Auf den Flüssen Nordvietnams zur Halongbucht

Mit der RV Angkor Pandaw zu Minderheiten und Bergketten

Auf den Flüssen Nordvietnams zur Halongbucht

Produktcode: HANK4005
Dauer: 11 Tage / 10 Nächte
p.P. schon ab 2.642,-€

Entlang des Roten Flusses zur Halongbucht
Koloniale Kreuzfahrt an Bord der RV Angkor Pandaw

Start: Hanoi | Ende: Hanoi

Erst seit Juli 2015 wird die RV Angkor Pandaw, die bis dahin zwischen Kambodscha und Vietnam verkehren wird, auf die Flüsse Nordvietnams wechseln. Seien Sie einer oder eine der ersten, die die faszinierende Bergwelt Nordvietnams rund um Mai Chai, Hoa Binh und Hanoi von der RV Angkor Pandaw aus entdeckt. Ein faszinierendes Erlebnis, das in einer Tour durch die Halongbucht seinen Höhepunkt findet.

Highlights

  • ganz neue Schiffsroute entlang des Roten Flusses und seiner Nebenflüsse
  • Bergdörfer rund um Mai Chau und Hoa Binh
  • Vietnams größter Stausee mit der riesigen Ho Chi Minh Statue
  • Tour durch die Halongbucht mit Besuch einer schwimmenden Schule
  • kolonialer Flair an Bord der 2012 erbauten RV Angkor Pandaw

Detailbeschreibung

Tag 1 : Hanoi – Viet Tri – Roter Fluss flussaufwärts

Sie werden am ersten Tag Ihrer Reise vom internationalen Flughafen Hanoi abgeholt und zur Anlegestelle des Schiffes gefahren. Sicher wächst schon auf der Fahrt die Vorfreude auf die elftägige Entdeckungstour im Norden Vietnams. Die RV Angkor Pandaw erwartet Sie in Viet Tri, der Hauptstadt der nordöstlichen Phu Tho Provinz. Gehen Sie an Bord und beziehen Sie nach einer Begrüßung durch die Crew die gebuchte Kabine, bevor das koloniale Schiff ablegt. Ihnen wird ein erstes Mittagessen serviert, welches Sie mit Blick auf die Uferlandschaften zu beiden Seiten genießen können. Flussaufwärts geht es weiter gen Norden dem Sonnenuntergang entgegen, lassen Sie sich den ersten Abend an Bord der RV Angkor Pandaw von der Crew verwöhnen, bevor die Nacht über den Red River hereinbricht. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (M/A)

Tag
1

Hanoi – Viet Tri – Roter Fluss flussaufwärts

Sie werden am ersten Tag Ihrer Reise vom internationalen Flughafen Hanoi abgeholt und zur Anlegestelle des Schiffes gefahren. Sicher wächst schon auf der Fahrt die Vorfreude auf die elftägige Entdeckungstour im Norden Vietnams. Die RV Angkor Pandaw erwartet Sie in Viet Tri, der Hauptstadt der nordöstlichen Phu Tho Provinz. Gehen Sie an Bord und beziehen Sie nach einer Begrüßung durch die Crew die gebuchte Kabine, bevor das koloniale Schiff ablegt. Ihnen wird ein erstes Mittagessen serviert, welches Sie mit Blick auf die Uferlandschaften zu beiden Seiten genießen können. Flussaufwärts geht es weiter gen Norden dem Sonnenuntergang entgegen, lassen Sie sich den ersten Abend an Bord der RV Angkor Pandaw von der Crew verwöhnen, bevor die Nacht über den Red River hereinbricht. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (M/A)

Tag 2 : Roter Fluss – Hoa Ha

Lassen Sie sich flussaufwärts tragen von dem prächtigen Schiff und bestaunen Sie die vorbeiziehenden Berglandschaften während der Fluss immer schmaler und schneller wird. Der etwa 1.150 km lange Red River entspringt in der chinesischen Yunnan Provinz auf einer Höhe von ca. 1.776 m und durchfließt 639 km Chinas, bevor er den Norden Vietnams erreicht. Aufgrund der zahlreichen mitgeschwemmten Sedimente, die unter anderem Eisenoxid enthalten, färbte sich das Wasser des Flusses rotbraun, was ihm seinen Namen verdankte. Lassen Sie sich auch heute wieder ein frisch zubereitetes Mittagessen schmecken, bevor Sie Hoa Ha, ein typisches Flussdorf am Roten Fluss, erreichen. Nachdem das Schiff geankert hat, gehen Sie von Bord und unternehmen einen Spaziergang durch das Dorf. Alle fünf Jahre unternehmen zahlreiche Dörfer entlang der Ufer des Flusses das Ritual des Wasserumzuges – die älteren Männer des jeweiligen Dorfes bringen das eimerweise Flusswasser in ihren Dorftempel, um damit um eine milde Regenzeit und keine Überschwemmungen zu bitten. Wieder zurück an Bord werden Sie das Abendessen mit Blick auf den Sternenhimmel genießen können, anschließend steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. Lassen Sie den Abend beispielsweise bei einem Drink in der Lobby Bar ausklingen mit Blick auf das Sternenmeer über Nordvietnam. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
2

