Der Goldene Fels von Kyaikthiyo und Mon-Hauptstadt Bago

Unterwegs zu den Highlights in Zentralmyanmar ab Yangon

Der Goldene Fels von Kyaikthiyo und Mon-Hauptstadt Bago

Produktcode: RGNR5004
Dauer: 2 Tage / 1 Nacht
p.P. schon ab 215,-€

Fällt er – Fällt er nicht? Der Goldene Felsen begeistert Reisende und Burmesen seit Jahrzehnten gleichermaßen, scheint er doch jederzeit von der Klippe in das grüne Dickicht hunderte Meter unter ihm zu stürzen. Mit verschiedenen Schichten der berühmten Goldblättchen beklebt, ruht er auf einem Hügel und ist mit seiner besonderen Lage und der Legende, die sich um ihn rankt, eine der wichtigsten Pilgerstätten der burmesischen Buddhisten. Erleben Sie diesen mystischen ort und spüren Sie die Magie, die ihn umgibt.

Detailbeschreibung

Tag
1

Yangon - Bago - Kyaikthiyo

Sie brechen am frühen Morgen von Ihrem gebuchten Hotel oder dem Flughafen in Yangon zum Hauptbahnhof der ehemaligen Hauptstadt Yangon auf, von wo der Zug ca. 08.00 Uhr abfährt und Sie innerhalb von nur 1:40 Stunde nach Bago bringt. Genießen Sie während der Fahrt die Aussicht auf die vorbeiziehenden Landschaften, bevor Sie das burmesische Paigu, wie es in der Landessprache geschrieben wird, erreichen. Bago wurde 573 v. Chr. von den beiden Mon-Brüdern Thamala und Wimala als Vorposten des Mon-Thaton-Königreiches gegründet. Dieser Ort befindet sich am Golf von Martaban und wurde schon damals vom historischen Buddha Gautama als „großartige“ Stadt benannt. Besuchen Sie die Shwemawdaw Pagode, die eine der am meisten verehrten Pagoden Myanmars darstellt. Die Geschichte der Shwemawdaw lässt sich mehr als 1.000 Jahre zurückverfolgen. Sie wurde ursprünglich von zwei Kaufleuten, Taphussa und Bhalita, errichtet, um einige Haare Buddhas aufzubewahren.
Nach mehreren Zerstörungen durch die Erdbeben 1912, 1917 und 1930 wurde die Pagode, die heute zu sehen ist, erst 1954 aufgebaut und 1990 vergoldet. Bei jedem Wiederaufbau versuchte man die Pracht der Anlage zu steigern. Als die Pagode am Anfang des 20. Jahrhunderts erneut zerstört wurde, baute man sie mit einer Höhe von ca. 114 m wieder auf, sie ist damit größer als die Shwedagon Pagode in Yangon. Der Hauptaufgang im Westen wird von zwei Löwen bewacht, in deren Maul ist jeweils eine kleine Figur eines Mönches, der eine Almosenschale gen Himmel hebt. Auf der Terrasse um den goldenen Stupa befinden sich mehrere kleine „Tazaungs“, außerdem auch ein Nat-Schrein, der den weiblichen Schutzgeist Bagos zeigt. Weiter geht es zum liegenden Shwethalyaung Buddha, der sich in der gleichnamigen Pagode befindet. Mit einer stattlichen Länge von etwa 55 m und einer Höhe von ca. 16 m befindet er sich im Inneren einer großen Halle, an deren Eingang kleine Souvenirstände zu finden sind, junge Frauen verkaufen Obst und Knabbereien an Besucher. Der Kopf des Buddhas liegt auf einem Kissen, auf dem die Lebensgeschichte Buddhas verzeichnet ist. Den Rücken des liegenden Buddhas schmücken zahlreiche Bilder, die die Entstehung der heutigen Pagode in englischer und burmesischer Sprache erklären. Der Shwethalyaung Buddha ist vor allem bei Gläubigen ein beliebtes Wochenendziel, sie picknicken hier in der Halle oder machen ein kurzes Nickerchen.
Fahren Sie anschließend mit einem Fahrzeug weiter zum eigentlichen Zielort der Reise, Kyaikthiyo. Während der etwa 96 km langen Fahrt können Sie das Leben der Burmesen in den Provinzen Bago und Mon beobachten, bevor Sie am Fuße des Berges auf einen lokalen Truck umsteigen, der Sie in etwa 45-60 Minuten bis zum Gipfel bringt. Wackelig, abenteuerlich und sehr eng wird diese Erfahrung werden, denn auf einer Ladefläche finden zumeist bis zu 48 Personen Platz. Vorbei an tropischem Grün windet sich der Truck die Strecke nach oben, auf etwa halber Strecke passieren Sie eine kleine Häuseransammlung, in der Menschen meist noch zusteigen oder aussteigen, um den Rest des Weges zu Fuß zu wagen. Oben angekommen warten noch einige Stufen auf Reisende, die dann auf ein Plateau führen. Große Fliesenplatten säumen den Weg, der Sie vorbei an Verkaufsständen der Einheimischen bis zum Mountain Top Hotel führen wird. Checken Sie je nach Tageszeit erst einmal in Ihr Zimmer ein und verpassen Sie anschließend keinesfalls den Sonnenuntergang am Felsen. Das Mountain Top Hotel befindet sich nur wenige Meter vom Felsen entfernt, sodass Sie nur  Minuten brauchen werden. Beobachten Sie wie die untergehende Sonne den Felsen in einen rot glühenden Feuerball zu verwandeln scheint. Ein wunderschöner Anblick erwartet Sie, den Sie so schnell sicher nicht vergessen werden. Kehren Sie anschließend zu Ihrem Hotel zurück und verbringen Sie die Nacht auf dem Gipfel des Berges. Übernachtung im Mountain Top Hotel.

