Kambodschas Wilder Westen

Von Siem Reap zum Tempel Banteay Chhmar und nach Battambang

Kambodschas Wilder Westen

Produktcode: REPR5008
Dauer: 5 Tage / 4 Nächte
p.P. schon ab 635,-€

Detailbeschreibung

Tag
1

Siem Reap – Banteay Chhmar

Sie beginnen Ihre Reise am Flughafen Siem Reap oder einem gebuchten Hotel in der Stadt. Nachdem Sie von Ihrem privaten Reiseleiter begrüßt wurden, fahren Sie in Richtung Nordwesten bis Sie die Provinz Banteay Meanchay erreicht haben. Übersetzen kann man den Namen mit „Festung des Sieges“, Banteay Meanchey war schon während der Angkor-Periode ein wichtiger Teil des Khmer-Reichs. Ihr Ziel wird heute der Homestay in Banteay Chhmar sein. Banteay Chhmar selbst war einst Hauptstadt unter Jayavarman II. während seiner Regentschaft von 802 bis 850.
Nach Ihrer Ankunft in Banteay Chhmar wird Ihnen ein landestypisches Mittagessen von einer Frauengruppe zubereitet, mit dem Sie sich für die Erkundungen des heutigen Tages stärken können.
Beginnen Sie Ihre Besichtigungstour am Tempel Banteay Chhmar, welcher im 12. Jahrhundert von König Jayavarman VII. in Auftrag gegeben wurde. Die etwa drei Quadratkilometer große Anlage ist durch die Zeit und Zerstörung nicht mehr intakt, aber dennoch besonders sehenswert. Auf den filigranen Reliefs kann man neben Szenen aus der Schlacht und dem Hofleben auch Abbilder achtarmiger Bodhisattvas Avalokiteshvaras bestaunen. Eines der Höhepunkte ist das Relief des hinduistischen Gottes Brahma, der einen Asketen segnet, während ein anderer auf einer Harfe spielt. Schauen Sie sich hier in Ruhe um, bevor es weitergeht zum Ta Prohm Tempel. Dieser befindet sich ebenso wie sein Namensvetter bei Siem Reap eingebettet in dichten Dschungel. Dieser Tempel galt für kurze Zeit während des 12. Jahrhunderts sogar als Hauptstadt. Die etwa neun Quadratkilometer große Anlage ist umgeben von einem Wassergraben und versehen mit zahlreichen gut erhaltenen Reliefs und Skulpturen.
Nachdem Sie diesen Ausflug in vergangene Jahrhunderte gemacht haben, steht eine traditionelle Fahrt mit einem Ochsenkarren auf dem Programm. Hierbei geht es durch ein lokales Dorf, vom Karren aus können Sie das rege Treiben auf den Straßen beobachten. Sie halten unterwegs an einer Seidenweberei und erhalten dort einen Einblick in die Verarbeitung der Seide.
Nachdem Sie sich frisch gemacht haben, geht es zu einem romantischen Abendessen in einem der Tempel. Hölzerne Fackeln zeigen Ihnen den Weg. Genießen Sie diese ganz besondere Atmosphäre inmitten des kambodschanischen Nordwestens. Übernachten werden Sie in einer Gastfamilie, so können Sie noch mehr Einblicke in den Alltag der Kambodschaner erhalten. Übernachtung im Homestay in Banteay Chhmar (M/A)

