Thailand wie es keiner kennt

Entdecker Rundreise ab Bangkok ins unbekannte Loei

Thailand wie es keiner kennt

Produktcode: BKKR2026
Dauer: 7 Tage / 6 Nächte
p.P. schon ab 993,-€

Thailand wie es keiner kennt
Entdecker Rundreise ab Bangkok ins unbekannte Loei

Highlights

  • Reisen wie die Einheimischen: Zugfahrt ab Bangkok
  • Landschaftlicher Traum: Malerisches Nong Khai am Mekong
  • Koloniales Flair: alte Holzhäuser in Chiang Khan
  • Familienanschluss inklusive: Übernachtung auf der Sirila Farm Loei
  • Kunsthandwerk & Geisterglaube: Pi Tha Khon Masken in Dan Sai

Der Isaan, der Nordosten Thailands, ist leider zu Unrecht kaum auf den Routen von Thailand Reisenden zu finden. Doch genau hier findet man das wahre Thailand, geprägt von seinen herzlichen Bewohnern. Darüber hinaus beeindruckt der Isaan durch seine vielfältige Natur mit zahlreichen Nationalparks, Stauseen, aber auch Flüssen - allen voran der mächtige Mekong, der die Grenze zwischen Thailand und Laos bildet. Und so begeistern auf dieser Reise, die in Bangkok mit dem Zug startet, charmant-verschlafene Orte wie Chiang Khan, das ländliche geprägte Loei, der beschauliche Alltag in Wang Saphung sowie unbekannte Tempel.
Diese Thailand Rundreise lebt von ihren intensiven Begegnungen mit den Menschen, man sammelt Erfahrungen und erlebt Momente, die so nicht wiederkehren. 

Detailbeschreibung

Tag
1

Bangkok - Nong Khai

Fahrstrecke: ca. 630 km | Dauer: ca. 9 Stunden Zugfahrt
Die Reise ins unbekannte Thailand beginnt am Bahnhof in Bangkok, wo gegen 20.00 Uhr (vorbehaltlich Änderungen) der Nachtzug Richtung Nong Khai, an der Grenze zu Laos gelegen, aufbricht. Die Zugfahrt nimmt etwa neun Stunden in Anspruch und es ist ein Platz im klimatisierten Schlafwagenabteil für Sie gebucht.

Tag
2

Nong Khai

Fahrstrecke: ca. 15 km | Dauer: ca. 30 Minuten ohne Stopps
Bei Ankunft am frühen Morgen (ca. 7.00 Uhr) werden Sie am Bahnhof von Nong Khai erwartet und ins Hotel in der kleinen Stadt gefahren. Es ist ein kurzer Transfer, nach knapp zehn Minuten haben Sie das Hotel in der Nähe des Mekong, der hier Thailand und Laos voneinander trennt, erreicht.
Sicher sind Sie froh, sich nach der langen Zugfahrt ein wenig auszuruhen, und so wurde vorab ein früher Check-in gebucht, so dass Sie direkt Ihr Zimmer beziehen und sich gleich beim Frühstück stärken können. Genießen Sie einen ruhigen Vormittag, bevor sie den nahe Chiang Khan gelegenen Skulpturen Park Sala Kaew Khu Garden besuchen. Hier können überdimensionale Steinfiguren bewundert werden, die entweder Szenen aus dem Leben Buddhas zeigen oder an die hinduistisch-buddhistische Götterwelt angelehnt sind. Der Park entstand 1978 nach Inspirationen des Künstlers Luangpu Bunluea Surirat und ist bei den Thais sehr beliebt.
Später bietet sich die Gelegenheit auf dem farbenfrohen Indo China Market nach Herzenslust zu stöbern. Hier gibt es Souvenirs, Kitsch und Kunsthandwerk, aber auch Haushaltswaren - kurz um, alles was man braucht oder auch nicht. Vielleicht erstehen Sie erste Souvenirs oder testen an einer der Garküchen köstliche Thai-Snacks, die hier brutzeln, brodeln und so gut duften. Rückkehr zum Hotel und Übernachtung in Nong Khai. (F)

Nong Khai - quirlige Stadt am Mekong
Nong Khai befindet sich im Isaan, im Nordosten von Thailand. Der mächtige Mekong trennt hier Thailand und Laos und über die so genannte Freundschaftsbrücke kann die nur 25 Kilometer entfernte laotische Hauptstadt Vientiane erreicht werden. Reisende nutzen Nong Khai deshalb oft als Zwischenstopp, wenn Sie eine Thailandreise mit dem Naturparadies Laos kombinieren möchten.
Die Bewohner freuen sich über Besucher und teilen gern ihre Kultur, die oftmals vom Nachbarland Laos geprägt ist.
Neben einigen Tempeln und dem nahe gelegenen Steinskulpturenpark beeindruckt Nong Khai aber vor allem durch seine malerische Landschaft am Ufer des Mekong.