Roter Fluss – Hoa Ha

Lassen Sie sich flussaufwärts tragen von dem prächtigen Schiff und bestaunen Sie die vorbeiziehenden Berglandschaften während der Fluss immer schmaler und schneller wird. Der etwa 1.150 km lange Red River entspringt in der chinesischen Yunnan Provinz auf einer Höhe von ca. 1.776 m und durchfließt 639 km Chinas, bevor er den Norden Vietnams erreicht. Aufgrund der zahlreichen mitgeschwemmten Sedimente, die unter anderem Eisenoxid enthalten, färbte sich das Wasser des Flusses rotbraun, was ihm seinen Namen verdankte. Lassen Sie sich auch heute wieder ein frisch zubereitetes Mittagessen schmecken, bevor Sie Hoa Ha, ein typisches Flussdorf am Roten Fluss, erreichen. Nachdem das Schiff geankert hat, gehen Sie von Bord und unternehmen einen Spaziergang durch das Dorf. Alle fünf Jahre unternehmen zahlreiche Dörfer entlang der Ufer des Flusses das Ritual des Wasserumzuges – die älteren Männer des jeweiligen Dorfes bringen das eimerweise Flusswasser in ihren Dorftempel, um damit um eine milde Regenzeit und keine Überschwemmungen zu bitten. Wieder zurück an Bord werden Sie das Abendessen mit Blick auf den Sternenhimmel genießen können, anschließend steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. Lassen Sie den Abend beispielsweise bei einem Drink in der Lobby Bar ausklingen mit Blick auf das Sternenmeer über Nordvietnam. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 3 : Hoa Ha – Hoa Binh

Heute geht es flussabwärts entlang des Da River, einem Flussarm des Roten Flusses. Vorbei an unberührten und dem Tourismus größtenteils unbekannten Landschaften führt Sie die Fahrt heute nach Hoa Binh. Es geht unter anderem vorbei am Ba Vi Nationalpark, der mit seiner tropischen zw. Subtropischen Tier- und Pflanzenwelt für bunte Abwechslung an den Ufern sorgt. Der Schwarze Fluss, wie der Da River auch genannt wird, ist der bedeutendste Nebenfluss des parallel fließenden Roten Flusses, entspringt ebenfalls in Yunnan. Nach der heutigen Etappe erreichen Sie Hoa Binh, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Wunderschöne Karstfelsen rahmen die kleine Stadt ein, in der sich vor allem die Minderheit der Muong angesiedelt hat. Auf einer Höhe von ca. 230 m ü NN befindet sich Hoa Binh direkt am Schwarzen Fluss, zahlreiche verfallene Kolonialbauten und der große Markt geben ihr einen ganz besonderen Charakter. Kommen Sie in den Genuss eines köstlichen Abendessens, während Sie einen Blick auf die zauberhafte Karstlandschaft in der Hoa Binh Provinz werfen können. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
3

Hoa Ha – Hoa Binh

Heute geht es flussabwärts entlang des Da River, einem Flussarm des Roten Flusses. Vorbei an unberührten und dem Tourismus größtenteils unbekannten Landschaften führt Sie die Fahrt heute nach Hoa Binh. Es geht unter anderem vorbei am Ba Vi Nationalpark, der mit seiner tropischen zw. Subtropischen Tier- und Pflanzenwelt für bunte Abwechslung an den Ufern sorgt. Der Schwarze Fluss, wie der Da River auch genannt wird, ist der bedeutendste Nebenfluss des parallel fließenden Roten Flusses, entspringt ebenfalls in Yunnan. Nach der heutigen Etappe erreichen Sie Hoa Binh, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Wunderschöne Karstfelsen rahmen die kleine Stadt ein, in der sich vor allem die Minderheit der Muong angesiedelt hat. Auf einer Höhe von ca. 230 m ü NN befindet sich Hoa Binh direkt am Schwarzen Fluss, zahlreiche verfallene Kolonialbauten und der große Markt geben ihr einen ganz besonderen Charakter. Kommen Sie in den Genuss eines köstlichen Abendessens, während Sie einen Blick auf die zauberhafte Karstlandschaft in der Hoa Binh Provinz werfen können. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 4 : Hoa Binh

Gehen Sie nach einem stärkenden Frühstück von Bord und besichtigen Sie einige Höhepunkte der Stadt Hoa Binh und deren Umgebung. Beginnen Sie mit einem Museumsbesuch, bevor es weiter geht zu einem Minderheitendorf, in dem man auch heute noch die traditionellen Kostüme trägt. Die Muong stellen die drittgrößte Minderheit Vietnams dar, sie siedeln gewöhnlich weit abgelegen von großen Verkehrswegen auf ebenen Flächen nahe am Wasser. Zusammenhalt wird in den Dörfern, zu denen jeweils 10 bis 50 Familien gehören können, groß geschrieben. Man hilft sich gegenseitig, sei es bei der Farmarbeit oder bei der Unterstützung von Projekten. Es gibt große, rechteckige Sippenhäuser, die auf bis zu zwei Meter hohen Stelzen errichtet werden. Innerhalb eines dieser Häuser leben mehrere Familien, deren private Bereiche durch schulterhohe Trennwände aus Bambus abgegrenzt werden. Jede Familie hat eine eigene Feuerstelle und auch einen eigenen Altar zur Ahnenverehrung. Weiter geht es nach diesem Ausflug zum Song Sa Stausee, von dessen Staumauer hat man eine traumhafte Aussicht auf den See. Ebenfalls auf der Mauer befindet sich eine riesige, etwa 400 Tonnen schwere Ho Chi Minh Statue, die aufgrund ihrer Position wie eine Art Wächter auf den See blickt. Errichtet wurde dieses große Kraftwerk zwischen 1979 und 1994 von russischen Ingenieuren vor der Kulisse des Hoa Binh Tals. Nach diesem Ausflug geht es wieder zurück zum Schiff, wo man bereits mit einem Abendessen auf Sie wartet. Genießen Sie den restlichen Abend an Bord. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
4

