Aktives Naturerlebnis Sri Lanka - tropische Regenwälder und mystische Berge

Rundreise mit Adam’s Peak, Horton Plains und Wildwasser-Rafting

Aktives Naturerlebnis Sri Lanka - tropische Regenwälder und mystische Berge

Produktcode: CMBR1011
Dauer: 12 Tage / 11 Nächte
p.P. schon ab 1.539,-€

Ein aktiver Tropentraum wird wahr! Sie tauchen ein in die faszinierende Welt Sri Lankas, die mit berauschender Natur und einer gigantischen Artenvielfalt betört. Und wie geht das am besten? Natürlich zu Fuß, im Tuk Tuk, bei einer Jeepsafari oder gar beim Wildwasserrafting auf dem Kelani Fluss. Dabei begegnen Ihnen nicht nur dichte tropische Regenwälder, von Nebel umrankte Berge, saftig grüne Teeplantagen, sondern sicher auch das eine andere Tier. Denn Sri Lanka ist nicht nur die Heimat von zahlreichen Vogelarten, Hirschen, Krokodilen und  Büffeln, sondern auch von Leoparden, Elefanten und zahlreichen weltweit einzigartigen Bewohnern wie beispielsweise den Weißbartlanguren. Die Top-UNESCO-Weltkulturerbe-Höhepunkte des Landes kommen auch nicht zu kurz. So können Sie sich auf sagenumwobene Felsentempel, das Salgala Waldkloster und den legendären Zahntempel in Kandy freuen. 

Der feine Unterschied

  • verträumtes Salgala Waldkloster
  • Tuk Tuk Tour zum Pidurangala Felsentempel
  • Vogelparadies Udawattekele Nationalpark 
  • Wanderung durch die Teeplantagen des Hochlands
  • bis ans „Ende der Welt“ – Wanderung durch die Horton Plains bis zum beliebten World’s End
  • Besteigung des Adam’s Peak zum Sonnenaufgang
  • Wildwasser-Rafting auf dem Kelani Fluss
  • Jeepsafari im Udawalawe Nationalpark & Besuch des Elephant Transit Home
  • Sinharaja Regenwald – traumhaftes UNESCO-Weltnaturerbe

Detailbeschreibung

Tag
1

Ankunft Colombo - Dambulla

Begleitet vom leisen Zwitschern der Vögel und dem Rauschen des dichten, grünen Blätterlaubes wandern Sie zum Salgala Waldkloster. Eingebettet im dichten Wald liegt das Kloster mit seinen 18 Höhlen, die als Mönchsklausen dienen, abseits der üblichen Touristenpfade. Eine ruhige und friedvolle Atmosphäre zeichnet dieses idyllische Fleckchen Erde aus. Da fällt es Ihnen sicher nicht schwer nachzuvollziehen, warum die hier lebenden Mönche den Ort als Quelle der Kraft und Meditation gewählt haben. Das abgeschiedene Kloster liegt eingebettet in einem einsamen Naturschutzgebiet und ist umgeben von hohen Bäumen, Heilpflanzen und Granitfelsen. Hier wird etwas Bewegung von Ihnen gefordert: Sie wandern entlang der Meditationspfade hinauf zum Gipfel, wo Sie mit einer spektakulären Aussicht belohnt werden. Sie übernachten in Dambulla. (A)

Tag
2

Dambulla

Sind Sie schon einmal Tuk Tuk gefahren? Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit. Denn mit dem Tuk Tuk, einem traditionellen dreirädrigen Gefährt, bringen wir Sie zum Pidurangala Felsentempel. Üppig, grüne Dschungellandschaft umgibt den riesigen Granitfelsen, auf dem das von König Kasyappa errichtete Kloster liegt. Und auch wenn der Aufstieg nicht ganz einfach ist, Sie werden reichlich für Ihre Mühen belohnt werden. Denn oben erwartet Sie nicht nur eine 12.5 Meter lange Buddha-Statue, sondern auch ein grandioses Panorama. Weite Ebenen, dunkel schimmernde Seen, saftig grüne Reisfelder und in der Ferne glitzernde Bergketten – ein Anblick der bezaubert!

