Ortsbeschreibung Thailand

Auswahl nach Region
Region:
Ort:

Koh Bulon Informationen
Koh Bulon Leh liegt gemeinsam mit den drei kleineren Nachbarinseln Don, Maipai und Rang auf etwa halben Weg zwischen dem Koh Petra und dem Koh Tarutao Meeresnationalpark. Die wildromantische, hügelige Insel ist dicht bewachsen und hat traumhafte Sandstrände an der Südostseite sowie an der Nordostspitze, wo  es auch die besten Bademöglichkeiten gibt. Man erreicht Koh Bulon entweder in ca. einer Stunde Bootsfahrt ab Pakbara Pier oder man verbindet den Aufenthalt mit anderen südthailändischen Inseln, zwischen denen verschiedene Boote verkehren. Mangels eines Piers auf Koh Bulon erfolgt der Ausstieg immer im Wasser, kurze Hosen sind also Pflicht bei den Bootstransfers. Die Crew und das Hotelpersonal sind aber stets beim Ausladen des Gepäcks behilflich.
Vor der Ost- und Südostseite Koh Bulons findet man zahlreiche Riffe, die sich bestens zum Schnorcheln direkt vom Strand aus anbieten. Es werden aber auch Ausflüge zu den Nachbarinseln angeboten.
Wer lieber an Land bleibt kann herrliche Strandspaziergänge unternehmen oder auf einem der naturbelassenen Wanderwege Höhlen erreichen bzw. einen der beiden Aussichtspunkte, wo man fantastische Ausblicke, bei gutem Wetter sogar bis Koh Lipe, hat.
Auf Koh Bulon scheint die Zeit noch stehen geblieben zu sein, wer Wert auf Pünktlichkeit und einen geregelten Tagesablauf legt, ist hier fehl am Platz. Aber genau das macht den Charme dieser Insel aus.

Blick von Koh Bulon aufs Meer

Traumstrand auf Koh Bulon