Tag
3

Nong Khai - Kaeng Khut Khu - Chiang Khan

Fahrstrecke: ca. 260 km | Dauer: ca. 4 Stunden ohne Stopps
Heute steht die Natur rund um den mächtigen Mekong im Mittelpunkt des Geschehens und so reisen Sie weiter immer entlang des Flusses, eine wahrhaft malerische Route mit wunderschönen Ausblicken und Gelegenheit für Fotos Stopps. Ziel ist am frühen  Nachmittag der verschlafene Ort Chiang Khan, doch kurz zuvor halten Sie noch in Kaeng Khut Khu. Hier zieht der der Mekong eine große Schleife und in der Trockenzeit ragen riesige, farbige Felsen und Geröllmassen wie eine Landzunge in den Fluss. Sie lassen sich gut erkennen, während sie in der Regenzeit aufgrund der Wassermassen, die der Mekong dann mit sich führt, vollkommen bedeckt sind. Genießen Sie hier auch das Mittagessen in einem lokalen Restaurant mit Aussicht auf den Fluss.
Wenig später erreichen Sie Chiang Khan, einem der authentischsten Orte in Thailand. Besichtigen Sie hier das älteste Haus von Chiang Khan, noch heute Wohnhaus einer Familie, die es als ein kleines Museum für Interessierte öffnet.  
Nutzen Sie den Abend unbedingt für einen Spaziergang entlang des Nachtmarktes auf der Walking Street und lassen Sie den Tag ganz entspannt ausklingen oder genießen Sie köstliche Thai Küche in einem der lokalen Restaurants mit Blick auf den Mekong. Übernachtung  im einfachen Guest House in Chiang Khan. (F/M)

Chiang Khan - Idylle und koloniales Flair
Am Ufer des Mekong gelegen, fühlt man sich im beschaulichen Chiang Khan in längst vergangene Zeiten versetzt. Vom französischen Kolonialstil geprägt, finden sich hier noch heute gut erhaltene Teak Häuser oder diesen angepasste. Chiang Khan versprüht laid-back Charme und beim Bummel entlang der einfachen Uferpromenade kann man beim Blick auf den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Mekong die Zeit vergessen.
Auf der so genannten Walking Street, die allabendlich den sonst so verschlafenen Ort in ein quirliges, kleines Zentrum verwandelt, können Souvenirs erstanden werden oder man schlemmt an lokalen Garküchen und lässt in charmanten Kneipen im Vintage Stil den Tag bei einem Singha Bier ausklingen.

Tag
4

Chiang Khan - Huay Krathing - Wang Saphun

Fahrstrecke: ca. 120 km | Dauer: ca. 2 Stunden ohne Stopps
Sie verlassen Chiang Khan erst am frühen Mittag, dennoch empfehlen wir Ihnen heute mit dem ersten Hahnenschrei aufzustehen. Wenn die ersten Sonnenstahlen Licht in den Tag bringen, ziehen die Mönche aus neun Tempeln von Chiang Khan durch die Straßen und sammeln ihre täglichen Almosen. Auch Sie können daran teilhaben und den Mönchen respektvoll Spenden überreichen.  Eine wirklich außergewöhnliche Begegnung und mal ein ganz anderer Tagesbeginn, der tiefe Einblicke in den Alltag der Thais bietet.
Frühstücken Sie danach, genau wie die Einheimischen, im lokalen Restaurant in Chiang Khan. Hier warten schon frisch gebrühter Kaffee oder Tee, süße Snacks und eine dampfende Reis- oder Nudelsuppe.
Gegen 11.00 Uhr brechen Sie dann in Richtung Loei auf mit Halt unterwegs am Huay Krathing See. Hohe Berge und Bambuswälder umgeben den weit verzweigten See mit vielen versteckten Buchten. Lassen Sie sich von der entspannten Atmosphäre am See gefangen nehmen und besteigen Sie eines der einfachen Bambus-Hausboote, die selbst keinen Antrieb haben, stattdessen aber mit einem lokalen Longtailboat auf den See hinausgezogen und verankert werden. Hier schaukelt es gemütlich vor sich hin und wenig später kommt das Longtailboat zurück und bringt köstliche, thailändische Gerichte. Auf dem Boden sitzend, nimmt sich jeder von den Speisen, die in der Mitte platziert wurden - Picknick mal auf etwas andere Art.
Danach wird das Hausboot wieder an Land gezogen und die Reise geht weiter bis zur Sirila Farm nahe des kleinen Ortes Wang Saphun. Die letzten zwei Kilometer der Strecke wird es übrigens etwas holprig und so werden diese mit dem Traktor der Farm zurückgelegt. Auf der Sirila Farm Loei werden Sie schon erwartet und herzlich begrüßt, bevor Sie eine kleine Besichtigungstour unternehmen. Die Farm arbeitet fast autark und trägt sich selbst. Die benötigte Energie wird über Solar bereitgestellt und Wasser kommt aus dem eigenen Brunnen. Zu den hier angebauten Produkten zählen u.a. Ananas, Drachenfrucht, Mango, Kaffee, aber auch Cashew- und Macademia Nüsse, die ursprünglich nicht im Isaan angebaut wurden. Wer mehr über die Sirila Farm, ihre Begründer und die Philosophie erfahren möchte, findet hier noch mehr Details.
Beziehen Sie Ihr Zelt für die kommenden beiden Tage und relaxen Sie noch ein wenig auf der gemütlichen Terrasse, bevor Sie sich am Grillplatz zum BBQ bei Kerzenschein und Lagerfeuer einfinden. Lauschen Sie dem Zirpen der Grillen wenn die Nacht hereinbricht und genießen Sie die romantische Idylle, vor allem aber das reichliche und schmackhafte Abendessen, was extra für Sie zubereitet wird. Entspannter Tagesausklang und Übernachtung im Safari Zelt der Sirila Farm. (F/M/A)