Tag
2

Kyaikthiyo - Bago -Yangon

Der Goldene Felsen ist eine der drei wichtigsten Pilgerstätten innerhalb Myanmars, neben der Mahamuni Pagode in Mandalay und der Shwedagon Pagode in Yangon. Mit dem riesigen, goldenen Findling, der scheinbar in den ca. 1.100 m tiefen Abgrund zu stürzen droht, ist die Kyaikthiyo Pagode, wie der Felsen auch genannt wird, ein echter Hingucker. Legenden zufolge gab es im 11. Jahrhundert König Tissa, dessen Mutter eine Nat (burmesischer Geist) war, und weswegen er über übernatürliche Kräfte verfügt. Als dieser König eines Tages einen armen Eremiten traf, erhielt er von diesem ein Haar Buddhas. Der Einsiedler hatte versucht, einen geeigneten Platz für die Aufbewahrung zu finden, der einem gesichtsähnlichen Felsen ähnelte. Nachdem der König im Besitz der Haarreliquie war, machte er sich mithilfe seiner übernatürlichen Kräfte auf die Suche nach dem geeigneten Felsbrocken. Er fand ihn in den Tiefen des Meeres und begann, ihn zu bergen und an Bord eines Bootes nach Kyaikthiyo zu bringen. Als er mitsamt dem Felsen wie durch ein Wunder auf dem Hügel der heutigen Pagode ankam, entschloss er sich den Findling hier abzulegen und eine Pagode auf seinem Spitze zu erbauen, in der das Haar des heiligen Buddhas aufbewahrt werden sollte. Der Felsen wurde über und über mit Gold beklebt und auch heute ist es den Männern noch gestattet, den Felsen zu berühren und Blattgold anzubringen. Um den Felsen wurde eine große Terrasse erbaut, auf der sich ein Kloster und eine Ordinationshalle befinden. Kleine Bänke laden zum Verweilen ein und ermöglichen einen traumhaften Blick auf das Umland. Man kann bei gutem Wetter bis nach Thailand schauen und die Pagoden von Bago sehen.
Besuchen Sie den Felsen am frühen Morgen, um den Sonnenaufgang zu genießen und die kleinen Novizen, die in dem Kloster auf dem Gipfel leben, bei ihrem Almosengang zu beobachten. Nach der Besichtigung werden Sie am späten Vormittag wieder aufbrechen, um die Fahrt abwärts anzutreten. Steigen Sie am Fuße des Berges vom Truck in Ihr privates Fahrzeug um und starten Sie zur etwa 176 km langen Fahrt zurück nach Yangon. Unterwegs halten Sie noch einmal in Bago, um sich bei weiteren Besichtigungen die Füße zu vertreten und noch mehr Schönheiten Bagos zu erkunden. Beginnen Sie mit der Hintha Gon Pagode, von der aus Sie einen weiten Ausblick über Bago werfen können. Der Legende nach ist dies der erste Punkt, der aus der See aufstieg, als der mystische Vogel (der Hintha) hier einst landete. Weiter geht es zu Kyaik Pun Pagode, die im Jahre 1476 von König Dhammazedi errichtet wurde. Sie besteht aus 30 Meter hohen, sitzenden Buddha-Statuen, die mit dem Rücken an einer Säule lehnen. Auch die Mahazedi Pagode darf bei dem Besuch nicht fehlen. Sie wurde ursprünglich 1560 v.Chr. von König Bayinnaung erbaut und während der Plünderung von Bago im Jahre 1757 zerstört. Erst 1982 wurde sie wieder komplett aufgebaut, die Treppen der Pagode führen auf die obere Plattform im Freien. Von dort hat man einen schönen Blick auf die Umgebung Bagos. Setzen Sie anschließend Ihre Fahrt nach Yangon fort. Mit der Ankunft in der einstigen Hauptstadt endet Ihre zweitägige Rundreise zum Goldenen Felsen. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Der Goldene Fels von Kyaikthiyo und Mon-Hauptstadt Bago
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Der Goldene Fels von Kyaikthiyo und Mon-Hauptstadt Bago

