Mit dem Fahrrad durch Sri Lanka

Aktivtour ab Colombo mit Besuch lokaler Dörfer und Kanufahrt

Mit dem Fahrrad durch Sri Lanka

Produktcode: CMBR1002
Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
p.P. schon ab 1.099,-€

Rundreisen sind die ideale Möglichkeit, Land und Leute kennen zu lernen, viel zu sehen und auch abwechslungsreich unterwegs zu sein. Abwechslung ist das Schlagwort für diese Tour, die Ihnen die Kontraste Sri Lankas ans Herz legt. Wenn Sie in Negombo an der Westküste das Abenteuer starten, sind Sie noch mit dem Auto unterwegs und können sich auf Land und Leute einlassen. Aber schon bald steigen Sie aufs Rad um und entfernen sich immer weiter von den bekannten Orten ins unverfälschte Landesinnere.
Damit nicht nur die Beine beansprucht werden, bietet die Kanufahrt einen tollen Ausgleich, bei der Sie wohl eher das Risiko eingehen, Muskelkater in den Armen zu bekommen. Badefans kommen am Ende der Tour voll auf Ihre Kosten – es geht zurück ans Meer und egal, wo der Muskelkater nun letztendlich sitzt – hier gerät er garantiert schnell wieder in Vergessenheit!

Der feine Unterschied

  • Wanderungen durch Dörfer und die Landschaft
  • Fahrradtouren fernab üblicher Touristenrouten
  • entspannte Kanufahrten auf den Flüssen der Insel

Detailbeschreibung

Tag 1 : Ankunft in Colombo - Negombo

Bei Ankunft am Flughafen Colombo werden Sie herzlich willkommen geheißen und dann zunächst in Ihr Hotel in Negombo gebracht. Dort können Sie sich erst einmal entspannen und erfrischen, vielleicht lockt Sie aber auch gleich der Swimmingpool?
Gegen Abend steht dann eine Stadtrundfahrt durch Negombo, auch „kleines Rom“ genannt, an. Negombo ist multireligiös geprägt und hat eine sehr vielseitige Geschichte hinter sich. Nachdem im achten Jahrhundert zuerst die Mauren die Stadt eroberten, kamen wenige Jahrhunderte später die Portugiesen, die sich schließlich mit Holland und dem Königreich Kandy um die ganze Insel stritten. Im 19. Jahrhundert erlag das sonst siegreiche Königreich Kandy schließlich den Briten und diese hielten über ein Jahrhundert lang die Kontrolle über die Insel.
Viele Monumente erinnern heute noch an diese langwierige Epoche der Unruhe. Negombo wurde von den Besetzern größtenteils erfolgreich zum christlichen Glauben bekehrt, sodass unzählige römisch-katholische Kirchen das Stadtbild prägen. Besonders imposant und sehenswert sind St. Mary’s Cathedral, die größte Kathedrale der Stadt, die im 20. Jahrhundert nach 50 Jahren Bau fertiggestellt wurde und der holländische Friedhof.
Nicht weniger passend als „kleines Rom“ wäre wahrscheinlich auch der Name „kleines Amsterdam“. Zu Zeiten der niederländischen Ära entstanden zahlreiche Kanäle, wie der berühmte Hamilton Kanal, die für den Transport und den Handel mit Waren genutzt werden und der Stadt ein ganz besonderes Ambiente verleihen. Interessieren Sie sich für die holländische Geschichte Negombos, sollten Sie sich das Dutch Fort anschauen. Die holländische Festung wurde 1678 erbaut und dient heute als Gefängnis.
Neben Geschichte und Religion bietet Negombo auch kulturell einige Besonderheiten. Die Stadt beheimatet den zweitgrößten Fischmarkt des Landes, entlang der Negombo Lagune liegen viele kleine Fischerdörfchen. Die Fischer arbeiten nach altbewehrten Traditionen und fahren mit aus Baumstämmen geschnitzten Auslegerbooten zwischen September und April aufs Meer hinaus, um frischem Fisch und Meeresfrüchte zu fangen.
Der erste Tag, der Ihnen bereits viele Sehenswürdigkeiten gezeigt hat, endet dann ganz entspannt beim Abendessen im Hotel, Übernachtung in Negombo. (A)