Hoa Binh

Gehen Sie nach einem stärkenden Frühstück von Bord und besichtigen Sie einige Höhepunkte der Stadt Hoa Binh und deren Umgebung. Beginnen Sie mit einem Museumsbesuch, bevor es weiter geht zu einem Minderheitendorf, in dem man auch heute noch die traditionellen Kostüme trägt. Die Muong stellen die drittgrößte Minderheit Vietnams dar, sie siedeln gewöhnlich weit abgelegen von großen Verkehrswegen auf ebenen Flächen nahe am Wasser. Zusammenhalt wird in den Dörfern, zu denen jeweils 10 bis 50 Familien gehören können, groß geschrieben. Man hilft sich gegenseitig, sei es bei der Farmarbeit oder bei der Unterstützung von Projekten. Es gibt große, rechteckige Sippenhäuser, die auf bis zu zwei Meter hohen Stelzen errichtet werden. Innerhalb eines dieser Häuser leben mehrere Familien, deren private Bereiche durch schulterhohe Trennwände aus Bambus abgegrenzt werden. Jede Familie hat eine eigene Feuerstelle und auch einen eigenen Altar zur Ahnenverehrung. Weiter geht es nach diesem Ausflug zum Song Sa Stausee, von dessen Staumauer hat man eine traumhafte Aussicht auf den See. Ebenfalls auf der Mauer befindet sich eine riesige, etwa 400 Tonnen schwere Ho Chi Minh Statue, die aufgrund ihrer Position wie eine Art Wächter auf den See blickt. Errichtet wurde dieses große Kraftwerk zwischen 1979 und 1994 von russischen Ingenieuren vor der Kulisse des Hoa Binh Tals. Nach diesem Ausflug geht es wieder zurück zum Schiff, wo man bereits mit einem Abendessen auf Sie wartet. Genießen Sie den restlichen Abend an Bord. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 5 : Hoa Binh – Mai Chau – Viet Tri

Am Morgen werden Sie von Bord gehen und nach Mai Chau fahren. Schon die Fahrt ist ein Höhepunkt, denn es geht durch idyllische Berglandschaften mit sanften Hügeln und vorbei an Reisfeldern bis hin zur verschlafenen Stadt Mai Chau selbst. In der Region leben hauptsächlich die Weißen und Schwarzen Thai, in auf Bambusstelzen errichteten Pfahlbauten. Jede Minderheit hat seine eigenen Trachten, Kulturen und manchmal auch unterschiedlichen Glauben. Die Weißen Thai aber sind vor allem bekannt  wegen der traditionellen Lieder und dem aus Blättern hergestellten Can Wein, den man üblicherweise mit einem Bambusstrohhalm trinkt. Erfahren Sie mehr über das Leben der Minderheiten und schauen Sie sich in der ca. 50 000 Einwohner zählenden Stadt um, bevor es wieder zurück zum Schiff geht. Den Nachmittag verbringen Sie an Bord der RV Angkor Pandaw während das Schiff wieder nach Viet Tri fährt. Auf der Strecke können Sie das Leben an den Ufern des Schwarzen Flusses beobachten und sicher einige schöne Fotos machen können. In Viet Tri angekommen, besuchen Sie unter anderem ein Waisenhaus, welches inmitten saftiger Gärten gelegen ist. Hier lernen die Kinder in einer Gemeinschaft zu leben und Verantwortung für anderen zu übernehmen, denn jeder hat seine festen Aufgaben. Das Abendessen wird das wieder an Bord des Schiffes serviert. Genießen Sie den Sternenhimmel über Nordvietnam und lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen. Übernachtung an Bord der RV Paukan (F/M/A)