Produktcode: RGNR5004
Dauer: 2 Tage / 1 Nacht
p.P. schon ab 215,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Kyaikthiyo: Mountain Top Hotel***/Deluxe Zimmer

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben, alle Eintrittsgelder und Abgaben lt. Programm
  • 1 Übernachtung im gebuchten, bestätigten Hotel
  • Verpflegung wie beschrieben (F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen)
  • alle Transfers während der Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen
  • Zugticket für die Fahrt von Yangon nach Bago
  • lokale, Englisch oder Deutsch sprechende Reiseleitung (wie gebucht)
  • erfahrener, lokaler Fahrer

    
Asiamar by ID Reisewelt Plus

  • bei Buchung der Rundreise im Rahmen einer Pauschalreise erhalten Sie ein hochwertiges Reisehandbuch Myanmar
  • 24-Stunden Notrufnummer in Myanmar (Deutsch, Englisch)
  • 1 Wasserflasche und ein Erfrischungstuch bei Halbtagestouren | 2 Wasserflaschen und zwei Erfrischungstücher bei Ganztagestouren
  • persönliche Beratung & Betreuung durch unsere Länderexperten
  • individuelle Kombination mit allen anderen Bausteinen aus dem Onlinekatalog von Asiamar möglich

Bemerkungen

  • Der Zug von Yangon nach Bago fährt bereits am frühen Morgen ab (ca. 08.00 Uhr), eine Vorübernachtung ist daher empfehlenswert.
  • Der Goldene Felsen darf wie viele andere buddhistische Heiligtümer nur von Männern berührt werden! Dies sollte auch bei individuellen Besichtigungen ohne den Reiseleiter respektiert werden.

Tourverlauf

Start: Yangon Flughafen/Hotel
Ende: Yangon Flughafen/Hotel

Preisinformationen

Preistabelle

Standard Alleinreisender (englisch)/laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.03.2019 - 30.09.2019
-
366,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.10.2019
-
350,- EUR
-
-
01.11.2019 - 31.03.2020
-
365,- EUR
-
-

Standard (englisch)/ laut Ausschriebung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.03.2019 - 30.09.2019
225,- EUR
-
-
-
01.10.2019 - 31.10.2019
215,- EUR
-
-
-
01.11.2019 - 31.03.2020
225,- EUR
289,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender (deutsch)/laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.03.2019 - 30.09.2019
-
409,- EUR
-
-
01.10.2019 - 31.10.2019
-
392,- EUR
-
-
01.11.2019 - 31.03.2020
-
409,- EUR
-
-

Standard (deutsch)/ laut Ausschriebung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.03.2019 - 30.09.2019
247,- EUR
-
-
-
01.10.2019 - 31.10.2019
236,- EUR
-
-
-
01.11.2019 - 31.03.2020
245,- EUR
309,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Wichtige Informationen:

Übermittlung der Passdaten

Bitte beachten Sie, dass nach den lokalen gesetzlichen Vorschriften für die Teilnahme an diesem Programm die Übermittlung der Passdaten aller Teilnehmer nötig ist. Die Passdaten benötigen wir nach Buchung, wir informieren dann entsprechend. Bitte kennzeichnen Sie uns übersandte Kopien deutlich als solche. Ein Beispiel finden Sie unter „FAQ“ auf unserer Webseite. Die Daten werden vertraulich und gemäß den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Teilnahme nur mit dem Passdokument möglich ist, das Sie uns  übermittelt haben.

Zuschlag während Feiertage

Bitte beachten Sie, dass es bei Reisen im Dezember und Februar zu einem Aufschlag während der Weihnachts-, Neujahrs- und TET-Feiertage kommen kann.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Dienstag
  • Dienstag bis Mittwoch
  • Mittwoch bis Donnerstag
  • Donnerstag bis Freitag
  • Freitag bis Samstag
  • Samstag bis Sonntag
  • Sonntag bis Montag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Myanmar

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.