Tag
1

Ankunft in Colombo - Negombo

Bei Ankunft am Flughafen Colombo werden Sie herzlich willkommen geheißen und dann zunächst in Ihr Hotel in Negombo gebracht. Dort können Sie sich erst einmal entspannen und erfrischen, vielleicht lockt Sie aber auch gleich der Swimmingpool?
Gegen Abend steht dann eine Stadtrundfahrt durch Negombo, auch „kleines Rom“ genannt, an. Negombo ist multireligiös geprägt und hat eine sehr vielseitige Geschichte hinter sich. Nachdem im achten Jahrhundert zuerst die Mauren die Stadt eroberten, kamen wenige Jahrhunderte später die Portugiesen, die sich schließlich mit Holland und dem Königreich Kandy um die ganze Insel stritten. Im 19. Jahrhundert erlag das sonst siegreiche Königreich Kandy schließlich den Briten und diese hielten über ein Jahrhundert lang die Kontrolle über die Insel.
Viele Monumente erinnern heute noch an diese langwierige Epoche der Unruhe. Negombo wurde von den Besetzern größtenteils erfolgreich zum christlichen Glauben bekehrt, sodass unzählige römisch-katholische Kirchen das Stadtbild prägen. Besonders imposant und sehenswert sind St. Mary’s Cathedral, die größte Kathedrale der Stadt, die im 20. Jahrhundert nach 50 Jahren Bau fertiggestellt wurde und der holländische Friedhof.
Nicht weniger passend als „kleines Rom“ wäre wahrscheinlich auch der Name „kleines Amsterdam“. Zu Zeiten der niederländischen Ära entstanden zahlreiche Kanäle, wie der berühmte Hamilton Kanal, die für den Transport und den Handel mit Waren genutzt werden und der Stadt ein ganz besonderes Ambiente verleihen. Interessieren Sie sich für die holländische Geschichte Negombos, sollten Sie sich das Dutch Fort anschauen. Die holländische Festung wurde 1678 erbaut und dient heute als Gefängnis.
Neben Geschichte und Religion bietet Negombo auch kulturell einige Besonderheiten. Die Stadt beheimatet den zweitgrößten Fischmarkt des Landes, entlang der Negombo Lagune liegen viele kleine Fischerdörfchen. Die Fischer arbeiten nach altbewehrten Traditionen und fahren mit aus Baumstämmen geschnitzten Auslegerbooten zwischen September und April aufs Meer hinaus, um frischem Fisch und Meeresfrüchte zu fangen.
Der erste Tag, der Ihnen bereits viele Sehenswürdigkeiten gezeigt hat, endet dann ganz entspannt beim Abendessen im Hotel, Übernachtung in Negombo. (A)

Tag 2 : Negombo - Pinnawela

Der zweite Tag führt Sie nach dem Frühstück in das Hinterland der Insel, in das Dorf Pinnawela. Auf dem Weg dorthin erwartet Sie allerdings zuerst ein idyllischer Zwischenstopp - die Salgala Forest Monastery. Das Mönchskloster der etwas anderen Art ist in einem hügeligen Waldgebiet gelegen. Die buddhistischen Mönche hier haben sich für ein Leben in Abgeschiedenheit entschieden und diesen unglaublich friedlichen, ruhigen Ort als Quelle für Kraft und Mediation gewählt. Die einzigartige Stimmung wird auch Sie sofort ergreifen.
Bevor Sie im Elephant View Hotel einchecken, haben Sie die Möglichkeit, den Tag bei einer etwa zweieinhalbstündigen Wanderung entlang des Flusses, durch Reisfelder und Dörfer, ausklingen zu lassen. Erfreuen Sie sich an den grünen Landschaft und den Kokosnussplantagen in der Gegend. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag
2

