Das Irrawaddy Delta zwischen Mangroven und Krokodilen

Das Irrawaddy Delta zwischen Mangroven und Krokodilen

Produktcode: RGNK4008
Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
p.P. schon ab 1.645,-€

Das unbekannte Irrawaddy Delta
Noch nahezu unbekannt und von Reisenden meist nur als Transferweg zu den Stränden Myanmars genutzt, ist das Irrawaddy Delta noch immer ein Geheimtipp. Kommen Sie mit uns auf eine spannende, besondere und erlebnisreiche Kreuzfahrt durch das faszinierende Gebiet westlich von Yangon. Über etwa 15.000 km² erstreckt sich das heutige Irrawaddy Delta, und jährlich wird es mehr. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts legten die Briten mit weiträumigen Trockenlegungen den Grundstein für das heute fruchtbarste Gebiet des Landes. Auch als Reiskammer Myanmars bezeichnet, lebt der Großteil der etwa sieben Millionen Einwohner vom Reisbau und der Landwirtschaft. Neben verschiedenen Reissorten (den berühmten Duftreis eingeschlossen) werden im Delta auch Bohnen, Mais, Jute und natürlich zahlreiche Obstsorten angepflanzt. Einst bestand das Delta des Irrawaddy aus Mangrovenwäldern und Sümpfen, auch heute sind diese noch zu finden – aufgrund der immer weiter zunehmenden landwirtschaftlichen Nutzung werden diese allerdings immer geringer. Die Mangroven dienen als natürlicher Salzwasserfilter und sind die Heimat zahlreicher endemischer Tierarten wie dem Leistenkrokodil oder der Batagur Flussschildkröte. Ein Gebiet, dass von der Landwirtschaft und dem Fischfang lebt, mit üppigem Grüne und dichten Mangrovenwäldern begeistert – das Irrawaddy Delta sollten Sie auf Ihrer nächsten Myanmar Reise keinesfalls verpassen. Da diese Region touristisch nicht ausgebaut ist und es auch keine geeigneten Hotels oder Gästehäuser gibt, ist die Reise an Bord eines komfortablen Schiffes die perfekte Lösung, um die Region zu entdecken.

Highlights

  • komfortabel durch das unbekannte Irrawaddy Delta
  • Schutzgebiet der Krokodile und Irrawaddy Delphine
  • Strandtag unter Palmen am Ngwe Saung Beach

Detailbeschreibung

Tag 1 : Yangon - Pyapon

Bereits 7.30 Uhr erwartet die Crew Sie am Kyan Mar Yay Jetty nahe der Strand Road auf dem komfortablen Schiff. Werfen Sie noch einen Blick auf das pulsierende Leben Myanmars unter dem Schein der Shwedagon, bevor Sie gegen 8.00 Uhr Ihre Kreuzfahrt in das ursprüngliche Irrawaddydelta aufnehmen. Beziehen Sie in aller Ruhe Ihre Kabine und machen Sie es sich an Deck gemütlich, während sich das koloniale Schiff seinen Weg über den Yangon River in den Twante Kanal bahnt. Genießen Sie die Fahrt auf dem turbulenten, viel befahrenen Kanal und beobachten Sie das Treiben auf den kleinen Booten und an den üppig begrünten Ufern. Vom Sonnendeck aus haben Sie eine fantastische Aussicht und können den ersten Tag bereits in vollen Zügen genießen und sich bei einem Mittagessen kulinarisch verwöhnen lassen. Besuchen Sie während der heutigen Fahrt das charmante Städtchen Twante, das schon während der Bagan-Ära im 11. Jahrhundert unter König Anawratha aufgrund der Lage von strategischer Bedeutung war. Heute ist dieser Ort vor allem für die Töpfererzeugnisse bekannt. Halten Sie daher an einigen Handwerksstätten, um den Burmesen bei der Fertigung der Töpferwaren über die Schulter. Weiter geht es anschießend nach Pyapon. Lassen Sie den ersten Abend an Bord ausklingen und genießen Sie das köstliche Abendessen. Übernachtung an Bord. (M/A)