Ein genauso betörendes Panorama erfreut Sie beim Besuch der berühmten Höhlentempel von Dambulla, UNESCO Weltkulturerbe zum Träumen. Im schummrigen Licht der Höhlen fesseln hunderte Buddha-Statuen und farbenfrohe Wandmalereien Ihren Blick und sanftes Kerzenlicht und der Duft unzähliger Räucherstäbchen sorgen für eine mystische Stimmung. Die meisterhaften Verzierungen der Höhlen verdanken wir dem König Valagambahu, der bei den Mönchen in den Höhlen Schutz vor seinen Widersachern fand. Aus Dankbarkeit ließ er die Höhlen zu prunkvollen Tempeln gestalten. (F/A)

Tag
3

Dambulla - Pallegama - Trekkingtour nach Meemure

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und schon kann es losgehen. Traumhafte Natur erwartet Sie auf der Trekkingtour durch die wundervolle Berglandschaft der Knuckles Range. Seinen Namen verdankt die Region, den aufgereihten Bergrücken, die wie die Fingerknöchel einer Faust aussehen. Bis zu 1900 Meter ragen die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehöhrenden Berge in den Himmel. Sie starten die Tour ab Pallegama, einem Dorf inmitten der Berge. Über Stock und Stein geht es rund vier Stunden auf wildwüchsigen Trampelpfaden durch eine unberührte saftig grüne Regenwaldlandschaft bis nach Meemure. Das kleine Dorf liegt einsam und abgeschieden und zählt zu den entlegensten Dörfern des Landes.  Hier sind Sie völlig eins mit der Natur, genießen die Ruhe, die nur von dem Vogelgezwitscher und dem sanften Blätterrascheln unterbrochen wird. Sie sind zu Gast bei einer einheimischen Dorffamilie, die Sie mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnt und Sie auch über Nacht beherbergt. Eine einzigartige Gelegenheit die traditionelle Lebensweise und den authentischen Alltag der Familie zu erkunden und vielleicht eine Freundschaft fürs Leben zu schließen. (F/A) 

Tag
4

Meemure - Corbett's Gap - Kandy

Corbett’s Gap ist ein einmaliges Naturerlebnis inmitten der Knuckles Range. Das wildromantische tiefe Tal, ist umgeben von den mächtigen Aliyawetunaela Bergen, den Kinihirigala Bergen und den Dumbanagala Bergen. Auf der rund 15 Kilometer langen Tour wandern Sie durch einsame nebelige Bergwälder, sanft dahinplätschernden Flussläufen und verregnete grüne Landschaftszüge. Das außergewöhnliche Naturerlebnis endet nach etwa vier Stunden mit einer grandiosen Aussicht hinauf zu den Hügeln des malerischen Berglandes. Von Hunnasgiriya aus bringen wir Sie in die alte Königsstadt Kandy. Eingerahmt von bewaldeten Bergen und dem idyllischen Kandy-See besticht die Stadt mit quirligem Flair und kolonialer Geschichte. Sie erleben zum krönenden Abschluss des Tages die kulturelle Tanzshow der legendären Kandytänzer. Zu berauschenden Trommelklängen wirbeln die Tänzer und Tänzerinnen in ihren traditionellen Kostümen über die Bühne. Der Höhepunkt der Show sind die Feuerläufer, die scheinbar mühelos über glühende Kohlen wandeln. Im weltbekannten Zahntempel der Stadt wohnen Sie der allabendlichen Pujazeremonie bei. Zwischen weiß gekleideten Pilgern und einem Meer aus Blumen bestaunen Sie hier die heiligste Reliquie des Landes. Einen Backenzahn Buddhas, der in sieben ineinander gestapelten, reichverzierten Schatullen wie ein Schatz gehütet wird. (F/A)

Tag
5

Kandy - Udawattekele

Udawattakele Reservat – der tropische Regenwald der Könige. Da sich das Schutzgebiet gleich hinter dem einstigen Königspalast befindet, bekam es seinen Beinamen Royal Forest Park. Schon die damaligen Könige Kandys liebten dieses Gebiet, denn hier findet man nicht nur die bunt schillerndsten Vögel, die mit ihrem fröhlichen Gezwitscher für gute Stimmung sorgen, sondern auch eine vielfältige Pflanzenwelt. Gigantische Bambussträucher eifern mit knorrigen Lianen um die Wette und dazwischen schwingen Affen durch das dichte Blätterlaub. Freuen Sie sich also auf einen Tag auf den Spuren der einstigen Herrscher. Nach der Wanderung durch den Park steht bereits der nächste königliche Park auf dem Plan. Sie spazieren, wie einst schon mächtige Herrscher, auf den Pfaden durch den königlichen Botanischen Garten Peradeniya. Die farbenfrohen Blumenbeete in leuchtenden Rot- und Gelbtönen, smaragdgrüne Seen, weitverzweigte Baumriesen, die Palmenallee und ein Gewächshaus voller Orchideen, war einst nur den Gästen des Königs vorbehalten. Freuen Sie sich also auf einen traumhaften Lustgarten mit über 4.000 verschiedenen Pflanzen sowie einer Flughundkolonie. Schillernd und glitzernd geht es weiter im Edelsteinmuseum. Sie erfahren alles rund um den Abbau, die Verarbeitung und den Verkauf der edlen Steine.  (F/A)