Negombo - Pinnawela

Der zweite Tag führt Sie nach dem Frühstück in das Hinterland der Insel, in das Dorf Pinnawela. Auf dem Weg dorthin erwartet Sie allerdings zuerst ein idyllischer Zwischenstopp - die Salgala Forest Monastery. Das Mönchskloster der etwas anderen Art ist in einem hügeligen Waldgebiet gelegen. Die buddhistischen Mönche hier haben sich für ein Leben in Abgeschiedenheit entschieden und diesen unglaublich friedlichen, ruhigen Ort als Quelle für Kraft und Mediation gewählt. Die einzigartige Stimmung wird auch Sie sofort ergreifen.
Bevor Sie im Elephant View Hotel einchecken, haben Sie die Möglichkeit, den Tag bei einer etwa zweieinhalbstündigen Wanderung entlang des Flusses, durch Reisfelder und Dörfer, ausklingen zu lassen. Erfreuen Sie sich an den grünen Landschaft und den Kokosnussplantagen in der Gegend. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag 3 : Pinnawela - Aranayake

Frühstück im Hotel und Check-out. Heute steigen Sie dann endlich um auf zwei Räder und machen sich auf den ca. zweieinhalbstündigen Weg nach Aranayake, eine Provinz ca. 30 Kilometer südlich von Pinnawela gelegen. Unterwegs kommen Sie am Saradiel Rock vorbei, einer eindrucksvollen Steinformation am Highway zwischen Colombo und Kandy gelegen. Deekirikevage Saradiel  war einer der Staatshelden Sri Lankas, auch Sri Lankas Robin Hood genannt. In den 1850er bis 1860er Jahren kämpfte er von dieser Stelle aus gegen die britischen Kolonialmächte. Seine Bemühungen, die Reichen auszunehmen und den Armen seine Plünderungen zu geben, brachten ihm die Vergleiche mit Robin Hood ein.
Während eines Trekkings können Sie den Weg zum Gipfel des Saradiel Felsens erklimmen, der durch Wälder sowie über Steine und Felsen führt. Der Aufstieg hinauf zum Felsrücken bedarf einer guten Fitness, das tropische Klima erschwert das Erklimmen zusätzlich. Doch einmal oben angekommen, bieten sich Ihnen beeindruckende Panoramaaussichten auf die grünen Hügel am Horizont, fernab der üblichen Routen und der überlaufenen Touristenattraktionen.
Nach Ankunft in Aranayake Check-in im Hotel, Abendessen und Übernachtung. (F/A)

Tag
3

Pinnawela - Aranayake

Frühstück im Hotel und Check-out. Heute steigen Sie dann endlich um auf zwei Räder und machen sich auf den ca. zweieinhalbstündigen Weg nach Aranayake, eine Provinz ca. 30 Kilometer südlich von Pinnawela gelegen. Unterwegs kommen Sie am Saradiel Rock vorbei, einer eindrucksvollen Steinformation am Highway zwischen Colombo und Kandy gelegen. Deekirikevage Saradiel  war einer der Staatshelden Sri Lankas, auch Sri Lankas Robin Hood genannt. In den 1850er bis 1860er Jahren kämpfte er von dieser Stelle aus gegen die britischen Kolonialmächte. Seine Bemühungen, die Reichen auszunehmen und den Armen seine Plünderungen zu geben, brachten ihm die Vergleiche mit Robin Hood ein.
Während eines Trekkings können Sie den Weg zum Gipfel des Saradiel Felsens erklimmen, der durch Wälder sowie über Steine und Felsen führt. Der Aufstieg hinauf zum Felsrücken bedarf einer guten Fitness, das tropische Klima erschwert das Erklimmen zusätzlich. Doch einmal oben angekommen, bieten sich Ihnen beeindruckende Panoramaaussichten auf die grünen Hügel am Horizont, fernab der üblichen Routen und der überlaufenen Touristenattraktionen.
Nach Ankunft in Aranayake Check-in im Hotel, Abendessen und Übernachtung. (F/A)