Tag
1

Yangon - Pyapon

Bereits 7.30 Uhr erwartet die Crew Sie am Kyan Mar Yay Jetty nahe der Strand Road auf dem komfortablen Schiff. Werfen Sie noch einen Blick auf das pulsierende Leben Myanmars unter dem Schein der Shwedagon, bevor Sie gegen 8.00 Uhr Ihre Kreuzfahrt in das ursprüngliche Irrawaddydelta aufnehmen. Beziehen Sie in aller Ruhe Ihre Kabine und machen Sie es sich an Deck gemütlich, während sich das koloniale Schiff seinen Weg über den Yangon River in den Twante Kanal bahnt. Genießen Sie die Fahrt auf dem turbulenten, viel befahrenen Kanal und beobachten Sie das Treiben auf den kleinen Booten und an den üppig begrünten Ufern. Vom Sonnendeck aus haben Sie eine fantastische Aussicht und können den ersten Tag bereits in vollen Zügen genießen und sich bei einem Mittagessen kulinarisch verwöhnen lassen. Besuchen Sie während der heutigen Fahrt das charmante Städtchen Twante, das schon während der Bagan-Ära im 11. Jahrhundert unter König Anawratha aufgrund der Lage von strategischer Bedeutung war. Heute ist dieser Ort vor allem für die Töpfererzeugnisse bekannt. Halten Sie daher an einigen Handwerksstätten, um den Burmesen bei der Fertigung der Töpferwaren über die Schulter. Weiter geht es anschießend nach Pyapon. Lassen Sie den ersten Abend an Bord ausklingen und genießen Sie das köstliche Abendessen. Übernachtung an Bord. (M/A)

Tag 2 : Pyapon – Bogale

Der Höhepunkt des zweiten Kreuzfahrttages wird Bogale (Bogalay) sein, ein idyllischer Ort im Herzen des Irrawaddy-Deltas. Einst war Bogale die Hauptstadt des Mon-Reiches und ein wichtiger Handelsschwerpunkt für internationale Handelsrouten im 15.-18. Jahrhundert. Erhalten Sie nach dem Besuch in Bogale einen Einblick in die Natur des Deltas. Die Besichtigung des Mein-Ma-Hla Kyun Wildlife Sanctuary steht auf dem Programm des heutigen Tages. Was eigentlich „Insel der schönen Frauen“ bedeutet, hat nichts mit dem heutigen Erscheinungsbild zu tun. Dichte Mangrovenwälder bedecken die Insel inmitten des Deltas, das ideale Versteck für die 54 Vogelarten und die Reptilien, die sich hier niedergelassen haben. Bereits im Jahr 1994 erhielt die Insel den Naturschutz-Status, um das hier lebende Leistenkrokodil vor dem Aussterben zu beschützen. Nur noch etwa 100 Krokodile leben hier in den Kanälen, die sich quer durch das Gebiet ziehen. Halten Sie während der Tour Ausschau nach dem Salzwasserkrokodil, mit etwa 5 Metern Länge bei den Männchen ist es die weltweit größte Krokodilart. Mit viel Glück sind auch die Irrawaddy Delphine zu entdecken, die hier vereinzelt leben. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
2

Pyapon – Bogale

Der Höhepunkt des zweiten Kreuzfahrttages wird Bogale (Bogalay) sein, ein idyllischer Ort im Herzen des Irrawaddy-Deltas. Einst war Bogale die Hauptstadt des Mon-Reiches und ein wichtiger Handelsschwerpunkt für internationale Handelsrouten im 15.-18. Jahrhundert. Erhalten Sie nach dem Besuch in Bogale einen Einblick in die Natur des Deltas. Die Besichtigung des Mein-Ma-Hla Kyun Wildlife Sanctuary steht auf dem Programm des heutigen Tages. Was eigentlich „Insel der schönen Frauen“ bedeutet, hat nichts mit dem heutigen Erscheinungsbild zu tun. Dichte Mangrovenwälder bedecken die Insel inmitten des Deltas, das ideale Versteck für die 54 Vogelarten und die Reptilien, die sich hier niedergelassen haben. Bereits im Jahr 1994 erhielt die Insel den Naturschutz-Status, um das hier lebende Leistenkrokodil vor dem Aussterben zu beschützen. Nur noch etwa 100 Krokodile leben hier in den Kanälen, die sich quer durch das Gebiet ziehen. Halten Sie während der Tour Ausschau nach dem Salzwasserkrokodil, mit etwa 5 Metern Länge bei den Männchen ist es die weltweit größte Krokodilart. Mit viel Glück sind auch die Irrawaddy Delphine zu entdecken, die hier vereinzelt leben. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 3 : Bogale – Myaungmya