Tag
5

Hoa Binh – Mai Chau – Viet Tri

Am Morgen werden Sie von Bord gehen und nach Mai Chau fahren. Schon die Fahrt ist ein Höhepunkt, denn es geht durch idyllische Berglandschaften mit sanften Hügeln und vorbei an Reisfeldern bis hin zur verschlafenen Stadt Mai Chau selbst. In der Region leben hauptsächlich die Weißen und Schwarzen Thai, in auf Bambusstelzen errichteten Pfahlbauten. Jede Minderheit hat seine eigenen Trachten, Kulturen und manchmal auch unterschiedlichen Glauben. Die Weißen Thai aber sind vor allem bekannt  wegen der traditionellen Lieder und dem aus Blättern hergestellten Can Wein, den man üblicherweise mit einem Bambusstrohhalm trinkt. Erfahren Sie mehr über das Leben der Minderheiten und schauen Sie sich in der ca. 50 000 Einwohner zählenden Stadt um, bevor es wieder zurück zum Schiff geht. Den Nachmittag verbringen Sie an Bord der RV Angkor Pandaw während das Schiff wieder nach Viet Tri fährt. Auf der Strecke können Sie das Leben an den Ufern des Schwarzen Flusses beobachten und sicher einige schöne Fotos machen können. In Viet Tri angekommen, besuchen Sie unter anderem ein Waisenhaus, welches inmitten saftiger Gärten gelegen ist. Hier lernen die Kinder in einer Gemeinschaft zu leben und Verantwortung für anderen zu übernehmen, denn jeder hat seine festen Aufgaben. Das Abendessen wird das wieder an Bord des Schiffes serviert. Genießen Sie den Sternenhimmel über Nordvietnam und lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen. Übernachtung an Bord der RV Paukan (F/M/A)

Tag 6 : Viet Tri – Tay Village – Hanoi

Nach dem Frühstück an Bord des Schiffes unternehmen Sie einen Ausflug in und um Viet Tri. Entdecken Sie während der Tour das Idyllische Vietnam inmitten von sattgrünen Reisfeldern (je nach Jahreszeit), in denen sich Kalkfelsen emporragen. Durch diese zauberhafte Landschaft führt Sie der Weg weiter zum bisher wenig bekannten Dorf der Tay, wo Sie nicht nur das tägliche Leben der Menschen kennen lernen sondern auch einige faszinierende Tempel aus dem 8. und 11. Jahrhundert besichtigen können. In diesen jahrhundertealten Tempeln befinden sich mehrere Buddha-Abbilder, die einst aus dem Holz der Jackfrucht-Bäume gefertigt wurden. Die Tay Minderheit ist die, gemessen an deren Personenanzahl, die zweitgrößte Minderheit in Vietnam. Sie leben zu Fuße der Berge oder in den Tälern Nordvietnams und versorgen sich unter anderem durch den Anbau von Süßkartoffeln und Mais. Pro Dorf siedeln sich gewöhnlich 15 bis 20 Familien an. Die traditionellen Kleider der Tay-Frauen bestehen aus knielangen Sarongs oder Röcken, die Ärmel sind geschmückt mit fünf Knöpfen geschmückt. Der traditionelle Glaube der Tay Minderheit ist ähnlich dem anderer Bergvölker, im Mittelpunkt stehen Schutz- und Naturgötter ebenso wie die Ahnenverehrung.
Nach dem Besuch im Dorf geht es wieder zurück an Bord, wo Sie den restlichen Nachmittag und Abend verbringen können. Das koloniale Schiff fährt anschließend weiter entlang des Unteren Roten Flusses nach Hanoi. Ein köstliches Abendessen wird Ihnen im gemütlichen Restaurant an Bord serviert, anschließend können Sie sich an der Lounge Bar über das bisher erlebte austauschen. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
6

Viet Tri – Tay Village – Hanoi

Nach dem Frühstück an Bord des Schiffes unternehmen Sie einen Ausflug in und um Viet Tri. Entdecken Sie während der Tour das Idyllische Vietnam inmitten von sattgrünen Reisfeldern (je nach Jahreszeit), in denen sich Kalkfelsen emporragen. Durch diese zauberhafte Landschaft führt Sie der Weg weiter zum bisher wenig bekannten Dorf der Tay, wo Sie nicht nur das tägliche Leben der Menschen kennen lernen sondern auch einige faszinierende Tempel aus dem 8. und 11. Jahrhundert besichtigen können. In diesen jahrhundertealten Tempeln befinden sich mehrere Buddha-Abbilder, die einst aus dem Holz der Jackfrucht-Bäume gefertigt wurden. Die Tay Minderheit ist die, gemessen an deren Personenanzahl, die zweitgrößte Minderheit in Vietnam. Sie leben zu Fuße der Berge oder in den Tälern Nordvietnams und versorgen sich unter anderem durch den Anbau von Süßkartoffeln und Mais. Pro Dorf siedeln sich gewöhnlich 15 bis 20 Familien an. Die traditionellen Kleider der Tay-Frauen bestehen aus knielangen Sarongs oder Röcken, die Ärmel sind geschmückt mit fünf Knöpfen geschmückt. Der traditionelle Glaube der Tay Minderheit ist ähnlich dem anderer Bergvölker, im Mittelpunkt stehen Schutz- und Naturgötter ebenso wie die Ahnenverehrung.
Nach dem Besuch im Dorf geht es wieder zurück an Bord, wo Sie den restlichen Nachmittag und Abend verbringen können. Das koloniale Schiff fährt anschließend weiter entlang des Unteren Roten Flusses nach Hanoi. Ein köstliches Abendessen wird Ihnen im gemütlichen Restaurant an Bord serviert, anschließend können Sie sich an der Lounge Bar über das bisher erlebte austauschen. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 7 : Hanoi

