Wetter und Klimainformationen in Malaysia

aktuelles Wetterdiagramm für malaysia

Klima und beste Reisezeit

Das Klima in Malaysia ist tropisch und wird von den Monsunwinden bestimmt. Die Tagesdurchschnittstemperaturen betragen ca. 30 Grad in den Küstenregionen, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig um 26 Grad. In den Bergregionen, wie zum Beispiel den Cameron Highlands, ist es dagegen mit ca. 22 Grad angenehm kühl. Unterschiede im Klima gibt es auf der malaiischen Halbinsel (Peninsula Malaysia) vor allem zwischen der West- und der Ostküste, aber auch zwischen West- und Ostmalaysia mit den Bundesstaaten Sabah und Sarawak. Dies bringt den Vorteil, dass Malaysia eigentlich das ganze Jahr über bereist werden kann.

Peninsula Malaysia - Westküste

Die perfekte Reisezeit für die gesamte Westküste Malaysias, einschließlich der Inseln Langkawi, Penang oder Pangkor ist in unserem Winter, also in den Monaten November bis April. Danach wird es sehr heiß und der meiste Regel fällt in den Wechselmonaten des Monsuns, im Mai sowie September und Oktober. Die Regenfälle sind hier aber, im Vergleich zur Ostküste, nicht ganz so stark ausgeprägt, da der Südwestmonsun durch die riesigen Landmassen auf der Insel Sumatra aufgehalten wird.

Peninsula Malaysia - Ostküste

Der Nordost-Monsun ist an der Ostküste von Peninsula Malaysia sehr stark ausgeprägt und bringt heftige Regenfälle und teilweise Sturm zwischen November und Februar. Das Meer ist aufgewühlt und der Bootsverkehr oft eingestellt. Viele Resorts, insbesondere auf den kleineren Inseln, wie zum Beispiel Perhentian oder Sibu, sind geschlossen. Traumhafte Urlaubstage mit viel Sonnenschein und tropischen Temperaturen um 30 Grad erlebt man an der Ostküste von Peninsula Malaysia dann aber von Mitte März bis Mitte Oktober.

Ostmalaysia – Sabah & Sarawak

Ostmalaysia kann fast das ganze Jahr über besucht werden, da man hier - im Gegensatz zu Peninsula Malaysia - immer mit einem Regenschauer rechnen muss, auf den aber auch schnell wieder Sonne folgt. Insbesondere bei Rundreisen, die durch den Dschungel führen, sollte sich auf ein feucht-heißes Klima eingestellt werden.
Generell kann man sagen, dass die Regenwahrscheinlichkeit in den beiden Bundesstaaten Sabah und Sarawak zwischen den Monaten Oktober und Februar größer ist, allerdings gibt es auch Abstufungen. Während der Höhepunkt der Regenzeit in Kuching meist im Dezember und Januar ist, unterscheidet sich das in Sabah zwischen dem Norden (Oktober) und dem Süden (Januar). Sabah wird nicht umsonst als das „Land unter dem Wind“ bezeichnet, was auf seine Lage unterhalb (südlich) der Taifunzone zurückzuführen ist. Hier suchten schon zu Zeiten der großen Seefahrer viele Schiff Schutz, da Sabah meist von den verheerenden Stürmen verschon blieb.

Aussicht vom Anlegesteg Lumut - Boot nach Pangkor Island