Durchqueren Sie heute den südlichen Teil des Deltas. Er ist mit unzähligen Kanälen und Bächen der landschaftlich interessanteste Abschnitt der Irrawaddy Region. Lassen Sie sich den  Tag an Bord verwöhnen, während das Schiff durch einen der schönsten und spannendsten Teile des Deltas fährt. Machen Sie es sich nach dem reichhaltigen Frühstück auf dem Sonnendeck bequem und genießen Sie die vorbeiziehenden Landschaften, die üppig grünen Ufer und das rege Treiben auf dem Wasser selbst. Im Laufe des Tages werden Sie an einem der lokalen Dörfer halten, um gemeinsam mit dem Reiseleiter des Schiffes einen Rundgang zu unternehmen. Vertreten Sie sich die Beine und erfahren Sie aus erster Hand was das Leben im Irrawaddy-Delta so besonders macht. Wieder zurück an Bord setzen Sie die Fahrt nach Myaungmya fort. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
3

Bogale – Myaungmya

Durchqueren Sie heute den südlichen Teil des Deltas. Er ist mit unzähligen Kanälen und Bächen der landschaftlich interessanteste Abschnitt der Irrawaddy Region. Lassen Sie sich den  Tag an Bord verwöhnen, während das Schiff durch einen der schönsten und spannendsten Teile des Deltas fährt. Machen Sie es sich nach dem reichhaltigen Frühstück auf dem Sonnendeck bequem und genießen Sie die vorbeiziehenden Landschaften, die üppig grünen Ufer und das rege Treiben auf dem Wasser selbst. Im Laufe des Tages werden Sie an einem der lokalen Dörfer halten, um gemeinsam mit dem Reiseleiter des Schiffes einen Rundgang zu unternehmen. Vertreten Sie sich die Beine und erfahren Sie aus erster Hand was das Leben im Irrawaddy-Delta so besonders macht. Wieder zurück an Bord setzen Sie die Fahrt nach Myaungmya fort. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 4 : Myaungmya – Bassein (Pathein)

Am Morgen erreicht das Schiff den Bassein River, auf dem es weiter geht bis nach Bassein selbst. Im 1. Jahrhundert war die 300.000 Einwohnerstadt neben Mottama der bedeutendste Hafen der Mon. Auch im späteren Verlauf der Jahrhunderte behielt Bassein stets die wichtige Bedeutung als internationaler Handelshafen. Das Stadtbild wird heute geprägt von alten Kolonialbauten, schillernden Pagoden und farbenfrohen Märkten. Zu Fuß führt Sie der Weg durch die Stadt, entdecken Sie die Schönheiten der Hauptstadt des Irrawaddy Deltas gemeinsam mit dem Reiseleiter. Besuchen Sie die Shwemokhtaw Paya, das Wahrzeichen Basseins. Die 47 Meter hohe Pagode prägt das Stadtbild und ist schon vom Fluss aus zu erkennen. Der Stupa ist in drei Stufen geteilt. Während die oberste mit Tonnen von Gold verkleidet wurde, erstrahlt die mittlere in Silber und die untere in Bronze. Unglaubliche 829 Diamanten, 843 Rubine und weitere 1588 Edelsteine zieren den Chedi der Pagode. Aber auch das Spazieren durch die Straßen und das Beobachten der Menschen in Bassein wird ein Erlebnis sein. Besonders bekannt ist die Stadt aber auch wegen der hier gefertigten Schirme. Traditionell aus Bambus in mühsamer Handarbeit gebaut, sind die bunten Schirme ein beliebtes Mitbringsel. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
4

Myaungmya – Bassein (Pathein)

Am Morgen erreicht das Schiff den Bassein River, auf dem es weiter geht bis nach Bassein selbst. Im 1. Jahrhundert war die 300.000 Einwohnerstadt neben Mottama der bedeutendste Hafen der Mon. Auch im späteren Verlauf der Jahrhunderte behielt Bassein stets die wichtige Bedeutung als internationaler Handelshafen. Das Stadtbild wird heute geprägt von alten Kolonialbauten, schillernden Pagoden und farbenfrohen Märkten. Zu Fuß führt Sie der Weg durch die Stadt, entdecken Sie die Schönheiten der Hauptstadt des Irrawaddy Deltas gemeinsam mit dem Reiseleiter. Besuchen Sie die Shwemokhtaw Paya, das Wahrzeichen Basseins. Die 47 Meter hohe Pagode prägt das Stadtbild und ist schon vom Fluss aus zu erkennen. Der Stupa ist in drei Stufen geteilt. Während die oberste mit Tonnen von Gold verkleidet wurde, erstrahlt die mittlere in Silber und die untere in Bronze. Unglaubliche 829 Diamanten, 843 Rubine und weitere 1588 Edelsteine zieren den Chedi der Pagode. Aber auch das Spazieren durch die Straßen und das Beobachten der Menschen in Bassein wird ein Erlebnis sein. Besonders bekannt ist die Stadt aber auch wegen der hier gefertigten Schirme. Traditionell aus Bambus in mühsamer Handarbeit gebaut, sind die bunten Schirme ein beliebtes Mitbringsel. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 5 : Bassein – Ngwe Saung – Bassein