Tag 4 : Aranayake - Gampola

Stärkendes Frühstück im Hotel, die nächste Station auf der Rundreise ist Gampola, eine Stadt nicht weit von Kandy, im hügeligen Zentrum der Insel gelegen, entfernt. Auch diese Etappe von ca. 35 Kilometern wird mit dem Fahrrad zurückgelegt und dauert etwa drei Stunden.
Gampola war im 14. Jahrhundert für 29 Jahre die Hauptstadt des Königreichs Gampola unter König Buwanekabahu. Heute besticht die bunte Stadt mit vielen Shops und Märkten.
Die Hauptattraktion des Tages ist der Ambuluwawa-Komplex, ein absolutes Highlight der Region. Es handelt sich um einen Berggipfel, auf dem ein spiralförmiger Turm, der einem buddhistischen Stupa ähnelt, gesetzt wurde. Das Denkmal steht für Naturverbundenheit und religiöse Vielfalt, ein Denkmal der Harmonie. Die Aussicht vom Turm ist atemberaubend, insofern lohnt sich der etwas anspruchsvollere Anstieg auf jeden Fall. Auf dem Gelände im Park liegen viele Seen und Teiche und  kleinere Monumente anderer Religionen. Flora und Fauna, die den Berg umschließen, sind etwas ganz Besonderes. Über 200 Pflanzenarten wachsen hier und beheimaten viele Tierarten. Auch das Steinmaterial des Berges ist speziell, es ist kaum von natürlicher Abnutzung betroffen. Aufgrund der biologischen Vielfalt ist die Errichtung eines Forschungszentrums nahe dem Denkmal geplant, das vor allem für junge Forscher aus aller Welt offenstehen soll.
Nach dem bewegungsreichen Tag können Sie dann im Hotel ausspannen. Abendessen und Übernachtung im Gampola. (F/A)

Tag
4

Aranayake - Gampola

Stärkendes Frühstück im Hotel, die nächste Station auf der Rundreise ist Gampola, eine Stadt nicht weit von Kandy, im hügeligen Zentrum der Insel gelegen, entfernt. Auch diese Etappe von ca. 35 Kilometern wird mit dem Fahrrad zurückgelegt und dauert etwa drei Stunden.
Gampola war im 14. Jahrhundert für 29 Jahre die Hauptstadt des Königreichs Gampola unter König Buwanekabahu. Heute besticht die bunte Stadt mit vielen Shops und Märkten.
Die Hauptattraktion des Tages ist der Ambuluwawa-Komplex, ein absolutes Highlight der Region. Es handelt sich um einen Berggipfel, auf dem ein spiralförmiger Turm, der einem buddhistischen Stupa ähnelt, gesetzt wurde. Das Denkmal steht für Naturverbundenheit und religiöse Vielfalt, ein Denkmal der Harmonie. Die Aussicht vom Turm ist atemberaubend, insofern lohnt sich der etwas anspruchsvollere Anstieg auf jeden Fall. Auf dem Gelände im Park liegen viele Seen und Teiche und  kleinere Monumente anderer Religionen. Flora und Fauna, die den Berg umschließen, sind etwas ganz Besonderes. Über 200 Pflanzenarten wachsen hier und beheimaten viele Tierarten. Auch das Steinmaterial des Berges ist speziell, es ist kaum von natürlicher Abnutzung betroffen. Aufgrund der biologischen Vielfalt ist die Errichtung eines Forschungszentrums nahe dem Denkmal geplant, das vor allem für junge Forscher aus aller Welt offenstehen soll.
Nach dem bewegungsreichen Tag können Sie dann im Hotel ausspannen. Abendessen und Übernachtung im Gampola. (F/A)