Tag
6

Kandy - Nuwara Eliya

In gemächlichem Tempo, langsam tuckernd, windet sich der Zug seinen Weg entlang der Berghänge immer höher in das von Teeplantagen überzogene Hochland  und Sie sind mit an Bord. Sie genießen eine Zugfahrt von Kandy nach Nanu Oya. Freuen Sie sich auf traumhafte Landschaftsbilder aus tiefen Tälern, hügeligen Bergen und Wasserfällen und vielleicht dem einen oder anderen netten Plausch mit Einheimischen, die den Zug als Alltagstransportmittel nutzen. Alles rund um das beliebte Heißgetränk Tee erfahren Sie auf einer Teeplantage. Hier können Sie nicht nur über die flinken Finger der Erntefrauen staunen, sondern bekommen hautnah Einblick in die Verarbeitung der saftig grünen Blätter bis hin zum fertigen Endprodukt. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit die verschiedenen Teesorten zu probieren. Am Nachmittag wartet Nuwara Eliya darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Einst Sommerdomizil der britischen Kolonialherren, hat das Städtchen sein britisches Flair behalten und wird heute als „Klein England“ bezeichnet. Während eines Stadtrundgangs schlendern Sie durch die kühlen Straßen vorbei an den britischen Herrenhäusern, dem Victoria Park und dem Gregory See. Auf dem lokalen Markt können Sie erste Souvenirs erwerben oder einfach das bunte Treiben auf sich wirken lassen. (F/A)

Tag
7

Nuwara Eliya - Horton Plains - World's End - Nuwara Eliya

Naturrausch inklusive! Wenn der Morgen sanft erwacht startet Ihre Wanderung durch die Horton Plains, Weltnaturerbe der UNESCO. Vorbei an idyllischen Wasserfällen, glasklaren Seen, Moore und weiten Graslandschaften führen wir Sie bis zum legendären „Ende der Welt“. Zwei Schluchten ragen hier fast senkrecht über tausend Meter in die Tiefe und schaffen eine berauschende Kulisse. Die Horton Plains sind Naturidylle pur. Die letzten Hochnebelwälder dieser Erde finden Sie hier genauso wie Tierarten die sich nur hier heimisch fühlen wie beispielsweise die Horn Agame oder die aufgeweckten Weißbartlanguren. Verschiedene Vogelarten wie Adler und Falken ziehen behände ihre Kreise am Himmel und Leoparden, Hirsche, Affen und viele weitere Tierarten durchstreifen den Park. Eine gar mystische Atmosphäre erleben Sie, wenn die Nebelschwaden auf ihrem Weg aus den Tälern sanft die Bäume und Sträucher einhüllen und nur vereinzelte Sonnenstrahlen schummriges Licht verbreiten. Halten Sie also Augen und Ohren offen und lassen Sie sich von der magischen Welt der Horton Plains verzaubern. Traumhafte Landschaften entdecken Sie anschließend auch bei einer entspannten Bootsfahrt auf dem Gregory See. (F/A)

Tag
8

Nuwara Eliya - Dalhousie

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Genießen Sie heute den Tag voller Vorfreude auf DAS Reisehiglight schlechthin, die Besteigung des Adam’s Peak. In dem kleinen Ort Dalhousie, dem Ausgangspunkt der nächtlichen Wanderung, statten Sie dem Kapruka Kloster einen Besuch ab. Nicht nur im Kloster auch im Ort treffen Sie an jeder Ecke Pilger und Bergbegeisterte, die sich bereits mit leuchtenden Augen auf den Aufstieg zum Adam’s Peak, dem heiligsten Berg des Landes, freuen. Denn an der Bergspitze befindet sich ein 1,8 Meter langer Fußabdruck Buddhas. Diesen soll Buddha bei einem seiner drei Inselbesuche hinterlassen haben. Für Hindus jedoch ist es der Fußabdruck des Gottes Shiva und nach muslimischer Tradition handelt es sich dabei um die Buße Adams, 100 Jahre auf einem Bein zu stehen, nach seinem Ausstoß aus dem Paradies. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/A)