Wang Saphun (Loei) - das wirklich unbekannte Thailand
Wang Saphun ist ein kleiner Ort im Isaan, nahe Loei. Es ist kein bekanntes Ziel auf der touristischen Landkarte, hierher „verirren“ sich Reisende, die das wahre Thailand suchen. So wird man als Europäer auch sofort erkannt - ist der „Exot“ unter den Einheimischen, was überall sehr viel Spaß mit sich bringt. Die Thais sind neugierig und offen Fremden gegenüber, wenn man sie respektiert und ihnen genauso offen entgegen tritt. Lachende Gesichter, winkende Bauern auf dem Feld, ein Ochsenkarren, der gemächlich durch die Straßen holpert - Bilder aus dem Isaan.

Tag
5

Wang Saphung - Radtour & Steinwälder

Radtour Dauer: ca. 1 Stunde ohne Stopps
Fahrstrecke: ca. 120 km | Dauer: ca. 2 Stunden ohne Stopps

Freuen Sie sich auf das Frühstück, was Ihre Gastgeber der Sirila Farm, ganz liebevoll am Morgen für Sie zubereiten. Hier muss auf Nichts verzichtet werden: frischer Kaffee und Tee oder doch lieber ein Fruchtsaft, Wurst, Käse, Müsli, Joghurt, Obst nach Saison und dazu Brot und frisches Toast vom kleinen Holzofen. Dazu gibt es Eier in jeder nur gewünschten Variation und verschiedene süße Snacks. Lassen Sie es sich schmecken und starten Sie gut gestärkt zur Radtour durch die Dörfer rund um Wang Saphung.
Dabei erfahren Sie heute sehr viel über die lokalen Gemeinden, besuchen eine Schule bzw. Kindergarten, was vor allem für die Kinder, die hier schon ab vier Jahren das Alphabet lernen, eine willkommene Abwechslung ist. Radeln Sie vorbei an Reisfeldern und Gummibaumplantagen oder beobachten Sie die Bauern bei ihrer Arbeit. Sie werden schnell feststellen, wie herzlich die Bewohner des Isaan sind - hier winkt man ihnen zu, freut sich über Ihren Besuch und das Interesse. So auch im Wohnhaus einer Familie, wo Sie herzlich eingeladen sind, sich umzuschauen oder in der kleinen Weberei - lassen Sie sich auf die Menschen ein und zeigen Sie Interesse an Ihrem Alltag, Ihrer Arbeit und den Traditionen und erleben Sie Begegnungen auf Augenhöhe.
Das Mittagessen gibt es unterwegs in einem lokalen Restaurant, bevor es dann mit den Fahrzeug weiter geht in Richtung des Nong Hin Million Years Stone Park, besser bekannt als „Little Kunming“ aufgrund der Steinwaldformationen im Park. Diese entstanden vor etwa 280 Millionen Jahren aufgrund von Ablagerungen aus dem Meer, die Erdkruste wurde angehoben und so formte die Natur in Millionen von Jahren die skurrilen Formen. Wandern Sie durch den Park und raten Sie gemeinsam, woran Sie der nächste Stein wohl erinnert, klettern Sie durch enge Felsspalten und suchen Sie nach den schönsten Fotomotiven im Steinwald.
Tagesabschluss ist heute der Aussichtspunkt im Phu Pha Phor Nationalpark, der eine wunderschönen Rundumblick auf den Berg Phu Ho ermöglicht, dessen Silhouette an den Fujiyama in Japan erinnert. Rückkehr zur Sirila Farm, wo Sie wieder ein köstliches Abendessen erwartet. Übernachtung auf der Sirila Farm. (F/M/A)