Tag
2

Banteay Chhmar - Battambang

Der zweite Tag beginnt mit einem Frühstück im Dorf. Gut gestärkt gehen Sie dann auf den lokalen Markt. Hier werden allerlei Produkte aus der Region feil geboten und quirliges Treiben beherscht das Bild. Mit einem landestypischen "Kuyon" wie die kambodschanischen Traktoren genannt werden geht es weiter zum Banteay Top Tempel. Von dem einst so großen und imposanten Komplex stehen heute nur noch wenige Gebäudeteil. Doch auch die verbleibenden Bauwerke zeugen noch von dem einstigen Glanz des Tempels. Ein tolles Fotomotiv ist einer der Türme der solitär, wie ein erhobener Zeigefinger, in den Himmel ragt und aus dessen Spitze ein Baum wächst. Sie stärken sich bei einem Picknick Lunch bevor es dann weiter  ins etwa 130 km entfernte Battambang geht. Genießen Sie die Aussicht auf die Landschaften im Westen Kambodschas, sicher macht der Fahrer ab und an einen Halt, damit Sie sich die Füße vertreten können. Der Reiseleiter wird Ihnen unterwegs immer wieder die eine oder andere Geschichte zur Provinz Battambang erzählen, bevor Sie Ihr Ziel erreichen.
Battambang liegt am Fluss Sangker und wurde im 11. Jahrhundert gegründet. Mit ca. 200.000 Einwohnern ist es die zweitgrößte Stadt des Landes und gleichzeitig Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Besonders beliebt ist Battambang wegen des kolonialen Charmes, den man im Zentrum noch heute spürt. Zahlreiche alte Kolonialgebäude nahe dem Fluss begrenzen die Altstadt auf der einen Seite, während die Eisenbahnlinie die Grenze der anderen Seite bildet.
Nach der Ankunft in der Provinzhauptstadt Battambang steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust und schauen Sie sich nach einem köstlichen Abendessen um. Wie wäre es mit einem Restaurantbesuch, bei dem Sie zwischen zahlreichen thailändischen und kambodschanischen Gerichten wählen können? Oder Sie besuchen den örtlichen Markt und entscheiden sich an einer der Garküchen für authentisches Straßenessen. Wie Sie Ihren Abend verbringen, ist ganz Ihnen überlassen. Übernachtung in Battambang (F/M)

Tag
3

Battambang

Nach dem Frühstück brechen Sie zur Besichtigungstour in Battambang auf. Beginnen Sie im modernen Stadtkern, der vor allem durch die gut erhaltenen Kolonialgebäude glänzt. Besuchen Sie neben dem Psar Nat Markt das Battambang Museum am Fluss und erfahren Sie hier mehr über die ausgestellten Kunstgegenstände der Angkor-Periode, die man aus den Tempeln der Umgebung hierher brachte.  Die schönsten Pagoden, die mit kambodschanischen und thailändischen Einflüssen gestaltete wurden, werden Sie sicher auch begeistern. Anschließend verlassen Sie die Stadtgrenzen und fahren zu einigen Tempel aus der Zeit des Angkor-Reiches. Den Wat Phnom Banon erreicht man nach einem Aufstieg mit 358 Laterit-Stufen. Rund um die Basis des Angkor-Tempels kann man noch ein Wasserbecken bestaunen, das einst zum Schutz erbaut wurde. Das Grün der Bäume auf der Anlage bietet einen Kontrast zu den groben Tempelbauten und auch die Aussicht auf die umliegenden Reisfelder und Landschaften entschädigt für das Erklimmen der Stufen. Etwa elf Kilometer von Battambang entfernten liegt der Wat Ek Phnom, eine Tempelruine aus dem 10. Jahrhundert. Um den Tempel zu erreichen, fahren Sie entlang einer geschwungenen Straße am Ufer des  Flusses Sangker. Der Wat Ek Phnom wurde auf einem kleinen Hügel errichtet, noch heute kann man einige Buddha-Statuen und Reliefs im Inneren bewundern. Wat Phnom Sampeau liegt ebenfalls auf einem Berg. Der Aufstieg zum Tempel und der Stupa sind recht mühselig und steil. Nahe dem Berg befinden sich die Laan Thom und Laan Kirirum Höhlen. In diesen können Sie noch heute zahlreiche buddhistische Heiligengräber besichtigen. Auch Massengräber aus der Zeit des Pol Pot Regimes sind hier zu finden. Auf ein Naturspektakel der besonderen Art können Sie sich im Anschluss freuen. Denn wenn langsam die Sonne am Horizont versinkt, gehen Fledermäuse auf ihren Beutezug und dabei können Sie die kleinen schwarzen Tiere beobachten. Zu tausenden strömen Sie bei Einbruch der Dämmerung aus einer Höhle in der sie Tagsüber Unterschlupf finden. Übernachtung in Battambang (F)

