Ortsbeschreibung Philippinen

Region auswählen:
Ort auswählen:

 BORACAY INFORMATION                                                                                     

Urlaub zwischen weißem Traumstrand und buntem Nachtleben

Boracay White Beach

Die kleine Insel Boracay, die auf der Landkarte völlig unscheinbar wirkt, ist dank seiner traumhaften Strände eines der bedeutendsten Touristenziele der Philippinen. In den 1960er Jahren wurde die Insel von Backpackern entdeckt und die touristische Infrastruktur hat sich seitdem sehr gut entwickelt. Eine Vielzahl an Hotels verschiedener Preisklassen, unzählige Restaurants, Bars, Geschäfte und Clubs laden zu einem entspannten, aber auch abwechslungsreichen Inselurlaub ein. Mittelpunkt des Geschehens ist der fast vier Kilometer lange White Beach, der mit seinem feinen, weißen Sand, den Schatten spendenden Palmen und dem glasklaren, blau schimmernden Meer die Bilderbuchkulisse eines Traumurlaubs darstellt.
Die knapp zehn km² große Insel liegt nordwestlich von Panay, ca. 345 Kilometer südlich von Manila, in den Western Visayas und wird zur Provinz Aklan gezählt. Die Insel ist in drei Barangays, eine Art Ortsteil, gegliedert: Yapak, Manoc-Manoc und Balabag, die durch verflochtene Wege miteinander verbunden sind.

Gerade bei Tauchern ist die Insel beliebt, denn es gibt eine reiche Unterwasserwelt vor der Küste und das flache Wasser erlaubt verschiedene Wassersportarten für Anfänger und Fortgeschrittene. Kite- und Windsurfer finden die besten Bedingungen für den Sport am im Osten der Insel gelegenen Bulabog Beach. Boracay, speziell Yapak, ist außerdem für seine Höhlen bekannt, die von Flughunden und Fledermäusen bewohnt sind, welche beim Untergehen der Sonne ihren nächtlichen Flug über die Insel antreten.
 

Boracay Wetter & beste Reisezeit

Die Hochsaison für Boracay ist von November bis März. Zu dieser Zeit liegen die Temperaturen zwischen angenehmen 25 und 32 Grad Celsius, wobei die Nächte etwas kühl sein können.

Boracay White Beach

Es fällt nur mäßig Regen und der Wind weht aus nordöstlicher und östlicher Richtung, wodurch der White Beach zu dieser Jahreszeit geschützt liegt und das Wasser ruhig ist. Dies gilt auch in den Sommermonaten von April bis Juni, wo der Wind langsam auf südöstliche Richtung dreht. Die Temperaturen sind allerdings mit 28-38 Grad Celsius höher und es ist meistens trocken.
Die Regenzeit ist von Mai/Juni bis September/Oktober, die Temperaturen liegen bei 25-32 Grad Celsius, es ist allerdings sehr schwül und es kann zu heftigen Regenfällen kommen. Der Wind weht während dieser Jahreszeit aus Südwest, weshalb zwischen dem White Beach und der dahinterliegenden Promenade Windbrecher aufgestellt sind.

Boracay Anreise

Wer nach Boracay reisen möchte, hat zwei Möglichkeiten die Insel zu erreichen.

Boracay White Beach Station 3

Die Anreise nach Boracay erfolgt mit einem etwa 45-minütigen Flug von Manila nach Caticlan, auf Panay gelegen. Alternativ wird international der Flughafen Kalibo von Singapore Airlines oder China Airlines angeflogen, wodurch sich interessante Kombinationen mit Singapur oder Taiwan ergeben und ein Inlandsflug gespart werden kann.
Von hier geht es dann zum Hafen von Caticlan (vom Flughafen Caticlan ca. zehn Fahrminuten, vom Flughafen Kalibo ca. eineinhalb Stunden Fahrt). Der kurze Transfer erfolgt je nach gebuchtem Hotel mit einem Tricycle oder einem Hotelauto.
Anschließend geht es in etwa 15 Minuten mit einem Auslegerboot oder per Speedboot auf die Insel Boracay, wo der Transfer zum Hotel abermals mit dem Auto erfolgt.