Tag
6

Wang Saphung - Dan Sai

Fahrstrecke: ca. 200 km | Dauer: ca. 3,5 Stunden ohne Stopps
Gegen 9.00 Uhr brechen Sie heute zur kulturellen Tour durch den Isaan auf, denn Loei und Umgebung sind nicht nur ländlich geprägt. Kultur und Traditionen sind fest im Alltag verwurzelt. Besichtigen Sie zunächst den malerisch gelegenen Tempel Wat Pa Huai Lat, der sich südlich des Phu Ruea Nationalparks befindet. Er wird von einer fünfköpfigen Schlange (Naga) bewacht und im Inneren kann die riesige, knapp 20 Meter hohe Buddha-Statue in reinem Weiß bewundert werden.
Sie genießen die Fahrt durch die malerische Landschaft der Provinz Loei, die immer wieder zum Halten einlädt, um die Aussicht zu bewundern oder eindrucksvolle Fotos zu schießen.
Später halten Sie noch am Wat Niramit, der im Vergleich zu anderen thailändischen Tempel, die meist aus Holz oder sehr aufwendig mit Gold besetzt sind, aus schlichtem Backstein gefertigt wurde und so seinen ganz eigenen Charakter hat.
Die Rückfahrt führt entlang einer landschaftlich reizvollen Route durch die Berge und bietet unterwegs immer wieder mal die Gelegenheit zu einem Fotostopp oder an einen Aussichtspunkt zu halten. Ankunft auf der Sirila Farm gegen 15.30 Uhr, sodass Sie noch den restlichen Nachmittag auf Ihrer Terrasse genießen können. Ganz bestimmt wurden schon vorsorglich ein paar Getränke für Sie kalt gestellt oder Sie genießen vielleicht eine Tasse Kaffee, bevor der letzte Abend entspannt ausklingt. Übernachtung auf der Sirila Farm. (F/M/A)

Unser Tipp
Falls Sie etwas mehr über die thailändische Küche erfahren möchten, dann sind Sie heute herzlich eingeladen zu einem kleinen Kochkurs in der offenen „Showküche“ der Sirila Farm. Gern können Sie heute mithelfen, das Abendessen zuzubereiten und Ihre Gastgeber weihen Sie in das eine oder andere Geheimnis der Thai-Küche ein. Aufpreis für diese optionale Aktivität = 300 THB pro Person (ca. 8 EUR), zahlbar vor Ort.

Tag
7

Chiang Khan - Udon Thani

Fahrstrecke: ca. 120 km | Dauer: ca. 2 Stunden
Nach dem Frühstück im Hotel heißt es leider Abschied nehmen von Ihren Gastgebern auf der Sirila Farm. Transfer zum Flughafen von Udon Thani für Ihren Weiterflug. (F)

Kombinationsmöglichkeiten
Diese Rundreise ins unbekannte Thailand lässt sich wunderbar mit einem Aufenthalt in Bangkok kombinieren, vielleicht mit einem Stopover-Programm inklusive Ausflügen in Bangkok oder aber mit einem Bangkok Hotel nach Wahl.
Die Rundreise endet am Flughafen Udon Thani, der Flugverbindungen nach Chiang Mai hat, so dass Sie eine Nordthailand Rundreise anschließen können. Oder sie fliegen nach Bangkok zurück, wo es zahlreiche Möglichkeiten für Weiterflüge gibt und Sie einen Badeaufenthalt in Südthailand beginnen können.

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Thailand wie es keiner kennt

Produktcode: BKKR2026
Dauer: 7 Tage / 6 Nächte
p.P. schon ab 993,-€

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen. Preise für Alleinreisende erhalten Sie auf Anfrage.