Tag
9

Dalhousie - Kitulgala

In der stillen Dunkelheit der Nacht beginnt Ihr großes Abenteuer – der Aufstieg zum Adam’s Peak. 4800 Stufen geht es hinauf in luftige Höhe bis zum Gipfel. Oben angekommen erleben Sie das sanfte Erwachen des Morgens, wenn die Sonne sich langsam ihren Weg über die Spitzen der umliegenden Bergrücken bahnt und diese in leuchtende Orangetöne taucht. Je weiter die Sonne den Horizont erklimmt desto klarer wird die Umgebung und eröffnet spektakuläre Ausblicke auf wolkenverhangene Täler und mit dichtem Grün überzogene Bergketten. Gemeinsam mit den zahlreichen Pilgern, die gerade in der Pilgersaison von Dezember bis Mai in großer Zahl den Berg erklimmen, erleben Sie bei gutem Wetter dieses atemberaubende Naturschauspiel, das Sie sicher so schnell nicht vergessen werden.  

Kitulgala ein Eldorado für Aktivbegeisterte. Bekannt ist die kleine, am Kelani Fluss gelegene Stadt auch als Drehort des Films „Brücke am Kwai“. Sie unternehmen eine Katamaranfahrt zur anderen Seite des Flusses, wo das nächste Abenteuer auf Sie wartet. Ein Fußmarsch führt Sie durch dichte Dschungelwälder, über weite Reisfelder und durch abgeschiedene Dörfer, wo Sie den Einheimischen bei der Gewinnung von Palmwein, auch Toddy genannt, zusehen können. Sie stärken sich beim traditionellen Mittagessen von einer lokalen Familie bevor es zur Wildwasser-Raftingtour auf dem Kelani Fluss geht. Sie übernachten in Kitulgala. (F/M/A)

Tag
10

Kitulgala - Udawalawe

Tierisch wildes Vergnügen erwartet Sie im Udawalawe Nationalpark, der vor allem für seine großen Elefantenherden bekannt ist. Graslandschaften, Dornengewächse und seltene Baumarten prägen die Landschaft des Parks. Sie gehen auf die Pirsch und unternehmen eine Jeepsafari. Genießen Sie die Ruhe und erleben Sie die Elefanten aus nächster Nähe. Vergessen Sie Ihre Kamera nicht, denn die Momente, in denen sich die Dickhäuter einer Wasserstelle nähern und dort mit ihren Kameraden schäkern, sind einmalig. Wildschweine, Hirsche, Büffel, Schakale und eine vielfältige Vogelwelt sind in dem Park ebenfalls anzutreffen. Neben dem Nationalpark befindet sich das Elephant Transit Home, dem Sie im Anschluss einen Besuch abstatten. Dieses wurde 1995 gegründet, um schutzbedürftige Elefantenbabys aufzunehmen und für sie zu sorgen. Die Pfleger hegen und pflegen die liebenswerten Dickhäuter und ziehen sie groß. Nach und nach werden sie auf die Wildnis vorbereitet, um nach etwa vier Jahren in die Freiheit entlassen zu werden. (F/A)

Tag
11

Udawalawe - Sinharaja

Ein weiteres UNESCO-Naturerbe steht an – der Sinharaja Regenwald. Der immergrüne tropische Regenwald ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Begleitet vom Gesang der Vögel und dem Zirpen der Insekten geht es bei einer Wanderung ins Herz des Waldes. Umgeben von der üppigen Pflanzen- und Tiervielfalt können Sie sich hier nur allzu gut vorstellen wie die Erde vor Jahrtausenden, ohne den Einfluss der Menschen, ausgesehen haben muss. Der unbändige Artenreichtum den Sie im Sinharaja Regenwald antreffen ist so einzigartig, dass es die UNESCO 1988 bewogen hat den etwa 6.000 Hektar großen Wald unter Naturschutz zu stellen. Zahlreiche Tierarten wie beispielsweise Tausendfüßler, Schmetterlinge, hunderte Vogelarten, Känguru-Eidechsen oder gar der König des Waldes, der Leopard, sind hier heimisch. Halten Sie also immer die Augen offen, denn es gibt viel zu entdecken zwischen den meterhohen Bäumen und dem dichten Blätterlaub der Sträucher. (F/A)

Tag
12

Sinharaja - Colombo Flughafen oder Strandhotel Südküste

Sie werden von Ihrer Reiseleitung nach Colombo zum Flughafen gebracht, wo Ihre abenteuerliche und erlebnisreiche Reise zu Ende geht. (F)

Unser Tipp: 
Sonne, Sommer, Strandvergnügen satt! Ideal lässt sich diese Rundreise mit einem Badeaufenthalt an der Südwestküste der Insel verbinden und der Transfer zum Strandhotel Ihrer Wahl ist bereits inklusive. 