Nach den erlebnisreichen ersten Tagen der Kreuzfahrt haben Sie sich den heutigen Tag sicher mehr als verdient. Nach etwa eineinhalb bis zwei Stunden Fahrt durch die grünen Hügel Myanmars erreichen Sie den Sandstrand von Ngwe Saung. Eine etwa 13 Kilometer lange Bucht, von Palmen gesäumt und mit feinstem Sandstrand sowie dem türkisschimmernden Wasser des Golf von Bengalen erwartet Sie heute. Packen Sie Ihre Badesachen ein und genießen Sie einen erholsamen tag am Strand von Ngwe Saung. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
5

Bassein – Ngwe Saung – Bassein

Nach den erlebnisreichen ersten Tagen der Kreuzfahrt haben Sie sich den heutigen Tag sicher mehr als verdient. Nach etwa eineinhalb bis zwei Stunden Fahrt durch die grünen Hügel Myanmars erreichen Sie den Sandstrand von Ngwe Saung. Eine etwa 13 Kilometer lange Bucht, von Palmen gesäumt und mit feinstem Sandstrand sowie dem türkisschimmernden Wasser des Golf von Bengalen erwartet Sie heute. Packen Sie Ihre Badesachen ein und genießen Sie einen erholsamen tag am Strand von Ngwe Saung. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 6 : Bassein – Wakema

Den Hafen verlassen Sie heute erst gegen Mittag, so können Sie je nach Belieben auf eigene Faust noch einen morgendlichen Spaziergang in Bassein unternehmen. Während man Ihnen das frisch zubereitete Mittagessen an Deck serviert, legt das Schiff ab und begibt sich auf die Fahrt in das nördliche Delta. Auf den Spuren der alten Irrawaddy Flotilla Company begeben Sie sich auf den Weg nach Wakema. Auch die mit mehr als 600 Schiffen einst größte Flotte der Welt (Stand 1865) nutzte diesen Weg durch das Delta, um das bedeutsame Yangon mit dem wichtigen Handelshafen Bassein zu verbinden. Am frühen Abend erreichen Sie Wakema und können sich bei einem Rundgang die Beine vertreten. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
6

Bassein – Wakema

Den Hafen verlassen Sie heute erst gegen Mittag, so können Sie je nach Belieben auf eigene Faust noch einen morgendlichen Spaziergang in Bassein unternehmen. Während man Ihnen das frisch zubereitete Mittagessen an Deck serviert, legt das Schiff ab und begibt sich auf die Fahrt in das nördliche Delta. Auf den Spuren der alten Irrawaddy Flotilla Company begeben Sie sich auf den Weg nach Wakema. Auch die mit mehr als 600 Schiffen einst größte Flotte der Welt (Stand 1865) nutzte diesen Weg durch das Delta, um das bedeutsame Yangon mit dem wichtigen Handelshafen Bassein zu verbinden. Am frühen Abend erreichen Sie Wakema und können sich bei einem Rundgang die Beine vertreten. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 7 : Wakema – Maubin

Immer geschäftiger und belebter werden die Flussarme, je weiter Sie sich Yangon nähern. Beobachten Sie während der Fahrt das rege Treiben auf dem Wasser, sehen Sie die vollbeladenen Handelsschiffe und lassen Sie sich von den Aktivitäten des Flussalltags faszinieren. Das gesamte Leben der Menschen im Irrawaddy Delta spielt sich am und auf dem Fluss ab – und so können Sie vom Schiff aus die einfachen Häuser an den Ufern sehen, in denen zum Teil Generationen einer Familie zusammenleben.
Den Sonnenuntergang genießen Sie in Maubin, während Sie einen gemütlichen Spaziergang am Westufer des Deltas unternehmen können. Von den etwa 45.000 Einwohnern gehört der Großteil zu den Bamar und der Volksgruppe der Karen. Vor allem vom Fischfang und der Reisanbau leben die Familien hier und so sehen Sie sicher immer mehr Fischer, die Ihre Netze auswerfen oder mit dem Fang des Tages nach Hause zurückkehren. Wieder zurück an Bord, genießen Sie heute noch einmal das letzte Abendessen während dieser Kreuzfahrt. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag
7