Tag
4

Battambang

Eines der bekanntesten und gleichzeitig außergewöhnlichsten Fortbewegungsmittel Asiens ist der Bambuszug Norrie. Sie genießen eine besonders erlebnisreiche Fahrt durch die offene Landschaft Westkambodschas und folgen an Bord des motorisierten "Schienentaxis" aus Bambus auf der alten Eisenbahnstrecke von Odombang nach OSrolau. In Wat Kor, einem kleinen Dorf, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Uralte Holzhäuser im traditionellen Stil können hier von Ihnen bewundert werden. Auf dem Weg zurück nach Battambang zeigen wir Ihnen auch das eine oder andere traditionelle Geschäft. So können Sie erleben wie Fisch getrocknet, Reisewein oder gar "Grolan", ein schmackhaftes in Bambusblättern gekochtes Reisgericht, hergestellt wird. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend wohnen Sie einer Zirkusvorstellung bei, in der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Zirkusschule für Kinder - Phare Ponleu Selpak. Der Name bedeutet so viel wie „Heiligkeit der Kunst“. Ihre einzigartige und poetische Show ist eine Mischung aus traditionellem und modernem Theater, Musik, Tanz, Akrobatik, Jonglage und Verrenkungen - wunderschön choreografiert und schwungvoll dargestellt. Die Vorstellungen zeigen stets eine Geschichte über das kambodschanische zeitgenössische Leben in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft, die Sie in neue Höhen führen wird. Kommen Sie und teilen Sie das Lachen, die poetischen Momente und die erstaunliche und atemberaubende Zirkusvorstellung in bester Form! Übernachtung in Battambang (F)

Tag
5

Battambang – Siem Reap

Frühstücken Sie im Hotel in Battambang, bevor Sie die Stadt verlassen. Auf dem Landweg geht es zurück nach Siem Reap. Mit der Ankunft am Flughafen oder Ihrem separat gebuchten Hotel in Siem Reap endet die Rundreise durch den Westen Kambodschas. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Kambodschas Wilder Westen
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Kambodschas Wilder Westen

Produktcode: REPR5008
Dauer: 5 Tage / 4 Nächte
p.P. schon ab 635,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour, keine Mindestteilnehmerzahl. Bitte beachten Sie, dass sich die ausgewiesenen Einzelzimmerpreise auf zwei gemeinsam Reisende beziehen. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Standard-Variante:
Banteay Chhmar: Gastfamilie
Battambang: Classy Hotel***/Superior Zimmer

Superior-Variante:
Banteay Chhmar: Gastfamilie
Battambang: Bambu Hotel***+/ Boutique Superior Zimmer

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben inkl. aller Eintrittsgelder
  • alle Transfers und Bootsfahrten während der Rundreise laut Programm
  • Übernachtung in den ausgeschriebenen Hotels (oder gleichwertigen)
  • lokale, Englisch sprechende Reiseleitung (Deutsch gegen Aufpreis)
  • Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück/M=Mittagessen/A=Abendessen)

Bemerkungen

  • Aufpreis für Deutsch sprechende Reiseleitung: 88,- EUR p.P. bei zwei gemeinsam Reisenden
  • Wir empfehlen aufgrund des frühen Tourtstarts eine Vorübernachtung in Siem Reap.

Tourverlauf

Start/Ende: Siem Reap

Preisinformationen

Preistabelle

Standard/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.11.2019 - 30.04.2020
635,- EUR
729,- EUR
-
-

Superior/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.10.2019 - 30.04.2020
669,- EUR
769,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.10.2019 - 30.04.2020
-
1199,- EUR
-
-

Superior Alleinreisender/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.10.2019 - 30.04.2020
-
1236,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Wichtige Informationen:

Zuschlag während Feiertage

Bitte beachten Sie, dass es bei Reisen im Dezember und Februar zu einem Aufschlag während der Weihnachts-, Neujahrs- und TET-Feiertage kommen kann.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Freitag
  • Dienstag bis Samstag
  • Mittwoch bis Sonntag
  • Donnerstag bis Montag
  • Freitag bis Dienstag
  • Samstag bis Mittwoch
  • Sonntag bis Donnerstag

Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass die Aufführung des kambodschanischen Zirkus Montag und Dienstag nicht stattfindet.

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Kambodscha

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.