Entdecken Sie hier Ihr perfektes Sri Lanka Strandhotel >>> 

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Aktives Naturerlebnis Sri Lanka - tropische Regenwälder und mystische Berge

Produktcode: CMBR1011
Dauer: 12 Tage / 11 Nächte
p.P. schon ab 1.539,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Standard Variante:
Dambulla: Rangiri Dambulla Resort (Cottage)
Meemure: lokaler Homestay
Kandy: Thilanka Hotel (Deluxe Zimmer)
Nuwara Eliya: Glenfall Reach Hotel (Deluxe Zimmer)
Nallathanniya: Punsisi Rest House (Standard Zimmer)
Kitulgala: Kitulgala Rest House (Standard Zimmer)
Embilipitiya: Centauria Lake Hotel (Superior Zimmer)
Weddagala: Blue Magpie Lodge (Standard Zimmer)

Superior Variante:
Dambulla: The Paradise Resort & Spa (Deluxe Zimmer)
Meemure: lokaler Homestay
Kandy: Mahaweli Reach Hotel (Deluxe Zimmer) 
Nuwara Eliya: Araliya Green Hills Hotel (Deluxe Zimmer)
Nallathanniya: Punsisi Rest House (Standard Zimmer)
Kitulgala: Kitulgala Rest House (Standard Zimmer)
Udawalawe: Grand Udawalawe Safari Resort (Deluxe Zimmer)
Weddagala: Blue Magpie Lodge (Standard Zimmer)

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Aktivprogramm wie beschrieben
  • alle Transfers im klimatisierten Fahrzeug
  • 11 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels
  • inklusive lokalem, Deutsch sprechendem Fahrerguide
  • Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • alle Eintritte und Abgaben laut Programm
  • Jeep im Nationalpark
  • Zugfahrt von Kandy nach Ella* (nach Verfügbarkeit)

Asiamar by ID Reisewelt Plus

  • ein Reiseführer Sri Lanka bei Buchung im Rahmen einer Pauschalreise
  • 24 h Notrufnummer vor Ort (Englisch sprechend)

Bemerkungen

*Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Zugfahrt durch das Hochland Sri Lankas um eine staatliche Strecke handelt, die auch von Bürgern und Firmen des Landes als „Alltagstransportmittel“ genutzt wird. Daher kann es auf einigen Streckenabschnitten zeitweise zu erhöhter Auslastung kommen, wodurch es sein kann, dass keine Tickets verfügbar sind. Sollte dieser Fall eintreten, wird ein anderer Streckenabschnitt dieser landschaftlich reizvollen Route gefahren oder alternativ die Fahrt auf einen anderen Tag verlegt.  Diese mögliche Änderung beeinflusst nicht den Inhalt Ihrer Reise und dient lediglich der Vorabinformation, um eventuelle Rückfragen oder Irritationen vor Ort zu vermeiden.

Das gehört ins Reisegepäck:
Es empfiehlt sich bequeme Baumwollkleidung, ggf. ein warmer Pullover für das Hochland und eine Regenjacke (je nach Jahreszeit). In den Bergen auf Ihrer Rundreise kann es nachts empfindlich kühl werden. Die Häuser sind oft nicht nach europäischen Maßstäben gebaut oder isoliert und Heizungen sind unbekannt. Wir empfehlen daher sowohl für die Autofahrten in den Bergregionen als auch generell warme Funktionswäsche für die Nächte in den Bergen und ein Tuch oder warmen Pullover oder ähnliches einzupacken. Außerdem sind für die Wanderungen gut eingelaufene Schuhe von Vorteil sowie ein kleiner Rucksack. Bitte denken Sie, auch wenn die Sonne mal nicht scheint, auch an eine Kopfbedeckung und dass Sie ausreichend Mineralwasser zu sich nehmen.