Entdecken Sie heute die Hauptstadt Vietnams bei einer ausgedehnten Erkundungstour durch die grüne Metropole. Besuchen Sie unter anderem das Hanoi Hilton, ein berüchtigtes Gefängnis aus den vietnamesischen Zeiten des Krieges. Erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter mehr über die Entstehung des Namens und die heutige Nutzung. Weiterhin besichtigen Sie den Literatur Tempel, welchen man zu Ehren von Konfuzius errichtete und in dem einst privilegierte Schüler und Novizen unterrichtet wurden. Auf fünf hintereinander liegenden Höfen verteilen sich charmante Pavillons, kleine Teiche, Statuen und natürlich der Tempel selbst, der auf roten, mit goldener Schrift beschriebenen, Stelzen ruht. Auch das Ho Chi Minh Mausoleum, die Einpfahlpagode und das einstige Wohnhaus Ho Chi Minhs gehören zum Programm. Ein weiteres Highlight ist der Besuch einer traditionellen Wasserpuppenvorstellung. Hierbei stehen die Darsteller knietief im Wasser und lassen die handgefertigten Puppen über das Wasser gleiten. Nachgestellt werden Geschichten aus dem Alltag, der Mythologie oder der Geschichte. Wieder zurück auf dem Schiff, können Sie heute die farbenfrohen Lichter der Stadt von Wasser aus betrachten. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
7

Hanoi

Entdecken Sie heute die Hauptstadt Vietnams bei einer ausgedehnten Erkundungstour durch die grüne Metropole. Besuchen Sie unter anderem das Hanoi Hilton, ein berüchtigtes Gefängnis aus den vietnamesischen Zeiten des Krieges. Erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter mehr über die Entstehung des Namens und die heutige Nutzung. Weiterhin besichtigen Sie den Literatur Tempel, welchen man zu Ehren von Konfuzius errichtete und in dem einst privilegierte Schüler und Novizen unterrichtet wurden. Auf fünf hintereinander liegenden Höfen verteilen sich charmante Pavillons, kleine Teiche, Statuen und natürlich der Tempel selbst, der auf roten, mit goldener Schrift beschriebenen, Stelzen ruht. Auch das Ho Chi Minh Mausoleum, die Einpfahlpagode und das einstige Wohnhaus Ho Chi Minhs gehören zum Programm. Ein weiteres Highlight ist der Besuch einer traditionellen Wasserpuppenvorstellung. Hierbei stehen die Darsteller knietief im Wasser und lassen die handgefertigten Puppen über das Wasser gleiten. Nachgestellt werden Geschichten aus dem Alltag, der Mythologie oder der Geschichte. Wieder zurück auf dem Schiff, können Sie heute die farbenfrohen Lichter der Stadt von Wasser aus betrachten. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 8 : Hanoi – Seidendorf Van Phuc – Hanoi

Besuchen Sie das Dorf Van Phuc etwa 10 km vom Stadtzentrum Hanois entfernt. Erfahren sie mehr über die Herstellung von Seide, beobachten Sie die fleißigen Seidenraupen bei der Arbeit und schauen Sie dabei zu wie echte Seide gewebt wird. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit ein persönliches Andenken zu erstehen. Die Seide aus dem Dorf Van Phuc ist bekannt in ganz Vietnam und über die Grenzen hinaus. Sie ist daher so beliebt, weil man diese Kleidungsstücke sowohl an heißen als auch an kalten Tagen tragen kann. Nach diesem Ausflug haben Sie noch Zeit, sich im alten französischen Viertel auf eigene Faust umzusehen. Dieser Teil Hanois befindet sich südöstlich des Hoan Kiem Sees und erhielt den heutigen französischen Charakter im späten 19. Jahrhundert, als Frankreich Hanoi besetzte und alle traditionell vietnamesischen Gebäude durch französische ersetzen ließ. Baumgesäumte Alleen, idyllische Restaurants und kleine Boutiquen zeichnen dieses Viertel ebenso aus wie Sehenswürdigkeiten wie das Opernhaus und imposante Hotels. Sie werden bei einem Spaziergang sicher merken, dass Hanoi anders als andere asiatische Hauptstädte ist – es wirkt bescheidener, gemütlicher und einfach nicht so riesig und topmodern wie andere Millionenstädte. Man vergisst bei all der Grünflächen und Parks, dass man sich in einer asiatischen Metropole befindet. Abendessen und Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
8

