Ortsbeschreibung Malaysia

Region auswählen:
Ort auswählen:

Sarawak Informationen  

Wenn man von "Sarawak - dem Land der Kopfjäger" spricht, so denkt man sicher zuerst an Abenteuer- und Entdeckerlust. Im Nordwesten von Borneo gelegen ist Sarawak mit ca. 124.000 km² und etwa 1,8 Millionen Einwohnern der größte Bundesstaat Malaysias. Zuvor vom Sultan von Brunei regiert, fiel Sarawak 1841 an die Briten - die „weißen Rajahs von Sarawak" mit Sitz in Kuching. Nach der japanischen Besetzung im 2. Weltkrieg wurde es britische Kronkolonie und erst 1963 Mitglied der Föderation von Malaysia.
Sarawak ist überwiegend von dichtem Regenwald bedeckt und immer noch werden Flüsse als Hauptverkehrswege benutzt. Die einst gefürchteten Iban sind die größte Bevölkerungsgruppe und man nimmt an, dass sie wahrscheinlich im 19. Jahrhundert nach Sarawak einwanderten. Heute leben sie vorrangig von der Landwirtschaft sowie Jagd und vom Fischfang. Die moderne Hauptstadt Kuching steht dazu im krassen Gegensatz, hier spürt man stark den Wandel der Zeit und die Moderne hat längst Einzug gehalten.

Sarawak Pinnacles im Mulu Nationalpark

Nationalparks

Neben wunderschönen Landschaften, Ursprünglichkeit und einer beeindruckenden Pflanzen- und Tiervielfalt, fasziniert Sarawak auch durch zahlreiche Nationalparks. Dabei zählen die Parks von Bako, von Mulu mit einem riesigen Höhlensystem oder Talang Satang, wo die Schildkröten an Land gehen, zu den Bekanntesten. Insgesamt beherbergt Sarawak 25 Nationalparks. Der wohl bekannteste davon ist der Bako Nationalpark nördlich von Kuching. Wandern Sie durch den Dschungel, verweilen an schier einsamen Stränden, entdecken Nasenaffen und bestaunen bizarre Sandsteinfelsen im Meer.

Sarawak Affe im Bako Nationalpark
Sarawak Bako Nationalpark

Dschungeltrekking abseits der Touristenpfade erleben Besucher im Kubah Nationalpark. Aber nicht nur mit seiner üppigen Flora und Fauna begeistert Kubah, sondern auch mit prächtigen Wasserfällen und erfrischenden Naturpools.
Eine der größten Attraktionen Sarawaks sind die Höhlen des Nihi Nationalparks. Gehen Sie auf Spurensuche durch die mystischen Höhlensysteme und entdecken jahrhundertealte Höhlenmalereien.
Die Geschichte des atemberaubenden Mulu Nationalparks begann vor mehr als 40 Millionen Jahren. In den Tiefen der Meere bildeten sich die markanten Gesteinsformationen, die heute an den Gipfeln in die Höhe ragen. Aber nicht nur diese machen Mulu so besonders, sondern auch die gigantischen Höhlen, die zu den größten der Welt gehören. Nahezu jeden Abend ereignet sich zudem ein Spektakel der besonderen Art, bis zu drei Millionen Fledermäuse verlassen gemeinsam die Deer Höhle und färben den Himmel schwarz.

Sarawak beeindruckende Höhle im Mulu Nationalpark
Sarawak Niah Cave

Kuching

Die Hauptstadt des Bundesstaates Sarawak ist direkt am Sarawak River gelegen. Die meisten Sehenswürdigkeiten von Kuching befinden sich direkt am Flussufer, so zum Beispiel das Fort Margherita, das Charles Brooke 1879 im Stil einer mittelalterlichen Burg erbauen ließ und nach seiner Frau benannte. Kuching ist vor allem bekannt für seine Museen, wie zum Beispiel das Museum chinesischer Geschichte oder das Sarawak Museum.

Sibu

Im Herzen Sarawaks befindet sich die Stadt Sibu mit etwa 160 000 Einwohnern. Sibu ist vor allem bekannt für seine Märkte, so zum Beispiel der Central Markt, der der größte des Lands ist. Hier finden Sie alles was das Herz begehrt von Früchten, wie Durian, über Textilien oder auch Souvenirs. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Tua Pek Kong Temple, einer der wohl schönsten chinesischen Tempel Sarawaks.

Blick auf den Sarawak River und Kuching

Schon von weiten sehen Sie die Pagode in rot und blau leuchten. Sibu ist der ideale Ausgangspunkt um die Kultur und lokale Minderheiten Sarawaks zu erkunden. Besucher, die im Juli nach Sibu reisen, sollten keinesfalls das Borneo Kulturfest verpassen.

Sarawak Damai Beach
Während des Festivals wird ein bunter Umzug veranstaltet und in der ganzen Stadt finden Konzerte und Tanzvorführungen statt. Das ausgelassene Festival ist wohl beste Gelegenheit mehr über die Kultur Borneos zu erfahren und gemeinsam mit den Einheimischen zu tanzen und zu feiern.

Strände

Der wohl berühmteste Strand Sarawaks ist der Damai Beach ganz in der Nähe von Kuching. Entspannen Sie nach einer Rundreise am von Bäumen gesäumten Strand. Einer der wohl beeindruckendsten Strände ist der Tusan Cliff Beach. Bereits tagsüber ist die Kulisse atemberaubend. Der Strand ist von Klippen und Felsen gesäumt, die einen herrlichen Tunnel bilden. Erst bei Nacht erwacht der Strand zu seiner vollen Schönheit und ein aufregendes Naturschauspiel spielt sich ab. Das Wasser erleuchtet bei Nacht plötzlich in einem spektakulären Blauton, was wissenschaftlich als biolumineszentes Plankton bezeichnet wird.

Perfekt zu bereisen ist Sarawak in den Monaten März bis Oktober, der meiste Regen fällt im Januar und Februar, was aber regional sehr unterschiedlich ausfallen kann.