Adam’s Peak: 
Die Wanderung zum Adam’s Peak startet ca. 2:00 Uhr in der Nacht. Der Abstieg dauert ca. drei bis vier Stunden. Im Anschluss an den Abstieg haben Sie kurz Zeit sich im Hotel frisch zu machen, bevor das Anschlussprogramm folgt. 

Elephant Transit Home: 
Mit gutem Gewissen entführen wir Sie in die Welt der Elefanten, denn nicht nur unseren strengen Auflagen in Bezug auf Arten- und Tierschutz genügt das Elephant Transit Home, auch zahlreiche Tierschutzorganisationen überprüfen regelmäßig die Einhaltung der Standards.

Sinharaja Nationalpark: 
Die Wanderung im Sinharaja Nationalpark können Sie mit guter körperlicher Fitness einfach bewältigen. Rund zwölf Kilometer lang ist die Tour und dauert somit etwa vier bis fünf Stunden. 

Unterkunft Weddagala/Sinharaja: 
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Unterkunft um ein sehr einfaches Hotel handelt.
 

Tourverlauf

Start: Flughafen Colombo
Ende: Flughafen Colombo oder Badehotel Südküste (bis Tangalle)

Preisinformationen

Preistabelle

Standard/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.11.2019 - 14.12.2019
1539,- EUR
2055,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
1575,- EUR
2095,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
1539,- EUR
2055,- EUR
-
-
01.05.2020 - 30.06.2020
1545,- EUR
2055,- EUR
-
-
01.07.2020 - 31.10.2020
1645,- EUR
2155,- EUR
-
-

Superior/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.11.2019 - 14.12.2019
1849,- EUR
2535,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
1899,- EUR
2599,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
1849,- EUR
2535,- EUR
-
-
01.05.2020 - 30.06.2020
1855,- EUR
2539,- EUR
-
-
01.07.2020 - 31.10.2020
1979,- EUR
2659,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.11.2019 - 14.12.2019
-
2439,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
-
2499,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
-
2439,- EUR
-
-
01.05.2020 - 30.06.2020
-
2445,- EUR
-
-
01.07.2020 - 31.10.2020
-
2545,- EUR
-
-

Superior Alleinreisender/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.11.2019 - 14.12.2019
-
2829,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
-
2889,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
-
2829,- EUR
-
-
01.05.2020 - 30.06.2020
-
2829,- EUR
-
-
01.07.2020 - 31.10.2020
-
2955,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Obligatorische Leistungen

Von Bis Details
24.12.2019 24.12.2019

Standard Variante:
Am 24.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Weihnachtsdinner in Höhe von 80,- Euro pro Person an.

Superior Variante:
Am 24.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Weihnachtsdinner in Höhe von 123,- Euro pro Person an.

31.12.2019 31.12.2019

Standard Variante:
Am 31.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Silvesterdinner in Höhe von 86,- Euro pro Person an.

Superior Variante:
Am 31.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Silvesterdinner in Höhe von 129,- Euro pro Person an.

Besondere Buchungs-, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Von Bis Details

Bitte beachten Sie, dass für dieses Produkt von den AGB abweichende Stornierungsbedingungen gelten. Die Stornierungskosten betragen ab Buchung:

- ab 31. bis 22. Tag vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises pro Person
- ab 21. Tag vor Reiseantritt bis Tag des Reiseantritts: 95% des Reisepreises pro Person
- bei Nichterscheinen: 95% des Reisepreises pro Person

Bei Buchung des Paketes im Rahmen einer Flugpauschalreise gelten die jeweiligen abweichenden Buchungs- und Stornierungsbedingungen der entsprechenden Flugpauschalreise.

Wichtige Informationen:

 Übermittlung der Passdaten

Bitte beachten Sie, dass nach den lokalen gesetzlichen Vorschriften, für die Zugfahrt in diesem Programm  die Übermittlung der Passdaten aller Teilnehmer nötig sind. Die Passdaten benötigen wir nach Buchung, wir informieren entsprechend. Bitte kennzeichnen Sie  uns übersandte Kopien deutlich als solche. Ein Beispiel finden sie unter „FAQ“ auf unserer Webseite. Die Daten werden vertraulich und gemäss den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Teilnahme nur mit dem Passdokument möglich ist, das Sie uns  übermittelt haben.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Freitag
  • Dienstag bis Samstag
  • Mittwoch bis Sonntag
  • Donnerstag bis Montag
  • Freitag bis Dienstag
  • Samstag bis Mittwoch
  • Sonntag bis Donnerstag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Sri Lanka

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.