Hanoi – Seidendorf Van Phuc – Hanoi

Besuchen Sie das Dorf Van Phuc etwa 10 km vom Stadtzentrum Hanois entfernt. Erfahren sie mehr über die Herstellung von Seide, beobachten Sie die fleißigen Seidenraupen bei der Arbeit und schauen Sie dabei zu wie echte Seide gewebt wird. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit ein persönliches Andenken zu erstehen. Die Seide aus dem Dorf Van Phuc ist bekannt in ganz Vietnam und über die Grenzen hinaus. Sie ist daher so beliebt, weil man diese Kleidungsstücke sowohl an heißen als auch an kalten Tagen tragen kann. Nach diesem Ausflug haben Sie noch Zeit, sich im alten französischen Viertel auf eigene Faust umzusehen. Dieser Teil Hanois befindet sich südöstlich des Hoan Kiem Sees und erhielt den heutigen französischen Charakter im späten 19. Jahrhundert, als Frankreich Hanoi besetzte und alle traditionell vietnamesischen Gebäude durch französische ersetzen ließ. Baumgesäumte Alleen, idyllische Restaurants und kleine Boutiquen zeichnen dieses Viertel ebenso aus wie Sehenswürdigkeiten wie das Opernhaus und imposante Hotels. Sie werden bei einem Spaziergang sicher merken, dass Hanoi anders als andere asiatische Hauptstädte ist – es wirkt bescheidener, gemütlicher und einfach nicht so riesig und topmodern wie andere Millionenstädte. Man vergisst bei all der Grünflächen und Parks, dass man sich in einer asiatischen Metropole befindet. Abendessen und Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 9 : Hanoi – Dong Trieu – Töpferdorf Bat Trang – Dong Ho Village

Die Kreuzfahrt führt Sie heute entlang des Duong Flusses zur Halongbucht. Unterwegs halten wir am Bat Trang Töpferdorf, etwa 13 km von Hanoi entfernt. Die Entstehung dieses Dorfes kann bis in das 14. Jahrhundert zurückverfolgt werden, schon seit jeher wurde die Tradition des Töpferns von Generation zu Generation weitergegeben und noch heute gehören die hier gefertigte Tonwaren zu den begehrtesten Vietnams. Schauen Sie bei der Herstellung verschiedenster Produkte zu, bevor es weiter geht es zum Dorf Dong Ho. Bereits seit dem 11. Jahrhundert wurden hier fantastische Zeichnungen hergestellt. Das Papier wurde gefertigt aus Klebreis und Austern und mit Farben aus natürlichen Materialien wie Kohle oder verbrannten Bambusblättern bemalt. Schauen Sie sich einige dieser besonderen Kunstwerke an, mit ein wenig Glück können Sie dabei zuschauen, wie eine solche Zeichnung erstellt wird. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
9

Hanoi – Dong Trieu – Töpferdorf Bat Trang – Dong Ho Village

Die Kreuzfahrt führt Sie heute entlang des Duong Flusses zur Halongbucht. Unterwegs halten wir am Bat Trang Töpferdorf, etwa 13 km von Hanoi entfernt. Die Entstehung dieses Dorfes kann bis in das 14. Jahrhundert zurückverfolgt werden, schon seit jeher wurde die Tradition des Töpferns von Generation zu Generation weitergegeben und noch heute gehören die hier gefertigte Tonwaren zu den begehrtesten Vietnams. Schauen Sie bei der Herstellung verschiedenster Produkte zu, bevor es weiter geht es zum Dorf Dong Ho. Bereits seit dem 11. Jahrhundert wurden hier fantastische Zeichnungen hergestellt. Das Papier wurde gefertigt aus Klebreis und Austern und mit Farben aus natürlichen Materialien wie Kohle oder verbrannten Bambusblättern bemalt. Schauen Sie sich einige dieser besonderen Kunstwerke an, mit ein wenig Glück können Sie dabei zuschauen, wie eine solche Zeichnung erstellt wird. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 10 : Dong Ho Village - Yen Duc Village – Halongbucht

Heute geht es entlang des Kinh Thay Flusses zum Dorf Yen Duc, eine zauberhafte kleine Siedlung in atemberaubender Landschaft. Direkt an den Ufern des Flusses und vor der Kulisse begrünter Berge und heiligen relikten aus der Ly und Tran Dynastie. Viele der hier gelegenen Berge sind von Legenden umwoben und erzählen eine besondere Geschichte. Seit 1993 gilt das Dorf aufgrund der Überreste der beiden Dynastien als nationale Reliquie. Nach einem Rundgang durch das Yen Duc geht es weiter in Richtung Halongbucht, wo das Schiff schließlich vor Anker geht. Genießen Sie bereits heute unvergessliche Ausblicke auf die einzigartige Bucht mit den hunderten kleinen Inselchen und Karstfelsen, die aus dem schimmernden Wasser der Legendenumrankten Bucht ragen. Den Erzählungen der Vietnamesen nach entstanden die Kalksteininseln und Felsen, die sich in der Halongbucht verteilen, durch die Gewalt eines einzelnen Drachen. Er lebte laut den Legenden im Hinterland des Meeres, nahe der heutigen Halongbucht. Als er von seiner Höhle zum Meer laufen wollte, schlug er mit seinem Schwanz so stark um sich, dass er tiefe Furchen in den Boden riss. Diese wurden vom Meer überflutet und so ragten nur noch einzelne Inseln aus dem Wasser – die heutigen Felsen und Kalksteine der bekannten Bucht. Ob man an diese Legenden glaubt oder nicht – wer einmal in der Halongbucht war, wird diese märchenhafte Atmosphäre spüren und sich von den Legenden, die sich um die Vinh Ha Long ragen, wie die Halongbucht in der vietnamesischen Sprache heißt, begeistern lassen. Lassen Sie sich das Abendessen an Bord schmecken und entspannen Sie an Bord während sich die nacht langsam über die UNESCO geschützte Bucht legt. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag
10