Wakema – Maubin

Immer geschäftiger und belebter werden die Flussarme, je weiter Sie sich Yangon nähern. Beobachten Sie während der Fahrt das rege Treiben auf dem Wasser, sehen Sie die vollbeladenen Handelsschiffe und lassen Sie sich von den Aktivitäten des Flussalltags faszinieren. Das gesamte Leben der Menschen im Irrawaddy Delta spielt sich am und auf dem Fluss ab – und so können Sie vom Schiff aus die einfachen Häuser an den Ufern sehen, in denen zum Teil Generationen einer Familie zusammenleben.
Den Sonnenuntergang genießen Sie in Maubin, während Sie einen gemütlichen Spaziergang am Westufer des Deltas unternehmen können. Von den etwa 45.000 Einwohnern gehört der Großteil zu den Bamar und der Volksgruppe der Karen. Vor allem vom Fischfang und der Reisanbau leben die Familien hier und so sehen Sie sicher immer mehr Fischer, die Ihre Netze auswerfen oder mit dem Fang des Tages nach Hause zurückkehren. Wieder zurück an Bord, genießen Sie heute noch einmal das letzte Abendessen während dieser Kreuzfahrt. Übernachtung an Bord. (F/M/A)

Tag 8 : Maunbin – Yangon

Durch den Twante Kanal fahren Sie am Morgen wieder zurück in Richtung Yangon. Bereits gegen 12.00 Uhr erreichen Sie den zentralen Pier in der einstigen Hauptstadt, sodass Sie ein Folgeprogramm oder einen Weiterflug ideal anknüpfen können. Mit der Ankunft in Yangon endet Ihre achttägige Rundreise, die Sie mit auf die Reise genommen hat durch die Reiskammer Myanmars. Sie haben ursprüngliche Ecken des Landes entdeckt, in denen nur eine Handvoll Reisende vor Ihnen gewesen sind. (F)

Tag
8

Maunbin – Yangon

Durch den Twante Kanal fahren Sie am Morgen wieder zurück in Richtung Yangon. Bereits gegen 12.00 Uhr erreichen Sie den zentralen Pier in der einstigen Hauptstadt, sodass Sie ein Folgeprogramm oder einen Weiterflug ideal anknüpfen können. Mit der Ankunft in Yangon endet Ihre achttägige Rundreise, die Sie mit auf die Reise genommen hat durch die Reiskammer Myanmars. Sie haben ursprüngliche Ecken des Landes entdeckt, in denen nur eine Handvoll Reisende vor Ihnen gewesen sind. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Kreuzfahrt durch das Irrawaddy Delta
Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Das Irrawaddy Delta zwischen Mangroven und Krokodilen

Produktcode: RGNK4008
Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
p.P. schon ab 1.645,-€

Tourtage

02.02.20 | 10.02.20 | 18.02.20 | 26.02.20

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm und Ausflüge wie beschrieben
  • 7 Übernachtungen an Bord
  • Unterbringung in einer Außenkabine des Schiffes (Kategorie wie gebucht)
  • Verpflegung wie beschrieben (F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen)
  • lokale, englisch sprechende Reiseleitung während der Ausflüge
  • lokale Softgetränke, Mineralwasser, lokale Bier- und Spirituosensorten, Kaffee und Tee

Asiamar by ID Reisewelt Plus

  • 24-Stunden Notrufnummer in Myanmar (englisch)
  • hochwertiges Reisehandbuch Myanmar bei Buchung einer Pauschalreise inkl. Langstreckenflug
  • individuelle Beratung durch unsere Länderspezialisten
  • zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten innerhalb Myanmars und der Nachbarländer

Bemerkungen

  • Eine Vorübernachtung in Yangon ist zwingend notwendig, da das Schiff bereits am frühen Morgen abfährt. Hier finden Sie Hotels in Yangon
  • Der Transfer ab/an dem Kyan Mar Yay Jetty in Yangon muss hinzugebucht werden.

Preisinformationen

Preistabelle

Hauptdeck Kabine/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
02.02.2020 - 09.02.2020
1825,- EUR
3645,- EUR
-
-
10.02.2020 - 17.02.2020
1645,- EUR
3289,- EUR
-
-
18.02.2020 - 25.02.2020
1825,- EUR
3645,- EUR
-
-
26.02.2020 - 05.03.2020
1645,- EUR
3289,- EUR
-
-

Oberdeck Kabine/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
02.02.2020 - 09.02.2020
2445,- EUR
4899,- EUR
-
-
10.02.2020 - 17.02.2020
2209,- EUR
4409,- EUR
-
-
18.02.2020 - 25.02.2020
2445,- EUR
4899,- EUR
-
-
26.02.2020 - 05.03.2020
2209,- EUR
4409,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Myanmar

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.