Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19) | Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19) | Sonderregelungen für aktuelle Reisen | Stornierungsregeln | Umbuchungsmöglichkeiten

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19) | Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Covid-19) | Sonderregelungen für aktuelle Reisen | Stornierungsregeln | Umbuchungsmöglichkeiten

Unter folgendem Link finden Sie unseren Newsticker und weiterführende Links, um sich umfassend zum Coronavirus informieren zu können:

https://www.id-reisewelt.de/Informationen-zum-Coronavirus/

Unter dem Link erfahren Sie auch, welche aktuellen Erkenntnisse es zur Pandemie gibt und wie wir von Asiamar damit umgehen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Bemühungen, eine Lösung im Sinne aller Reisenden und der Tourismuswirtschaft zu finden, unterstützen. Wir hoffen auf Ihre Solidarität.

Damit Sie die Hintergründe kennen, hier eine offizielle Mitteilung des Deutschen Reise Verbandes:

Berlin, 26. März 2020 – Gemeinsam mit 28 weiteren Branchenverbänden hat sich der Deutsche Reiseverband (DRV) mit einem energischen Appell an die Bundeskanzlerin, die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, den Bundesminister für Arbeit und Soziales, den Bundesminister für Wirtschaft und Energie und den Bundesfinanzminister gewandt, um für die Reisewirtschaft notwendige Nachbesserungen am Nothilfefonds der Bundesregierung zu fordern.


In dem Schreiben werden zwar die bisher verabschiedeten Maßnahmen der Bundesregierung begrüßt. Um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen, nach dem aufgrund der Coronakrise nach Möglichkeit keine Unternehmen und Arbeitsplätze verloren gehen sollen, müssen weitere Maßnahmen schnellstmöglich getroffen werden.


In dem Schreiben an die Bundeskanzlerin mahnt die Branche an, dass insbesondere der touristische Mittelstand mit zwischen 11 und 249 Mitarbeitern von keiner der Hilfsmaßnahmen ausgenommen werden darf. Denn gerade diese Unternehmen würden im Nachgang der Krise gebraucht und maßgeblich helfen, schnellstmöglich wieder zum Normalzustand zurückzukehren. Diese „Regelungslücke“ im Nothilfepaket für Unternehmen mit 11 – 249 Arbeitnehmern muss dringend geschlossen werden.


„Wenn die Bundesregierung die Reisewirtschaft in ihrer bestehenden Form erhalten will, brauchen wir Lösungen, die auf die Branche zugeschnitten sind", sagte DRV-Präsident Norbert Fiebig. Die Aufwendungen für Stornierungen von Reisen wegen der weltweiten Reisewarnung sollten mit einer schnellen und unbürokratischen Beihilfe ausgeglichen werden.
Außerdem müssen Liquiditätshilfemaßnahmen, die mit Hilfe der KFW-Kredite erfolgen sollen, auf eine staatliche Haftungsfreistellung von nahezu 100% gehoben werden. Denn häufig scheitert die Kreditvergabe an schlechten Branchenratings und der unsicheren Fortführungsaussichten der Branche und damit an der mangelnden Bereitschaft der Banken anteilig Kreditrisiken zu übernehmen.
Aufgrund der erhebliche Engpässe in der Bearbeitung der Anträge und um die Auswirkungen auf die massiv angespannte Liquiditätslage abzumildern, sollten umgehend unbürokratische Abschlagzahlungen schon Ende März/Anfang April geleistet werden.


Letztlich hält es die Branche darüber hinaus für zwingend notwendig, den Barauszahlungsanspruch der Kundengelder bei gebuchten Reisen in eine Gutscheinlösung oder eine Notfonds-Lösung zu ersetzen, um Liquidität in den durch die Krise angeschlagenen Unternehmen zu halten.

 


Über den DRV:
Der Deutsche Reiseverband (DRV) repräsentiert die Reisewirtschaft in Deutschland. Als Spitzenverband bündelt der DRV eine bedeutende Wirtschaftskraft. Seine Mitglieder stehen für den größten Teil des Umsatzes im Reiseveranstalter- und Reisemittlermarkt. Die Tourismusbranche bietet rund 3 Millionen Arbeitsplätze. Mehrere Tausend Mitgliedsunternehmen, darunter zahlreiche touristische Dienstleister, machen den DRV zu einer starken Gemeinschaft, die die vielfältigen Interessen vereint – nach dem Motto „Die Reisewirtschaft. Alle Ziele. Eine Stimme.“

Meldung dauerhaft schliessen

Partnerfluggesellschaften von Asiamar

Wir fliegen nur mit den Besten.                 