Dong Ho Village - Yen Duc Village – Halongbucht

Heute geht es entlang des Kinh Thay Flusses zum Dorf Yen Duc, eine zauberhafte kleine Siedlung in atemberaubender Landschaft. Direkt an den Ufern des Flusses und vor der Kulisse begrünter Berge und heiligen relikten aus der Ly und Tran Dynastie. Viele der hier gelegenen Berge sind von Legenden umwoben und erzählen eine besondere Geschichte. Seit 1993 gilt das Dorf aufgrund der Überreste der beiden Dynastien als nationale Reliquie. Nach einem Rundgang durch das Yen Duc geht es weiter in Richtung Halongbucht, wo das Schiff schließlich vor Anker geht. Genießen Sie bereits heute unvergessliche Ausblicke auf die einzigartige Bucht mit den hunderten kleinen Inselchen und Karstfelsen, die aus dem schimmernden Wasser der Legendenumrankten Bucht ragen. Den Erzählungen der Vietnamesen nach entstanden die Kalksteininseln und Felsen, die sich in der Halongbucht verteilen, durch die Gewalt eines einzelnen Drachen. Er lebte laut den Legenden im Hinterland des Meeres, nahe der heutigen Halongbucht. Als er von seiner Höhle zum Meer laufen wollte, schlug er mit seinem Schwanz so stark um sich, dass er tiefe Furchen in den Boden riss. Diese wurden vom Meer überflutet und so ragten nur noch einzelne Inseln aus dem Wasser – die heutigen Felsen und Kalksteine der bekannten Bucht. Ob man an diese Legenden glaubt oder nicht – wer einmal in der Halongbucht war, wird diese märchenhafte Atmosphäre spüren und sich von den Legenden, die sich um die Vinh Ha Long ragen, wie die Halongbucht in der vietnamesischen Sprache heißt, begeistern lassen. Lassen Sie sich das Abendessen an Bord schmecken und entspannen Sie an Bord während sich die nacht langsam über die UNESCO geschützte Bucht legt. Übernachtung an Bord der RV Angkor Pandaw (F/M/A)

Tag 11 : Halongbucht - Hanoi

Nach einem letzten Frühstück an Bord werden Sie an Bord der RV Angkor Pandaw einige der schönsten Ecken der Halongbucht kennenlernen. Die Vinh Ha Long, wie man die Bucht in der Landessprache bezeichnet, ist eine der schönsten Landschaften, die Vietnam zu bieten hat. Sie lockt mit bizarren Kalksteinformationen, die scheinbar wahllos aus dem türkisschimmernden Wasser ragen. Einige der Inseln sind bewaldet, wenige sogar bewohnt. Überall sieht man kleine Fischerboote und die traditionellen Perlenfarmen. Aufgrund der einzigartigen Landschaft ernannte die UNESCO die Halongbucht 1994 zum UNESCO Weltnaturerbe. Steigen Sie auf ein lokales Boot um und besuchen Sie ein schwimmendes Fischerdorf, eine schwimmende Schule und einige Kalksteinfelsen. Die Vinh Ha Long ist bekannt für die eindrucksvollen Höhlen, die sich auch einigen der Inseln über Jahrhunderte in die Felsen gewaschen haben. Erhalten Sie unverfälschte Einblicke in das Leben der Bucht und schauen Sie den Fischern bei der Arbeit oder dem Verarbeiten des frischen Fangs zu, bevor es wieder zurück an Bord geht. Leider heißt es heute schon Abschied nehmen und so werden Sie am späten Morgen die Rückreise nach Hanoi mit dem Fahrzeug antreten. Am internationalen Flughafen von Hanoi angekommen, endet Ihre Kreuzfahrt durch den Norden Vietnams, der Ihnen nicht nur einen Einblick in das Leben der Bergvölker sondern auch einen Überblick der landschaftlichen Vielfalt ermöglicht hat. (F/M)

Tag
11

Halongbucht - Hanoi

Nach einem letzten Frühstück an Bord werden Sie an Bord der RV Angkor Pandaw einige der schönsten Ecken der Halongbucht kennenlernen. Die Vinh Ha Long, wie man die Bucht in der Landessprache bezeichnet, ist eine der schönsten Landschaften, die Vietnam zu bieten hat. Sie lockt mit bizarren Kalksteinformationen, die scheinbar wahllos aus dem türkisschimmernden Wasser ragen. Einige der Inseln sind bewaldet, wenige sogar bewohnt. Überall sieht man kleine Fischerboote und die traditionellen Perlenfarmen. Aufgrund der einzigartigen Landschaft ernannte die UNESCO die Halongbucht 1994 zum UNESCO Weltnaturerbe. Steigen Sie auf ein lokales Boot um und besuchen Sie ein schwimmendes Fischerdorf, eine schwimmende Schule und einige Kalksteinfelsen. Die Vinh Ha Long ist bekannt für die eindrucksvollen Höhlen, die sich auch einigen der Inseln über Jahrhunderte in die Felsen gewaschen haben. Erhalten Sie unverfälschte Einblicke in das Leben der Bucht und schauen Sie den Fischern bei der Arbeit oder dem Verarbeiten des frischen Fangs zu, bevor es wieder zurück an Bord geht. Leider heißt es heute schon Abschied nehmen und so werden Sie am späten Morgen die Rückreise nach Hanoi mit dem Fahrzeug antreten. Am internationalen Flughafen von Hanoi angekommen, endet Ihre Kreuzfahrt durch den Norden Vietnams, der Ihnen nicht nur einen Einblick in das Leben der Bergvölker sondern auch einen Überblick der landschaftlichen Vielfalt ermöglicht hat. (F/M)

Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten.