Tag 5 : Gampola - Kitulgala

Ausgiebiges Frühstück im Hotel. Nach einer etwas längeren Strecke mit dem Fahrrad (ca. 40 Kilometer, Fahrtdauer etwa dreieinhalb Stunden) erreichen Sie heute Kitulgala, Drehort für den Film „Die Brücke am Kwai“, der 1957 erschienen ist. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Boulle und thematisiert den zweiten Weltkrieg anhand der Geschichte alliierter Soldaten, die in einem japanischen Gefangenenlager in Thailand zum Bau einer Brücke gezwungen wurden. Der Film wurde von der Kongressbibliothek der Vereinigten Staaten als Kulturgut ins Verzeichnis der besten Filme aller Zeiten aufgenommen.
Kitulgala liegt am Kelani Ganga Fluss, der durch seinen abenteuerlichen Charakter eine ideale Filmkulisse bietet. Die Brücke, an der hier gedreht wurde, kann besichtigt werden. Inmitten der aufregenden Landschaft – der Fluss ist hier übrigens auch beliebt für Rafting – befindet sich auch die Unterkunft für diese Nacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag
5

Gampola - Kitulgala

Ausgiebiges Frühstück im Hotel. Nach einer etwas längeren Strecke mit dem Fahrrad (ca. 40 Kilometer, Fahrtdauer etwa dreieinhalb Stunden) erreichen Sie heute Kitulgala, Drehort für den Film „Die Brücke am Kwai“, der 1957 erschienen ist. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Boulle und thematisiert den zweiten Weltkrieg anhand der Geschichte alliierter Soldaten, die in einem japanischen Gefangenenlager in Thailand zum Bau einer Brücke gezwungen wurden. Der Film wurde von der Kongressbibliothek der Vereinigten Staaten als Kulturgut ins Verzeichnis der besten Filme aller Zeiten aufgenommen.
Kitulgala liegt am Kelani Ganga Fluss, der durch seinen abenteuerlichen Charakter eine ideale Filmkulisse bietet. Die Brücke, an der hier gedreht wurde, kann besichtigt werden. Inmitten der aufregenden Landschaft – der Fluss ist hier übrigens auch beliebt für Rafting – befindet sich auch die Unterkunft für diese Nacht. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag 6 : Kitulgala - Anguruwatota

Nachdem Sie sich beim Frühstück ausreichend gestärkt haben, lassen Sie die Fahrräder heute stehen und begeben sich aufs Wasser. Mit dem Auto werden Sie zunächst zum Startpunkt für die  ca. zweistündige Kanutour auf dem Kalu Ganga, dem drittlängsten Fluss der Insel, gebracht. Auf dem Fluss gibt es kaum schnelle Strömungen, er fließt sehr gleichmäßig und ruhig, sodass Kanufahren keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Der Fluss durchzieht abwechslungsreiche Landschaften und liebenswerte Dörfchen und alles, was Sie hören werden, sind die Vögel und das Eintauchen des Paddels ins Wasser. Wie anspruchsvoll das Paddeln flussabwärts ist, hängt von dem Wasserstand des Kalu Gangas ab. Hat es beispielsweise am Vortag geregnet, ist die Strömung höchstwahrscheinlich stärker und das Paddeln geht leichter von der Hand. Nach der Kanufahrt steigen Sie wieder aufs Rad um die letzte Etappe des Tages nach Bentota zurück zu legen. Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag
6

