eine romantische Tongafahrt. Mit der Pferdekutsche geht es durch die Anlage, den weißen Prunkbau immer im Blick.
Zum Abschluss geht es noch ins indische Museum, wo eine Vielzahl an Exponaten ausgestellt ist. Die Artefakte des 1814 gegründeten Museums reichen von buddhistischer Kunst über Dinosaurierknochen bis hin zu Münzsammlungen. Nach diesem erlebnisreichen Tag geht es wieder zurück ins Hotel, in dem Sie mit zahlreichen neuen Eindrücken ankommen. Übernachtung im Hotel in Kolkata. (F)

Tag
3

Auch heute wartet nach einem ausgiebigen Frühstück ein interessanter und abwechslungsreicher Tag in der Millionenmetropole Kolkata. Zunächst geht es zur Howrah Bridge, eine Brücke, die sich über den heiligen Fluss Hugli spannt und so Kolkata mit der Industriestadt Howrah verbindet. Das Moderne Konstrukt aus Stahl entstand zum Ende der britischen Kolonialzeit und gehört zu den wenigen Auslegerbrücken außerhalb Nordamerikas. Das komplette Kontrastprogramm bildet der Besuch des Blumenmarktes, wo Sie das alltägliche Leben beobachten können. Die farbenfrohe Blütenpracht lässt jeden Besucher ins Staunen geraten und Sie haben die Möglichkeit zu sehen, wie die Opfergaben für die Tempel hergestellt werden.
Danach geht es wieder zurück in die Kolonialzeit, denn Sie besichtigen den Dalhousie Square, an dem sich prächtige Gebäude aus der Kolonialzeit befinden. So kommen Sie vorbei am Writers Building, dem Raj Bhawan (das Gouverneurshaus), dem Postgebäude, dem hohen Gericht Kolkatas, dem Rathaus und der St. John´s Kirche. Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie nach der Besichtigung. Denn Sie werden mit einem der berühmten lokalen gelben Taxis, die das Stadtbild Kolkatas prägen, fahren. Anschließend haben Sie eine kurze Pause, damit Sie etwas zum Mittag essen können. Ihre Reiseleitung empfiehlt Ihnen gern ein Lokal, das Ihren Wünschen entspricht. Und schon wartet das nächste Highlight auf Sie, eine Fahrt in einer traditionellen Rikscha, die von Menschenhand gezogen wird.
Weiter geht es zum Victoria Memorial. Der prächtige Kuppelbau besteht aus weißem Marmor aus Rajasthan und wurde im Jahr 1921 vom walisischen Prinz eingeweiht. Das heutige Museum beherbergt historische Dokumente und Objekte und wurde einst als Denkmal zu Ehren Königin Victorias errichtet. Das imposante Gebäude ist von einer schönen, gepflegten Gartenanlage umgeben, in der auch gern die Einheimischen mit ihren Familien Zeit verbringen. Um das Gebäude und den herrlichen Park besser genießen zu können, unternehmen Sie noch eine romantische Tongafahrt. Mit der Pferdekutsche geht es durch die Anlage, den weißen Prunkbau immer im Blick.
Zum Abschluss geht es noch ins indische Museum, wo eine Vielzahl an Exponaten ausgestellt ist. Die Artefakte des 1814 gegründeten Museums reichen von buddhistischer Kunst über Dinosaurierknochen bis hin zu Münzsammlungen. Nach diesem erlebnisreichen Tag geht es wieder zurück ins Hotel, in dem Sie mit zahlreichen neuen Eindrücken ankommen. Übernachtung im Hotel in Kolkata. (F)

Tag 4 : Abreise Kolkata

Frühstück im Hotel, je nach geplanter Abflugzeit haben Sie noch Gelegenheit, auf eigene Faust durch Kolkatas Straßen zu schlendern oder vielleicht noch einige Souvenirs zu kaufen. Entsprechend Ihres Rück- oder Weiterfluges werden Sie von Ihrem Hotel aus zum Flughafen gefahren. Damit endet Ihr Abstecher in die Megametropole Kolkata, die die Vielfalt Indiens vereint. (F)

Tag
4

Frühstück im Hotel, je nach geplanter Abflugzeit haben Sie noch Gelegenheit, auf eigene Faust durch Kolkatas Straßen zu schlendern oder vielleicht noch einige Souvenirs zu kaufen. Entsprechend Ihres Rück- oder Weiterfluges werden Sie von Ihrem Hotel aus zum Flughafen gefahren. Damit endet Ihr Abstecher in die Megametropole Kolkata, die die Vielfalt Indiens vereint. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Julia Jäkel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich Montags bis Freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie Samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Kolkata intensiv erleben

Produktcode: HOCCUAAC001
Dauer: 4 Tage / 3 Nächte
p.P. schon ab 459,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Preise für Alleinreisende im Einzelzimmer sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Standard Variante: Peerless Inn (Superior Zimmer)
Superior Variante: The Park (Deluxe Zimmer)
Deluxe Variante: Oberoi Grand (Deluxe Zimmer)

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • alle Transfers im klimatisierten Fahrzeugen
  • lokale, deutschsprachige Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen im Hotel der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • alle Eintritte und Abgaben laut Programm

Bemerkungen

Für alle Indienbuchungen benötigen wir bereits vor Reiseantritt die Reisepasskopie und eine Kopie des Visas.

Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls Saisonzuschläge sowie obligatorische Dinner anfallen können. Diese erhalten Sie auf Anfrage.

Tourverlauf

Start: Kolkata Flughafen
Ende: Kolkata Flughafen

Preisinformationen

Preistabelle

Standard Variante / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
459,- EUR
599,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.03.2020
485,- EUR
659,- EUR
-
-

Superior Variante / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
509,- EUR
769,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.03.2020
519,- EUR
795,- EUR
-
-

Deluxe Variante / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
645,- EUR
1015,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.03.2020
679,- EUR
1089,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
-
709,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.03.2020
-
779,- EUR
-
-

Superior Alleinreisender / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
-
839,- EUR
-
-

Deluxe Alleinreisender / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.04.2019 - 30.09.2019
-
1125,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.03.2020
-
1225,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Start- & Endtage der Tour

jeweils täglich:
  • Montag bis Donnerstag
  • Dienstag bis Freitag
  • Mittwoch bis Samstag
  • Donnerstag bis Sonntag
  • Freitag bis Montag
  • Samstag bis Dienstag
  • Sonntag bis Mittwoch

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Indien

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.