Hochebene der Tonkrüge

Die Hochebene in Nordlaos und die Tempel von Muang Khoun

Hochebene der Tonkrüge

Produktcode: LPQR5007
Dauer: 3 Tage / 2 Nächte
p.P. schon ab 0,-€

300 rätselhafte Gefäße auf einer verlassenen Ebene nahe Luang Prabang werfen immer wieder Fragen auf - Woher stammen Sie? Wer ließ Sie fertigen? In Phonsavanh, dem ehemaligen Xieng Khuang, befindet sich die legendäre Hochebene der Tonkrüge, ein gut gehütetes Geheimnis in Laos. Zahlreiche Legenden ranken sich um die Entstehung der 3000 Jahre alten, bis zu 6 Tonnen schweren Gefäße, die in der sattgrünen Umgebung und vor der Kulisse der laotischen Berge, irgendwie verloren wirken. Überzeugen Sie sich selbst von der geheimnisvollen Atmosphäre auf dem "Paradieshügel".

Der feine Unterschied

  • mystische Ebenen besuchen
  • jahrhundertealte Tonkrüge inmitten der laotischen Natur
  • Entdeckung alter Legenden
  • perfekt für einen Stopp zwischen VIentiane und Luang Prabang

Detailbeschreibung

Tag
1

Luang Prabang - Dörfer - Phonsavanh

Nach Ihrer Ankunft in Luang Prabang, beginnt die etwa achtstündige Fahrt in südöstliche Richtung nach Phonsavanh (Xieng Khuang). Halten Sie unterwegs immer wieder an charmanten kleinen Dörfern, wo Sie bei einem Rundgang das ländliche Leben der Menschen hautnah beobachten können. Auch das Mittagessen können Sie in einem der Dörfer genießen, bevor Sie die Fahrt weitersetzen. Am Abend in Phonsavanh angekommen beziehen Sie Ihr Hotel und können es sich auf Ihrem Zimmer gemütlich machen. Sollten Sie noch voller Tatendrang sein, können Sie sich den kleinen Ort noch auf eigene Faust ansehen und eine  Kleinigkeit essen gehen. Phonsavanh bedeutet übersetzt soviel wie Paradieshügel und ist auf etwa 1200 m Höhe von Bergen umgeben. Übernachtung in Phonsavanh. (M)

Tag
2

Phonsavanh – Hochebene der Tonkrüge - Muang Khoun - Phonsavanh

Heute beginnt die Entdeckungstour durch die berühmte Hochebene der mysteriösen Tonkrüge. Gemeinsam mit der Reiseleitung verlassen Sie nach dem Frühstück Ihr Hotel und begeben sich auf den Weg zur etwa 7 km entfernten Ebene, die sich in drei verschiedene Anlagen unterteilt. Zwei dieser Anlagen werden Sie näher besichtigen. Das Gebiet um die Tonkrüge ist wohl eines der größten Geheimnisse des Landes. Auf einer riesigen Fläche befinden sich etwa 300 rätselhafte Steingefäße, die in Gruppen verteilt über die Ebene verstreut sind. Die Krüge wiegen zum Teil bis zu unglaublichen sechs Tonnen und sind zwischen eins und drei Meter hoch. Bis heute kann sich niemand die Herkunft erklären und es gibt auch keinerlei Aufzeichnungen über die Entstehung. Eine Vermutung ist, dass König Khun Chuang die auf geschätzt 2.500 bis 3.000 Jahre alten Tonkrüge fertigen ließ, um den landestypischen Wein aufzubewahren, den man für die Festlichkeiten zum Sieg über die Provinz trinken wollte. Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Krügen ins Staunen versetzen, und vielleicht haben Sie ja eine ganz eigene Theorie über deren Entstehungsgeschichte. Fahren Sie anschließend nach Muang Khoun, der alten Hauptstadt. Das Städtchen selbst war einst unter dem Namen Xieng Khuang bekannt und ehemaliger Sitz der Königsfamilie. Der Legende nach blieb ein weißer Elefant („Xieng“) genau an der Stelle stehen, an der sich heute die Stadt befindet, und drehte sich ohne jeden Grund im Kreis („Khuang“). Durch den Vietnamkrieg wurde die Stadt mitsamt den zahlreichen Tempeln zerstört und erst 1975 wieder errichtet. Heute gibt es hier typisch laotische Holzhäuser und einen Marktplatz, umgeben von der idyllischen Bergkulisse. Nach einer Besichtigung in Muang Khoun brechen Sie zur Rückfahrt auf. Übernachtung in Phonsavanh. (F)

Tag
3

Phonsavanh – Luang Prabang

Nach dem Frühstück Fahrt zurück nach Luang Prabang. Unterwegs halten Sie nach in Phonsavanh, um den traditionellen Gemüsemarkt zu besuchen und den Rhythmus der Stadt zu fühlen, bevor Sie weiter fahren. Sie erreichen die alte Königsstadt Luang Prabang am späten Nachmittag, hier endet die Tour, es sei denn Sie haben ein Anschlussprogramm gebucht, um die ehemalige Königsstadt mit all ihren Tempeln noch näher kennen zu lernen. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Hochebene der Tonkrüge
Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Hochebene der Tonkrüge

Produktcode: LPQR5007
Dauer: 3 Tage / 2 Nächte
p.P. schon ab 0,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Standard-Variante:
Phonsavanh: Anouklack Khen Lao Hotel***/Standard Zimmer

Superior-Variante:
Phonsavanh: Vansana Plain of Jars Hotel***/Deluxe Zimmer

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm laut Ausschreibung
  • 2 Übernachtungen im gebuchten Hotel
  • Eintritte und Abgaben gemäß Programm
  • Verpflegung laut Ausschreibung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • lokale, deutsch sprechende Reiseleitung

Bemerkungen

  • Ankunft am Flughafen Luang Prabang vor 9 Uhr morgens, andernfalls empfehlen wir eine Vorübernachtung in Luang Prabang, um das Programm in vollem Umfang in Anspruch nehmen zu können.
  • Der Rückflug ab Luang Prabang sollte wiederum erst ab 18:00 Uhr abends erfolgen.

Tourverlauf

Start/Ende: Luang Prabang

Preisinformationen

Wichtige Informationen:

Übermittlung der Passdaten

Bitte beachten Sie, dass nach den lokalen gesetzlichen Vorschriften für die Teilnahme an diesem Programm die Übermittlung der Passdaten aller Teilnehmer nötig ist. Die Passdaten benötigen wir nach Buchung, wir informieren dann entsprechend. Bitte kennzeichnen Sie uns übersandte Kopien deutlich als solche. Ein Beispiel finden Sie unter „FAQ“ auf unserer Webseite. Die Daten werden vertraulich und gemäß den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Teilnahme nur mit dem Passdokument möglich ist, das Sie uns  übermittelt haben.

Zuschlag während Feiertage

Bitte beachten Sie, dass es bei Reisen während der Weihnachts-, Neujahrs- und TET-Feiertage zu Zuschlägen kommen kann.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Mittwoch
  • Dienstag bis Donnerstag
  • Mittwoch bis Freitag
  • Donnerstag bis Samstag
  • Freitag bis Sonntag
  • Samstag bis Montag
  • Sonntag bis Dienstag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Laos

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.