Boracay White Beach Station 2 am Abend

Boracay Strände

Einer der schönsten und mit Abstand der bekannteste Strand auf Boracay ist ohne Zweifel der knapp vier Kilometer lange White Beach.
Der Strand ist breit, weiß und lädt zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Der  White Beach wird in drei Abschnitte unterteilt, die nach den einstigen Anlegestellen für Boote benannt sind: Station 1, Station 2 und Station 3. Während in der Mitte des Strandes, also an der Station 2, das Leben tobt, ist es an der Station 1 und 3 deutlich ruhiger. Der Sandstrand ist an der Station 3 zwar etwas gröber, aber trotzdem nicht weniger ideal zum Baden geeignet. Richtung Station 1 wird der Strand immer feiner und heller. Restaurants, Bars und Geschäfte gibt es entlang des gesamten White Beach auf Boracay, auch wenn sich an der Station 2 die meisten Lokale und Shops gruppieren.
Von der Station 1 des White Beach gelangt man über einen Betonpfad an einer Klippe vorbei zum in einer kleinen Bucht gelegenen, ruhigen Diniwid Beach. Hier ist der Sand deutlich gröber und hier befinden sich nur wenige Hotels.

Boracay Puka Shell Beach
Boracay philippinische Boote am Strand

Ein vor allem bei Wassersportlern beliebter Strand ist der Bulabog Beach, an der Ostküste Boracay gelegen. Hier herrschen, besonders in der Hochsaison, ideale Bedingungen zum Kitesurfen. Am Strand starten auch die zahlreichen Ausflugsboote zu Inseltouren, Schnorchel- und Tauchausflügen.

Boracay Lapu Lapuz Beach Fairways and Bluewaters Newcoast
Lapuz-Lapuz Beach und Ilig-Iligan Beach sind zwei sehr ruhige Strände an der Nordostküste Boracays. Das Fairways and Bluewater Newcoast Boracay bietet direkten Zugang zu beiden Stränden.
Im Nordewesten Boracay, ebenfalls in Yapak, befindet sich das Shangri-La Boracay, das mit dem Banyugan Beach einen wundervollen Sandstrand in einer abgeschiedenen Bucht bietet. Nur durch eine Klippe getrennt, die ebenfalls zum Shangri-La gehört, schließt sich der Punta Bunga Beach an, den sich Gäste des Shangri-La Boracay mit Gästen des Mövenpick Resort and Spa Boracay teilen.
Ein ruhiger, herrlich weißer Sandstrand ist der Puka Shell Beach, der von Tagesausflüglern besucht wird und seinen Namen den Puka Muscheln verdankt. Liegestühle stehen bereit und an einer bar werden Getränke angeboten.

Boracay Restauranttipps  

Die Auswahl an gastronomischen Einrichtungen auf Boracay sind vielfältig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Egal ob traditionelle Filipino-Küche, Pizza oder Pasta, schmackhafte Curries, griechische Spezialitäten, frische Meeresfrüchtegerichte, thailändische oder mexikanische Küche, Langeweile kommt beim Essen garantiert nicht auf. Fastfood-Liebhaber kommen ebenfalls auf Ihre Kosten, denn Mc Donalds, Subway, Pizza Hut und auch Starbucks haben den Sprung auf die Insel geschafft.

Subo Boracay
Schon von außen besticht das Subo durch seine besondere Gestaltung. Das Restaurant, das in der Calle Remedios, eine Zugangsstraße zum White Beach zwischen Station 2 und Station 3 gelegen ist, bietet traditionelle philippinische Küche in einem einzigartigen Ambiente. Das offen gestaltete Restaurant besticht mit dunklem Holz, filigranen Holzschnitzereien, bunten Fenstern,

Boracay

Perlmuttelementen und einem Hauch Kolonialstil. „Subo“ ist Tagalog und bedeutet über setzt so viel wie „Bissen“ oder „füttern“. Vor dem Betreten des Restaurants werden die Schuhe ausgezogen.

Real Coffee and Tea Cafe
Im Real Coffee and Tea Café, das über dem Tauchcenter von Sea World gelegen ist,  gibt es neben sehr guten Kaffee auch leckere Muffins, Donuts, Pfannkuchen und Omeletts, als auch noch vieles mehr, was das Frühstücksherz oder Naschkatzen begehren.