Hotels während der Reise

Nong Khai: Amanta Nong Khai Hotel*** (Superior Zimmer)
Chiang Khan: Chic Hotel**+ (Deluxe Zimmer)
Wang Saphung: Sirila Farm Tent Camp** (Zelt)

Die Hotels können sich aufgrund örtlicher Gegebenheiten geringfügig und kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • lokale, englisch sprechende Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • 5 Übernachtungen wie aufgeführt
  • Early Check-in an Tag 2
  • alle Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück/M=Mittagessen/A=Abendessen)
  • alle Transfers während der Rundreise
  • Zugfahrt Bangkok - Nong Khai (1Nacht, Schlafwagen, 2. Klasse) ohne Reiseleiter

Asiamar by ID Reisewelt Plus

  • 24 h Notrufnummer in Thailand
  • hochwertige Reiseunterlagen inkl. Dokumententasche
  • Reisehandbuch Thailand bei Buchung mit Flug
  • individuelle Verlängerungen mit Asiamar by ID Reisewelt Bausteinen

Bemerkungen

Eine Vorübernachtung in Bangkok ist empfehlenswert, da Zugfahrpläne in Thailand Schwankungen unterworfen sind  und sich auch kurzfristig Änderungen ergeben können.

Falls Sie nicht in Eigenregie zum Bahnhof Hua Lamphong in Bangkok reisen, kann optional und gegen Aufpreis auch der Transfer ab Ihrem Bangkok Hotel dazu gebucht werden.

Zugfahren in Thailand
Lokale Züge in Thailand sind einfach und internationalen Standards sollten nicht erwartet werden. Dennoch ist es nicht unbequem und die Abteile sind klimatisiert. Die Züge fahren langsam und so werden für die Strecke von Bangkok nach Nong Khai etwa neun Stunden benötigt, auf eventuelle Verspätungen sollte man sich einstellen. Die Züge sind auch ein beliebtes Fortbewegungsmittel bei den Einheimischen und so kommt man leicht in Kontakt während einer Zugfahrt, was diese zum Erlebnis werden lässt.
Bitte beachten Sie bei Ihrer Reiseplanung, dass Zugtickets von der staatlichen Zuggesellschaft frühestens 60 Tage vor dem Reisetermin ausgestellt werden. Reservierungen können jedoch schon vorab vorgenommen werden, eine Garantie für das Ticket ist dies nicht. Insbesondere an den Wochenenden und an lokalen Feiertagen sind Züge oft ausgebucht und diese Termine sollten gemieden werden.

Übernachtung in Chiang Khan
Chiang Khan ist im internationalen Maßstab betrachtet ein eher unbekanntes Reiseziel, jedoch bei den Einheimischen und z.T. bei chinesischen Gästen ein sehr beliebtes Ausflugsziel, vor allem in der Hochsaison zwischen November und März, danach verfällt Chiang Khan fast wieder in einen verträumten Schlaf. Insbesondere an Wochenenden und lokalen Feiertagen muss mit einem Besucheransturm gerechnet werden und wenn es Ihre Reiseplanung zulässt, empfehlen wir Chiang Khan dann zu meiden.
Das Chic Hotel in Chiang Khan ist eines der besten Hotels in der Stadt, was aber dennoch keine internationalen Standards mit sich bringt. Es ist einfach und sauber und hat, gerade im Vergleich mit anderen Gästehäusern,  eine modernere Einrichtung. Es hat nur wenige Zimmer und ggf. muss gegen Aufpreis eine höhere Kategorie gebucht werden oder, falls das Hotel ausgebucht ist, muss auf ein anderes Gästehaus in Chiang Khan zurückgegriffen werden.

Das älteste Haus in Chiang Khan ist in Familienbesitz und dient noch heute als Wohnhaus, d.h. der Besuch dort ist auch immer ein Blick in die Privatsphäre seiner Bewohner, denen man mit Respekt gegenüber treten sollte. Bitte haben Sie auch Verständnis, falls das Haus aus familiären Gründen an manchen Tagen geschlossen ist. In dem Fall entfällt dieser Programmpunkt.

Während der Schulferien entfällt der Besuch in der Schule/Kindergarten in Wang Saphun.

Tourverlauf

Start: Bangkok Bahnhof
Ende: Udon Thani Flughafen

Preisinformationen

Preistabelle

Privattour / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.05.2019 - 31.10.2019
993,- EUR
1164,- EUR
-
-
01.11.2019 - 30.04.2020
1095,- EUR
1305,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den Sie entweder extra ausgewiesen in der Preistabelle finden, oder den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Start- & Endtage der Privattour

jeweils täglich:
  • Montag bis Sonntag
  • Dienstag bis Montag
  • Mittwoch bis Dienstag
  • Donnerstag bis Mittwoch
  • Freitag bis Donnerstag
  • Samstag bis Freitag
  • Sonntag bis Samstag

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Thailand

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.