Kitulgala - Anguruwatota

Nachdem Sie sich beim Frühstück ausreichend gestärkt haben, lassen Sie die Fahrräder heute stehen und begeben sich aufs Wasser. Mit dem Auto werden Sie zunächst zum Startpunkt für die  ca. zweistündige Kanutour auf dem Kalu Ganga, dem drittlängsten Fluss der Insel, gebracht. Auf dem Fluss gibt es kaum schnelle Strömungen, er fließt sehr gleichmäßig und ruhig, sodass Kanufahren keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Der Fluss durchzieht abwechslungsreiche Landschaften und liebenswerte Dörfchen und alles, was Sie hören werden, sind die Vögel und das Eintauchen des Paddels ins Wasser. Wie anspruchsvoll das Paddeln flussabwärts ist, hängt von dem Wasserstand des Kalu Gangas ab. Hat es beispielsweise am Vortag geregnet, ist die Strömung höchstwahrscheinlich stärker und das Paddeln geht leichter von der Hand. Nach der Kanufahrt steigen Sie wieder aufs Rad um die letzte Etappe des Tages nach Bentota zurück zu legen. Übernachtung im Hotel. (F/A)

Tag 7 : Anguruwatota - Bentota

Heute haben Sie nach dem Frühstück noch mal die Möglichkeit, durch die Nebenflüsse des Kalu Ganga zu paddeln, bevor Sie das Camp wieder verlassen und wieder mit dem Fahrrad zu Ihrem letzten Ziel, Bentota, fahren. Die ungefähr drei Stunden lange Fahrt führt meistens durch Ebenen und es müssen nur wenige Steigungen passiert werden. Nach etwa 40 Kilometern haben Sie dann Bentota erreicht.
Die Küstenstadt ist beliebt bei Wassersportlern und Sonnenhungrigen gleichermaßen. Das liegt auch daran, dass Bentota an einem der schönsten Küstenabschnitte der Insel liegt und Sie hier malerische Augenblicke erleben können - zum Beispiel beim Sonnenuntergang am Strand.
Nach Ankunft in Bentota checken Sie im Hotel ein und können sich erst einmal von den Fahrradfahrten entspannen. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Bentota. (F/A)

Tag
7

Anguruwatota - Bentota

Heute haben Sie nach dem Frühstück noch mal die Möglichkeit, durch die Nebenflüsse des Kalu Ganga zu paddeln, bevor Sie das Camp wieder verlassen und wieder mit dem Fahrrad zu Ihrem letzten Ziel, Bentota, fahren. Die ungefähr drei Stunden lange Fahrt führt meistens durch Ebenen und es müssen nur wenige Steigungen passiert werden. Nach etwa 40 Kilometern haben Sie dann Bentota erreicht.
Die Küstenstadt ist beliebt bei Wassersportlern und Sonnenhungrigen gleichermaßen. Das liegt auch daran, dass Bentota an einem der schönsten Küstenabschnitte der Insel liegt und Sie hier malerische Augenblicke erleben können - zum Beispiel beim Sonnenuntergang am Strand.
Nach Ankunft in Bentota checken Sie im Hotel ein und können sich erst einmal von den Fahrradfahrten entspannen. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Bentota. (F/A)

Tag 8 : Bentota - Colombo

Frühstück im Hotel und Check-out. Entsprechend Ihres Rückfluges werden Sie zum Flughafen von Colombo gebracht, es sei denn, Sie haben ein Anschlussaufenthalt an einem der schönen Strände des ehemaligen Ceylons gebucht. (F)

Tag
8

Bentota - Colombo

Frühstück im Hotel und Check-out. Entsprechend Ihres Rückfluges werden Sie zum Flughafen von Colombo gebracht, es sei denn, Sie haben ein Anschlussaufenthalt an einem der schönen Strände des ehemaligen Ceylons gebucht. (F)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Tourplan

Karte zur Rundreise Mit dem Fahrrad durch Sri Lanka
Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Mit dem Fahrrad durch Sri Lanka

Produktcode: CMBR1002
Dauer: 8 Tage / 7 Nächte
p.P. schon ab 1.099,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende sind separat ausgewiesen.