Claudia Schimank
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Jacqueline Schlemmer
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Janine Rudolph
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Julia Jaekel
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Juliane Schütt
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Sina Rathmann
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20
Wilhelmine Rostalski
Sie haben eine Frage?
Ich berate Sie gern.
Sie erreichen mich montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, sowie samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr.
03491 50788–20

Auf den Flüssen Nordvietnams zur Halongbucht

Produktcode: HANK4005
Dauer: 11 Tage / 10 Nächte
p.P. schon ab 2.642,-€

Weitere Informationen zum Paket

Bitte beachten Sie, dass für dieses Produkt von den AGB abweichende Stornierungsbedingungen gelten.
- bis 61 Tage vor Reiseantritt:  50,- USD pro Person
- 60-46 Tage vor Reiseantritt:  200,- USD pro Person
- 45-30 Tage vor Reiseantritt:  75 % des Reisepreises pro Person
- bis 29 Tage vor Reiseantritt bzw. bei Nichterscheinen: 95 % des Reisepreises pro Person

Bei Buchung der Kreuzfahrt im Rahmen einer Flugpauschalreise gelten die jeweiligen abweichenden Buchungs- und Stornierungsbedingungen der entsprechenden Flugpauschalreise.

Art der Durchführung

Die Kreuzfahrt findet zu festen Terminen statt, Mindestteilnehmerzahl 2 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl dafür nicht erreicht, so werden die Reiseteilnehmer bis 6 Wochen vor geplantem Beginn der Reise über diesen Umstand informiert und es wird versucht eine Alternative anzubieten.

Tourtage

2019 (flussaufwärts): 05.04.19 | 08.05.19 | 01.06.19 | 23.06.19 | 15.07.19 | 06.08.19 | 28.08.19 | 19.09.19 | 24.11.19 | 16.12.19
2019 (flussabwärts): 25.03.19 | 16.04.19 | 20.05.19 | 11.06.19 | 03.07.19 | 25.07.19 | 16.08.19 | 07.09.19 | 29.09.19 | 21.10.19 | 12.11.19 | 04.12.19 | 26.12.19

2020 (flussabwärts): 19.01.20 | 19.02.20 | 14.03.20
2020 (flussaufwärts): 07.01.20 | 07.02.20 | 02.03.20 | 26.03.20

Eingeschlossene Leistungen

  • Programm wie beschrieben
  • 10 Übernachtungen an Bord der RV Angkor Pandaw
  • Verpflegung lt. Beschreibung (F=Frühstück/M=Mittagessen/A=Abendessen)
  • alle Besichtigungen und Tagestouren laut Programm inkl. Eintritte
  • lokale, englisch sprechende Reiseleitung während der Landgänge
  • Transfer ab/an Hanoi Flughafen durch die Kreuzfahrtgesellschaft

Bemerkungen

Kinderermäßigung
Kinder (max.  4 Jahre) erhalten einen 30%igen Nachlass auf den Reisepreis der Eltern, wenn sie sich mit diesen die vorhandene Kabine teilen. Es wird in diesem Fall eine Matratze angeboten, die man zwischen den beiden Twin Betten platzieren kann.

Dreierbelegung
Es ist generell keine Dreierbelegung an Bord der RV Angkor Pandaw möglich.

Preisinformationen

Preistabelle

Main Deck Kabine / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.06.2019 - 06.08.2019
2642,- EUR
5290,- EUR
-
-
28.08.2019
2924,- EUR
5870,- EUR
-
-
19.09.2019
2909,- EUR
5817,- EUR
-
-

Upper Deck Kabine / Verpflegung laut Ausschreibung

Reisezeitraum
DZ
EZ*
3er Bel.
4er Bel.
01.06.2019 - 06.08.2019
3254,- EUR
6509,- EUR
-
-
28.08.2019
3614,- EUR
7229,- EUR
-
-
19.09.2019
3578,- EUR
7157,- EUR
-
-
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person ber der jeweiligen Belegung des Zimmers / der Villa / der Wohneinheit. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
* Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Sollten Sie alleine reisen, gilt der Preis für Alleinreisende, den wir Ihnen gerne individuell im Expertenangebot mitteilen.

Besondere Buchungs-, Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Von
Bis
Details

Bitte beachten Sie, dass die Preise für diese Kreuzfahrt dynamisch sind. Verbindliche Preise können wir Ihnen nach Rücksprache mit der Reederei lediglich auf direkte Nachfrage für das gewählte Abfahrtsdatum nennen. Diese können sich sowohl preisreduzierend als auch preiserhöhend auswirken.

Die Einreise erfolgt in folgendes Land

  • Vietnam

Informationen zur Barrierefreiheit

Dieses Produkt ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.