Caruso Ristorante Italiano Boracay
Das italienische Restaurant des Hotels The District befindet sich direkt an der Strandpromenade, die sich entlang des White Beaches erstreckt. Egal ob Pizza aus dem Holzofen, frisch zubereitete Paste oder authentische italienische Gerichte aus frischen Zutaten, im Caruso ist man kulinarisch in Italien. Eine erlesene Auswahl an italienischen Weinen rundet das Angebot ab.

Boracay Nightlife

Boracay wird auch gern als „Ibiza der Philippinen“ bezeichnet und das ist bei der Fülle an Bars und Diskotheken nicht verwunderlich. Je nach Gemüt lässt es sich in einer der Bars entspannt verweilen, entweder direkt am Strand oder im überdachten, teils klimatisierten Innenraum, es kann Shisha geraucht oder Live-Musik gehört werden. Die Happy Hour wird in der Regel von 17:00 bis 19:00 Uhr angeboten. Nach der Neueröffnung der Insel Boracay im Oktober 2018 gibt es verstärkte Auflagen. Beispielsweise dürfen am Strand auf Boracay keine Partys mehr stattfinden, kein Alkohol konsumiert werden und nicht geraucht werden. In Bars und Diskotheken sind Partys weiterhin erlaubt.

Red Pirates
Die urige Bar befindet sich in der Station 3 und ist eine Holzhütte im Piratenstil. Hier kann in entspannter Atmosphäre zu guter Live-Musik und bei einem kühlen Bier der Abend ausgeklungen werden. Außerdem werden exotische Cocktails angeboten.

Epic
Das Epic ist eine Mischung aus Restaurant, Bar und Club. Während tagsüber die entspannte Atmosphäre beim Mittagessen genossen werden kann, erblüht das Epic am Abend zum neuen Leben und es werden Drinks und Cocktails angeboten. In der oberen Etage ist die Tanzfläche gelegen, ab 22:00 Uhr legen DJ´s ihre heißen Beats auf, zu denen die Urlauber die Nacht zum Tag machen.

Club Paraw
Der Club Paraw ist im Bereich der Station 1 gelegen und bietet zwei Floors. Hier kann bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden, während talentierte DJ´s auflegen. Auch ein Loungebereich zum Entspannen steht zur Verfügung.

White Beach Boracay

Boracay Shopping

Boracay ist nicht nur ein Hotspot für ein extensives Nachtleben, sondern bietet auch viele Shoppingmöglichkeiten entlang des White Beach. Hier ist von Märkten bis hin zu Shops, die Kleidung, Sonnenbrillen, Schmuck und Souvenirs verkaufen, alles dabei.

D´Mall Boracay
Die erste Adresse, die Shoppingenthusiastische aufsuchen, ist ganz sicher die D´Mall, die sich in der Station 2 befindet. Die D´Mall ist ein offen gestaltetes Shoppingcenter, das im Stil eines Dorfes gestaltet ist. Hier gibt es neben zahlreichen Geschäften, teilweise auch von international bekannten Marken, selbstverständlich auch Restaurants, die für das leibliche Wohl sorgen.

Boracay D´Mall

Boracay White Beach Strandpromenade

Bamboo Market Boracay
Wer auf der Suche nach einem Souvenir ist, ist im Bamboo Market, ebenfalls in der Station 2 gelegen, genau richtig. Hier gibt es von T-Shirts über Tassen bis hin zu Schlüsselanhängern alle möglichen Mitbringsel. Aber auch Schmuck, Sandalen und Flip Flops sind hier zu finden. Besonders hervorzuheben ist der Boracay Bamboo Shades Laden, der sich direkt an der Promenade, am Eingang zum Bamboo Market befindet. Hier gibt es diverse Modelle an Sonnenbrillen, die aus Bambus gefertigt sind.

Tipp für Boracay

My Boracay VIP Card
Viele Hotels auf Boracay legen den “My Boracay Guide” kostenlos aus. Im kleinen Buch enthalten ist die „My Boracay VIP Card“, mit der Touristen in vielen gastronomischen Einrichtungen, Spas und Tauchcentern in den Genuss von Rabatten kommen.

Boracay Übersichtskarte

Boracay White Beach Hotelübersicht