Hotels während der Reise

Hotels während der Rundreise:

Negombo: Goldi Sands Hotel Negombo
Pinnawela: Elephant Park Hotel
Aranayaka: Ambasewana Walawwa
Gampola: Bino Vino Hotel
Kitulgala: Kitulgala Rest House
Bentota: Marina Hotel

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • alle Transfers im klimatisieren Fahrzeug
  • lokaler, deutsch sprechender Reiseleiter/Fahrer oder separate, lokale deutsch sprechende Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels
  • Mahlzeiten wie beschreiben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Begleitung bei den Aktivitäten von einem lokalen, englisch sprechenden Reisebegleiter
  • alle Eintritte und Abgaben laut Programm

Bemerkungen

Unsere Reiseleiter in Sri Lanka werden intensiv geprüft und ausgebildet. Dennoch können sprachliche Unterschiede auftreten, die in den Dialekten der Muttersprache begründet liegen.

Anmerkungen und Tipps

  • Für die Fahrradtouren und Wanderungen benötigen Sie festes Schuhwerk, einen kleinen Rucksack, wo Sie bequem eine Wasserflasche, Ihre Kamera und andere persönliche Gegenstände verstauen können.
  • Zudem sollten Sie an Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung denken, um sich vor der Sonne zu schützen, bzw. einen Helm für die Fahrradtouren mit sich führen.
  • Mückenschutz ist vor allem für die frühen Morgenstunden und am Abend empfehlenswert. Je nach Reisezeit empfehlen wir auch eine Regenjacke und eine wärmere Jacke einzupacken.

Bitte beachten Sie, dass die hier ausgeschriebenen Entfernungen und Fahrtdauern als Richtwert dienen. Wie lange Sie tatsächlich für eine Etappe benötigen, hängt von Ihrer persönlichen Fitness ab.

Tourverlauf

Start: Colombo Flughafen
Ende: Colombo Flughafen

Preisinformationen

Preistabelle

Standard/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.07.2019 - 31.08.2019
1139,- EUR
1469,- EUR
-
-
01.09.2019 - 14.12.2019
1099,- EUR
1415,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
1139,- EUR
1469,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
1099,- EUR
1415,- EUR
-
-

Standard separater Guide/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.07.2019 - 31.08.2019
1359,- EUR
1689,- EUR
-
-
01.09.2019 - 14.12.2019
1325,- EUR
1639,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
1359,- EUR
1689,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
1325,- EUR
1639,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.07.2019 - 31.08.2019
-
1829,- EUR
-
-
01.09.2019 - 14.12.2019
-
1779,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
-
1829,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
-
1779,- EUR
-
-

Standard Alleinreisender separater Guide/Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.07.2019 - 31.08.2019
-
2275,- EUR
-
-
01.09.2019 - 14.12.2019
-
2225,- EUR
-
-
15.12.2019 - 20.01.2020
-
2275,- EUR
-
-
21.01.2020 - 30.04.2020
-
2225,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Obligatorische Leistungen

Von
Bis
Details

24.12.2019

24.12.2019

Am 24.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Weihnachtsdinner in Höhe von 75,- Euro pro Person an.

31.12.2019

31.12.2019

Am 31.12.2019 fällt ein obligatorischer Aufschlag für das Silvesterdinner in Höhe von  80,- Euro pro Person an.

Besondere Buchungs-, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Von
Bis
Details

Bitte beachten Sie, dass für dieses Produkt von den AGB abweichende Stornierungsbedingungen gelten. Die Stornierungskosten betragen ab Buchung:

- ab 31. bis 22. Tag vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises pro Person
- ab 21. Tag vor Reiseantritt bis Tag des Reiseantritts: 95% des Reisepreises pro Person
- bei Nichterscheinen: 95% des Reisepreises pro Person

Bei Buchung des Paketes im Rahmen einer Flugpauschalreise gelten die jeweiligen abweichenden Buchungs- und Stornierungsbedingungen der entsprechenden Flugpauschalreise.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Montag
  • Dienstag bis Dienstag
  • Mittwoch bis Mittwoch
  • Donnerstag bis Donnerstag
  • Freitag bis Freitag
  • Samstag bis Samstag
  • Sonntag bis Sonntag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Sri Lanka

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.