 

Um Ihnen einen Überblick über unsere wichtigsten Airline-Partner zu vermitteln, haben wir für Sie eine Liste zusammengestellt, die alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Fluggesellschaften beinhaltet. Erfahren Sie mehr über die Innenausstattung und die Sitzqualität, den Service oder die Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord der Maschinen.

Über den Wolken, in 10.000 m Höhe – für viele Menschen gehört das Fliegen zur schönsten Sache der Welt. Aber was macht man, wenn man seinen Nachbar  im Flugzeug nicht kennt? Da werden die normalsten Dinge zu Problemen. Wem gehört die mittlere Armlehne, wie verhält man sich, wenn der Nachbar schläft und man mal auf die Toilette muss?
Nachfolgend haben wir Ihnen einige Tipps zusammengestellt:

Armlehne

Ein häufiger Streitfall ist die mittlere Armlehne. Hier kann man nicht genau sagen wem diese gehört. Eine nette Bitte, wenn der Unbekannte Sie benutzt, kann helfen um die Armlehne auch zu benutzen. Bleiben Sie jedoch immer freundlich.

Erste Begegnung

Ein freundliches Lächeln bricht jedes Eis. Strahlen Sie positive Stimmung aus und begrüßen Sie mit einem netten „Hallo“ Ihren unbekannten Nachbarn. Vielleicht kommen Sie sogar ins Gespräch.

Fensterplatz

Während eines langen Fluges, kann ein Fensterplatz nicht immer die beste Wahl sein. Ihr Nachbar schläft und Sie müssen mal zur Toilette? Ihn zu wecken wäre unfreundlich. Versuchen Sie unbemerkt an ihm vorbeizukommen. Wenn ihr Nachbar  wach ist, dann fragen Sie ihn einfach freundlich, ob er Sie eventuell einmal austreten lässt.

Gespräche

Wenn Sie Ihren Nachbarn so sympathisch finden, dass Sie gleich mit ihm ins Gespräch kommen, dann achten Sie darauf das Themen wie Familie, Politik und Religion leicht aufdringlich wirken können, Sie sollten diese vermeiden. Besser wären Gespräche, die sich auf die bevorstehende Reise, Tipps und Erfahrungen beziehen.
Gespräche während eines Nachtfluges sollten ebenfalls vermieden werden, da die anderen Gäste sich belästigt fühlen könnten.

Körperpflege

Da Sie sich in einem geschlossenen Raum befinden, sollten Sie auch immer darauf achten, dass Sie kein zu starkes Parfüm verwenden, welches Ihren Nachbarn eventuell belästigen könnte. Trotzdem ist Körperpflege natürlich das A und O.

Mahlzeiten

Bei den Mahlzeiten im Flugzeug sollten Sie immer darauf achten Ihren Nachbarn nicht zu nah zu kommen, da der Platz sehr begrenzt ist. Vergessen Sie außerdem nie, dass die Gäste hinter Ihnen ebenfalls essen und Sie sich vorher versichern sollten, bevor Sie die Lehen wieder zurückklappen.

Schnarchen

Sie finden nicht zur Ruhe, weil Ihr Nachbar schnarcht? Berühren Sie ihn ganz leicht am Arm. Aber Achtung – nicht wecken.

airlinepartner

airfrance-ci

bangkok-ci

cathay-ci

china-ci

emirates-ci-1

etihad-ci-1

klm-ci

lh-ci

qatar-ci

sia-ci

thai-ci

turkish-ci

vietnam-ci

 

 

 


Informationen zu Flughäfen


Hier haben Sie die Möglichkeit sich über ein paar Flughäfen aus unseren Zielgebieten vorab zu informieren.

Das soll Ihnen die Orientierung bei Ihrer Ankunft erleichtern !

Für alle Informationen
Hier Klicken

        flughafen
 

 

 

 

        Die Premium Economy Class

Erfahren Sie hier mehr über die fantastische Premium Economy der einzelnen Airlines.

Hier geht es direkt zur Top 100 der Fluggesellschaften 2018 ... [hier klicken]